schiebe fime

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von mirjam_ 29.09.06 - 18:06 Uhr

Ich glaub ich werd noch schizo. Es gibt Gedanken die mich verfolgen und in letzter Zeit ist es noch heftiger geworden. Ich stelle mir oft vor das jemand aus meiner Familie stirbt wofür es jetzt aber keine Anzeichen gibt. Ich meine so etwas kann schnell gehen so von heute auf morgen....Ich phantasiere... die Polizei steht vor unserer Tür.... stell mir vor was ich tun würde wie ich damit umgehen sollte ganz ehrlich wenn meinem Bruder was passieren würde würde ich durchdrehen. Vielleicht würde ich mir ein haustier als trost kaufen (jetzt nicht falsch verstehen) oder ich würde mich gleich in die geschlossende einweisen lassen. Wer würde zu mir halten ? Ich weiß nicht warum die Gedanken jetzt so stark da sind vielleicht weil von meiner bessten Freundin die Katze gestorben ist. Es ist jedenfalls nicht schön diese Angst und diese Phantasien

Beitrag von eineve 29.09.06 - 20:44 Uhr

dann setzt dich konkret damit auseinander. besorg dir bücher die sachlich das entgültige lebensevent des daseins behandeln. les von menschen die den mut hatten, der nachwelt ihre gedanken zu hinterlassen auf ihrem letzten teil lebensweg.

spreche mit menschen die auf dem letzten lebensweg gehen - unterhalte dich mit menschen die durch den tod verlassen wurden.

höre zu, lese aufmerksam - sei neutral und denke immer daran:


da leben und der tod - sind eins. untrennbar. mal ist der eine im rampen licht - und tritt irgendwann ab um dem anderen platz zumachen. bei manchen menschen - probiert der eine das rampenlicht mal aus...

Beitrag von ricasa21 29.09.06 - 21:53 Uhr

Wer kennt das nicht...

du musst dich mit dem Tod abfinden. Es kann immer und überall mit jedem passieren.
Tod gehört zum Leben.
Eine Freundin von mir hat sich viel mit Älteren unterhalten, bei einem Praktikum in einem Seniorenheim.
Dabei hat sie deine Filme geschoben, aber die Alten haben hier erzählt, was Tot für sie bedeutet...

http://urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=3&tid=576743

lies mal durch, das hilft dir vielleicht für den Anfang #liebdrueck

Beitrag von lalalalal 30.09.06 - 08:14 Uhr

Was ist dir denn Passiert das du Solche Schübe hast?
Ich finde sie Völlig Normal und hatte auch oft Solche Träume/Gedanken! Sowas kommt oft nach einem Trauma vor , etwas , das nicht Verarbeitet ist!

Ich träume Ständig das Irgendwer Brutal Stirbt , hängt wohl Damit zusammen , das ich 2 Wochen vor dem Tod von Fabian Geträumt habe das es Passiert und Jetzt Träume ich es Ständig , Das Letzte war das mein Schwermeinschen Luke einfach so Tot umfällt #schock Mein Armer Kleiner Pupsi Luke!

Sowas macht einen Total Bekloppt , in meinen Träumen sind schon viele Menshen Brutal Gestorben!

Vieleicht hast du Solche Gedanken weil du zu einsam bist? Ich Weiss nicht , ein Tier Hilft dir Sicher :) Am Besten Etwas kleines , was dich nicht zu viel Braucht , etwas wie ein Hamster , die sind sehr auf sich allein Gestellt und bei einer Richtigen Erziehung sind sie sehr liebevoll und trösten einen! Meerschweinchen sind super Kuschler (naja , meine zwei Dicken zumindest) und Brauchen einen schon viel Mehr , sie Brauchen viel Aufmerksamkeit , viel Liebe und auch viel Auslauf!

Ich würd Dir Raten keine Katze/Hund zu Nehmen , da man für die schon viel viel mehr zeit Investieren Muss und ich Denke in deiner Situation wäre das nicht sehr gut!

Ich Wünsch dir Viel Glück
und mach dich nicht Bekloppt , das wird wieder!
Jessica

Beitrag von mirjam_ 30.09.06 - 12:50 Uhr

Hallo

Vielen Dank für eure lieben Antworten. #liebdrueck


@Jessica also mein Vater ist vor drei Jahren verstorben vorher hatte ich das auch noch nicht. Ich hab übrigends schon ein Haustier eine Katze worüber ich sehr glücklich bin.

Gruß
miri