Jetzt soll ich auch noch Riesen-Party machen oder was *grrrr* !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honigmami 29.09.06 - 17:25 Uhr

Wie manche hier schon wissen, kommen an Weihnachten meine Schwiegereltern plus Schwägerin. Ich bin dann schon 36. Woche und mich KOTZT es nur an. Sie haben einfach gebucht und ich hab die Arbeit, obwohl ich die letzte Zeit doch mit meiner kleinen Familie etwas Ruhe haben wollte. Naja, gut, ich habs mittlerweile akzeptiert, ändern kann ich es eh nicht. Nun der Hammer: Ruft mich eben Schwiegermama an und so plötzclich frägt sie mich, was wir denn dann am 1. Weihnachtstag kochen sollen, wenn ihre Tante mit Mann kommt....Ich krieg schier nen Schreikrampf !! Hat sie doch tatsächlich hinter meinem Rücken auch noch die Grosstante und den Grossonkel meines Mannes eingeladen, die hier in der Nähe wohnen !! Ich hab ihr klipp und klar gesagt, daß ich an den Weihnachtstagen KEINEN dahaben möchte, nicht mal meine Eltern, weil ich mit IHREM Besuch schon Stress genug habe und eigentlich meine Ruhe haben möchte !
Sie war dann beleidigt und hat gesagt, es "gehört" sich so, daß wir die zwei auch einladen...Ich krieg echt noch die Oberkrise !! 1. wenn ich die 2 jetzt noch einlade, dann MUSS ich meine Eltern fast AUCH einladen, ich kann doch nicht Grosstante und Onkel einladen und meine Eltern einfach nicht??? Was soll das ganze ?? Kann sie mich nicht endlich in Ruhe lassen ?? Hab eben mit meinem Mann gesprochen,auch er ist der Meinung, daß die beiden NICHT kommen und die zwei verstehen das auch bestimmt, nur wieder mal meine Schwiegermama nicht !!!
Sorry, war lang, aber bin echt gefrustet von diesem Anruf !!!
honigmami
22+4

Beitrag von anyca 29.09.06 - 17:27 Uhr

Wieso kocht Dein Mann nicht? Ist doch SEINE Family!

Beitrag von honigmami 29.09.06 - 17:30 Uhr

Sicher, aber mir gehts nicht darum, wer kocht oder nicht, mir gehts darum, daß ich keine 10 Gäste um mich herum will, wenn ich hochschwanger bin und noch dazu an Weihnachten.

Beitrag von _lasse 29.09.06 - 18:11 Uhr

Moin,
kann Deinen selbstgemachten Stress nicht wirklich verstehen.
Ihr seit doch wohl alt genug und wenn Mama sich einfach selbst einläd wird dieses dankend abgelehnt.
Wenn Deine Schwiegermutter es nicht akzeptiert, hat sie halt Pech gehabt.... soll sich doch ruhig #schmoll
Also schick Deinen Mann ans Telefon, der soll die ganze Sache abblasen und deine Schwiegermutter kann dies ja dann den Großtanten/onkel erklären..... PUNKT!
Reg Dich nicht auf sondern regel es... ist ja noch früh genug bis Weihnachten ;-)
LG Karin #katze

Beitrag von honigmami 30.09.06 - 08:36 Uhr

Meine Schwiegereltern KANN ich nicht mehr ausladen, sie wohnen 1500 km weit weg und haben schon gebucht. Mein Mann sieht sie auch nur 1x im Jahr und so wäre wohl auch er ganz schön sauer, wenn ich ihm das vermassel. Er versteht zwar, daß ich total verärgert bin, weil sie grade kommen, wenn ich hochschwanger bin, aber kann jetzt auch nichts mehr machen. Die Tante und den Onkel die lade ich auf jeden Fall aus !!!

Beitrag von _lasse 30.09.06 - 08:45 Uhr

Geht nicht gibts nicht ;-)
Soll dein Mann sie im Hotel unterquatieren o.ä.
Lass Dich nicht verrückt machen, für so etwas müssen auch Schwiegereltern Verständnis haben #schein
Was ist denn wenn Du die letzten Wochen im KH verbringen müßtest, dann müßten sich Dein Mann und Deine Schwiegereltern auch selbst versorgen.
Also wenn sie wirklich kommen wollen, dann müssen sie halt auch die Vorbereitungen für das riesige Weihnachtsessen selbst tätigen.
#liebdrueck #liebdrueck
Augen zu und durch.... auch die Zeit wird vorrüber gehen ;-)
LG Karin #katze

Beitrag von diana8805 29.09.06 - 17:29 Uhr

Das ist aber echt krass. Kann deine Familie denn nicht verstehen, dass das der planke Stress für dich ist?:-( Ich würde ihnen noch einmal die Situation erklären und sagen , dass die Gesundheit deines Kindes dir wichtiger ist als der Besuch deiner Großtante. Vielleicht versteht sie es ja dann. Immerhin kann ja zu viel Stress auch Wehen auslösen.#schock

LG Diana (27.SSW).

Beitrag von arche72 29.09.06 - 17:44 Uhr

Hallo Honigmama,

Typisch Schwiegermonster, kenne das auch zur Genüge #schock.
Ich habe mich allerdings durchgesetzt, und wenn ICH etwas nicht will, dann wird dies auch nicht gemacht. Schliesslich ist IHR Sohn jetzt mein Mann und MEINE Familie und Punkt.

Du hast noch Glück, meine wohnt direkt neben uns #heul.
Aber wie gesagt ich habe das mittlerweile im Griff.
Am Anfang ist die einfach ohne Anklopfen, ohne zu klingen in unser Haus eingetreten, egal in welcher Situation wir waren....

Ich habe meinem Männe genau gesagt das ich dies und andere Machenschaften von Ihr nicht mehr dulde, und wir ein Recht auf Privatsphäre hätten.


Wie gesagt, sie hat ein paar Tage gemotzt, jetzt geht es...

Kopf hoch #liebdrueck,ich würde Sie in die Schranken weisen


LG Tessy#blume


Beitrag von murmel.missu 29.09.06 - 17:45 Uhr

Puh! Das ist ja daneben.
Also das muss Dein Mann für Dich regeln, schließlich ist es seine Mutter.
Und wenn sie total sturr schaltet schlag doch vor essen zu gehen. Da hast Du dann keinen Stress.
Wenn sie das nicht will soll Dein Mann seiner Mutter eben sagen, dass sie dann eben kochen und aufräumen muss!

Alles Liebe!

Beitrag von finnya 29.09.06 - 17:47 Uhr

Mach dir doch einfach keinen Streß, lass die Bande anrücken, aber sag vorher klipp und klar, dass du euer Haus zur Verfügung stellst, aber ansonsten NICHTS zu Weihnachten machen wirst.
Dann können sich die Varwandten überlegen, wer kocht, wer die Spülmaschine einräumt, wer den Tisch deckt usw.
So könntest ihr alle zusammen Weihnachten feiern und du hättest nicht so viel Ärger..?

So hat das bei uns immer ganz gut geklappt, wir haben nunmal das größte Haus, so dass sich eigentlich nur hier alle zu Festen treffen können und wenn ich halt schwanger bin, dann machen die "Gäste" alles.,naja, sind ja keine richtigen Gäste, ist ja bloß Familie, die erwarten auch nicht von vorne bis hinten bedient zu werden und Unterhaltung rund um die Uhr.

Beitrag von radoki 29.09.06 - 17:49 Uhr

Fahrt weg! Ladet die Bagage wieder aus, sagt Ihr habt eine Kurzreise über Weihnachten gewonnen, oder so...ich würd mir den Stress nicht geben!

Beitrag von nina265 29.09.06 - 18:17 Uhr

Erstmal mein herzliches Beileid, ich kenne das thema Schwiegermonster nur allzu gut!!!

Warum sagst Du nicht einfach zu Deinem Mann das Dir der Kragen geplatzt ist und Du keinen Besuch zu Weihnachten dulded? Er könnte da ruhig mehr hinter Dir stehen!

Ladet alle wieder aus und Basta! Und wenn sie sauer sind lass sie - das würde mir am Arsch vorbei gehen!

Alles Gute!
Nina

Beitrag von adira 29.09.06 - 19:12 Uhr

Was machst du dich rum?

Sag ihnen ab. Sonst hast du, mit ein bisschen Pech, deine Schwiegereltern da, wenn bei dir die Wehen etwas vorzeitig losgehen.
Wenn sie so rücksichtslos sind, was deine Bedürfnisse angeht, würd' ich mir um ihre und die gute Stimmung zwischen euch keinen Kopf machen.

Wenn du Lust auf den Besuch hättest, wärs natürlich was anderes.

Beitrag von ena71 29.09.06 - 19:18 Uhr

Hand Reich! ich bin Weinachten in der 38ten woche und soll dann 70 Km weit fahren... ich habe aber schon gesagt , dass ich mir vorbehalte nicht dabei zu sein... (wer weiß evtl will meine maus ja früher raus...)

Gut ist, dass meine Schwägerin Hebamme ist und mein Bruder Sanitäter, die sind auch dabei ... puhhhh

Aber ich habe jetzt schon Probleme alle Erwartungen zu erfüllen, das wird ja nicht leichter..
also grenz dich ab!

sage offen es wird Dir zuviel, Du brauchst Ruhe!
biete an Nach der Geburt einzuladen....

GRRR echt ärgerlich...

LG ena und Johanna ssw27

Beitrag von micna 29.09.06 - 19:18 Uhr

Hi,
ich bin Weihnachts/Sylvester Woche 38/39 Woche...da braucht sich bei mir hier keiner blicken lassen.
Hab ich auch ganz deutlich gesagt und wenn jemand kommt, gibts kalte Küche mit durchzug;))
die können dieses Jahr uns ja einladen;))
Meine Ellis sind da Problemlos, meine Eltern laden uns eh immer ein, Heiligabend und die 2 Tage essen wir bei denen, da wir eh in einem Haus wohnen.
Schwiegerlenter und Patentkind, gehen dieses Jahr halt leer aus.
Sylvester werde ich mit meinen 5 Hasis gemütlich mal in meiner Wohnung verbingen, die freuen sich auch;))

Geburstag von meinem Mann am 20.12. mach ich auch nix, da meinte meine Mam nur..ich bin ja da und kann alles machen...bitte wenn sie wollen.

Musst es ihnen einfach klipp und klar sagen, dieses Jahr ist halt mal alles anders und im nächsten vielleicht auch;))
und wenn sei bleidigt sind, lass sie, reagieren sich auch wieder ab und wenn nicht, sind es eben pure Egoisten, die nur an sich denken.
Das würde ich bzw. dein Mann dann aber auch mal klipp und klar sagen.

Kopf hoch und reg dich nicht auf

Lg
Nadine 26. SSW

Beitrag von wollywell 29.09.06 - 20:20 Uhr

Also da würd ich auch :-[ ich glaub ich hänge.
Täusche doch einen Tag vorher Wehen vor. ;-) und lade alle aus.
Gruß Wolly 27. Woche.

Beitrag von christiane175 29.09.06 - 20:40 Uhr

Hallo,

ich werde Weihnachten in der 39.SSW sein und meine Familie wohnt auch 150 km von mir weg. Ich habe gleich gesagt, daß wir dies Jahr nicht kommen werden, da mir das einfach zu "heiß" ist. Meine Familie kommt auch nicht, da meine Schwester, die auch dort wohnt, 11 Tage nach mir ET hat. Dann halt wieder nächstes Jahr!
Zum Glück ist meine Familie recht tolerant und respektiert unsere Wünsche. Ich würde aber, wenn es nicht so wäre, sagen, daß sie zwar kommen können, wir aber nicht da seien und mir mit Mann und Kids einen schönen Tag außerhalb machen. NACH EUREM TEMPO! Wenn sie dann noch kommen, selber schuld, wenn sie dann vor´m leeren Haus stehen! Ich kann es nämlich überhaupt nicht leiden, wenn man so "überfahren " wird und dann noch die Arbeit an eínem hängen bleibt. Und besonders putzen muß man dann ja meistens auch noch... .
Und triftige Gründe dafür, daß Ihr Eure Ruhe haben wollt, habt ihr ja genannt, außerdem sollte da jeder von selbst drauf kommen, daß zu der Zeit die Mega- Besuche mit Wunschkonzert nicht angebracht sind! Eigentlich sollte die Verwandtschaft kapieren, daß es nichts mit ihnen zu tun hat, sondern wirklich mit diesen besonderen Umständen...

Wünsche Dir gute Nerven,

LG von Christiane

Beitrag von mupfelmaus 29.09.06 - 21:22 Uhr

Hey,
ich bin an Weihnachten in der 38. Woche und wir haben am heiligen Abend wie jedes Jahr meine Schwiegereltern da. Das klappt aber immer recht gut. Mein großer Sohn (3) macht mit mir den Nachtisch, mein Mann stellt den Baum auf und schmuckt ihn mit dem Kleinen (1) und anschließend decken wir alle gemeinsam den Tisch. Wenn Oma und Opa kommen setzen wir uns, denn das Essen wurde von ihnen vorbereitet, sorry die Kartoffeln muss ich noch schälen und kochen, dass nennt man "ARBEITSTEILUNG".
Und mir ist es auch wichtig, dass es so läuft wie immer - schon für die Kleinen. Wir machen uns halt nicht so einen Streß, jeder macht etwas und es ist richtig schön.

Teile einfach die Arbeit auf und mache dir nicht jetzt schon so einen Streß, besonders weil du dann bestimmt früher Wehen bekommst. Du bist dann erst in der 36. Woche und warum schon vorher davon ausgehen, dass die Wehen früher als in der 40. Woche kommen. Willst du dich etwa ab der 30. Woche zurückziehen in dein Mauseloch. Auch wenn du mit deinen Schwiegereltern nicht gut auskommst (das mache ich im übrigen mit meiner "Schwieger-Amsel" überhaupt nicht, weil sie den Haushalt total überbewertet und die Kinder in den totalen Hintergrund stellt), denke immer daran es werden Oma und Opa deines Kindes.

Einen lieben Gruß und nimms nicht so hart

... Robin (3) würde jetzt sagen : "Mami bleib tool (cool), Omi ist Omi" ...

Maike

#stern

Beitrag von honigmami 30.09.06 - 08:39 Uhr

Meine Schwiegereltern sind aber leider nicht nur einen Tag an Weihnachten da, sondern ganze 2 Wochen *grrr*