Baby zu dick laut Hebamme!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caro83 29.09.06 - 18:12 Uhr

Hallo,

hab gestern mit ner Freundin telefoniert und die hat mir erzählt das das Baby von ner gemeinsamen Freundin laut Hebamme zu dick sei! :-[ Sie hat anfang September ein Mädchen zur Welt gebracht, die kleine wog bei der Geburt 3350 gramm und hat jetzt, 4 wochen nach der Geburt, ein Gewicht von 3800 gramm. Ist das wirklich zu viel?!Naja, jedenfalls soll die kleine jetzt nur noch 650 ml bekommen am Tag und wenn sie noch Hunger hat, hat sie entweder Pech oder sie soll Tee trinken! Also ich finde das ganz schön heftig von der Hebamme. Was meint ihr dazu?
War übrigens nicht das erste mal das ich das gehört habe.In unserem Freundeskreis kam das im Juni schonmal vor.

Lg Caro & Max ( 17 wochen und 6,5 kilo "schwer")

Beitrag von criseldis2006 29.09.06 - 18:20 Uhr

Hallo

Also meine laura kam am 31.08.2006 mit 3.430 gr zur Welt. Und hatte gestern 4.040 gr. auf die Waage gebracht. Mir hat weder der KiA noch die Hebamme gesagt, dass mein Kind zu dick sei. Ich kann auch selbst nicht sehen, dass mein kind dick ist. Die Kleider und Pampers von vor 4 Wochen passen ihr auch noch.

LG criseldis + laura 4 Wochen alt

Beitrag von matzzi 29.09.06 - 18:20 Uhr

Dann wäre meine ja viel zu dick...

meine kleine hat in den ersten 4 wochen knapp 900 gramm zugenommen. und meine hebamme hat gar nichts gesagt.

ich würd da mal ne zweite meinung einholen!

Lg Matzzi mit skye

Beitrag von sparrow1967 29.09.06 - 18:36 Uhr

oh je- deine Freundin soll sich schleunigst ne neue Hebi suchen. Aber ganz flott.

Man darf die kleinen nicht auf "Diät" setzen- das kann zu Gedeihstörungen führen.

Was füttert deine Freundin?

nicht mit Tee hinhalten!

sparrow

Beitrag von caro83 29.09.06 - 18:58 Uhr

Hallo.

Sie soll das teure Aptamil Comf... füttern. Ich weiß nicht wie das weiter heißt. Alles andere sei nicht so gut! Alles quatsch, ich füttere Bebivita und bin sehr zufrieden damit.
Wir haben auch gesagt das sie sich ne neue Hebamme suchen soll.

Lg

Beitrag von sparrow1967 29.09.06 - 19:55 Uhr

Wenn sie jetzt Pre Nahrung füttert ( tut sie das?), kann sie ihr Kind nicht überfüttern.
Hat sie keinen Kinderarzt? Dem soll sie das mal schildern ;-), was die Hebi gesagt hat.


sparrow

Beitrag von octobergirl 29.09.06 - 18:37 Uhr

So ein Quatsch!!!! Andere Kinder kommen mit diesem Gewicht oder mehr auf die Welt, und diese Kleine futtert ja schon 4 Wochen lang. Ist doch super dass sie zunimmt.
Also was sich manche Leute denken... #kratz#augen

LG*Denise & Laurin (6 Monate)

Beitrag von lolli23 29.09.06 - 18:56 Uhr

Hi,

falls ihr selbst kontrollieren wollt: im gelben Kinderheft für die Vorsorgeuntersuchungen sind auf den letzten Seiten die verschiedenen Grafiken zum Ablesen. Schaut mal nach.

Gruß lolli

Beitrag von samuria 29.09.06 - 19:01 Uhr

Also dass ist ja was.
Mein kleiner wog mit 3 Wochen schon 4100gr und sein Geburtsgewicht war 3800. Jetzt ist er fast 5 wochen alt und hat ordentlich zugelegt.
Meine Hebi meint solange ich ihn stille ist das ganz egal, weil man die kleinen mit Mumi nivht überfüttern kann :-p

#liebdrueck

Jessi + #baby Anthony (26.08.06)

Beitrag von augensternchen25 29.09.06 - 19:46 Uhr

Liebe Caro,

das habe ich letzte Woche im SPZ von einer Ärztin gehört, ich muss dazu sagen das mein Sohn 11 Wochen zu früh zur Welt gekommen ist und bei der Geburt 1440g gewogen hat, jetzt ist er 16 Wochen alt und wiegt 6600g.

Sie erklärte mir das umso schwerer die Babys werden umso mehr Probleme bekommen mit ihrer Muskulatur und ihr Körper dadurch ja auch dicker ist.

Aber ich muss meinen Sohn nicht auf Diät setzten er darf nur für seine Körpergrösse nicht mehr soviel zunehmen, sondern einfach nur langsamer, aber bei der Kleinen kann ich das überhaupt nicht verstehen, meiner hat auch nach der Aufholphase in zwei Wochen zum Teil 1000g zu gelegt und er trinkt bei 5 Mahlzeiten so um die 150ml.

Ich soll meinen Kleinen jetzt aber nicht Hungern lassen, sondern ihn dann füttern wenn er Hunger hat und halt einen Löffel von der Nahrung weniger in die Flasche tun, das sind dann weniger Kalorien, aber Satt wird er trotzdem und halt drauf achten das er sich mehr bewegt, ich muss dazu sagen das ich ein ziemlich volles Baby habe.

Liebe Grüße

Manu

Beitrag von caro83 29.09.06 - 20:03 Uhr

Hallo Manu,

mein Sohn kam 3 wochen zu früh auf die welt mit einem gewicht von 2280 gramm,heute genau 17 wochen später wiegt er 6530 gramm bei 61 cm.
Mein Kinderarzt hat damals zu mir gesagt das es völlig normal ist wenn die babys 100 -250 gramm pro woche zunehmen.
Also liegt die kleine völlig in der norm.Zumal man so ein kleines wesen nicht hunger lassen kann.

Lg Caro

Beitrag von sweetbaby06 29.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo:-), also ich denke, deine Freundin soll sich ne neue Hebi suchen. Man kann doch einen Säugling nicht auf Diät setzen!
Ausserdem - meine kleine hatte bei der Geburt schon ein Gewicht von 4040 g !

LG Dani mit Talida 12.02.06#klee

Beitrag von thea20 30.09.06 - 10:32 Uhr

Meine tochter ist nun 8 Monate alt und 66 cm klein dafür aber 9500 Gramm schwer!

JEDER Hebi und Ärzte meinen sie ist zu schwer... IST sie auch ABER das sagt NICHTS über die spätere entwicklung aus ....dicksein kann man erst feststellen wenn sie über anderthalb Jahre alt ist...

Meine tochter konnte mit 7 Monaten krabbeln, sich hinsetzen und nun beginnt sie sich hochzuziehen und am Tisch zu laufen!...

NIX also mit zu schwer und die Knochen halten es nicht....QUATSCH QUATSCH QUATSCH

Beitrag von 6woche 30.09.06 - 10:54 Uhr

Hallo

janic ist 78,5 cm gross undwiegt 10600 gramm;-)


wo Janic noch kleiner war sagten viele ,Mensch dein Kind ist dick:-[ das konnte ich mir sooooooo oft anhören das machte mich total sauer,aber meine Kia sagte immer nein Janic ist nicht dick sondern bei seiner grösse genau richtig.Jetzt krabbelt Janic durch die ganze Wohnung und ist nur noch ein Strich in der Landschaft:-) ich ahbe mir nie Sorgen um sein Gewicht gemacht den er regelt das immer selber,mal nimt er relativ viel zu in einer Woche mal nimt er ab,mal nimt Janic gar nicht viel zu.Janic ist sehr viel Gemüse und Obst.Kommt auch immer auf das geburtsgewicht an.Meine Kia ist sowieso immer gaaaaaanz stolz auf Janic#freu


lgf andrea und janic 23.11.05#blume