Mache mir Sorgen über die Nacht...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chica_chico 29.09.06 - 19:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,
schon Feierabend?
Damian ist schon im Bett. Gleich eingeschlafen und schläft (im Moment) noch ganz friedlich und still... #freu
Naja, nun wars aber heute Nachmittag so dass er einmal gespuckt hat (ganz wenig) nach dem Joghurt heute Nachmittag. Dann bin ich mit ihm Auto gefahren und plötzlich kommt ein riesen Schwall raus. Hat alles vollgespuckt mit dem Mittagsessen von heute mittag noch.
Habe ihm jetzt zum Abend seinen Milchbrei gegeben und noch einen Zwieback und natürlich eine Tasse Fencheltee...
Nun mache ich mir aber Sorgen dass er heute Nacht vielleicht spuckt.
Er war noch nie ein Spuckkind, also hat er sich wohl den Magen verdorben, womit auch immer #kratz
Früher habe ich mir da keine Sorgen gemacht, da hat er auf dem Bauch geschlafen aber mittlerweile schläft er auf dem Rücken und ich weiß nicht ob er aufwacht wenn er spuckt oder sich nicht verschluckt...
Ich weiß mir kann bestimmt niemand helfen...wollte meine Sorge aber mal loswerden :-(

LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von sylviagg 29.09.06 - 19:18 Uhr

Hallo,

ich habe ein extremes Spuckkind. Das Spucken tritt meistens auf, wenn sich die Baby´s anstrengen. Die Muskeln anspannen und am "arbeiten" sind. Oder sie "schwappen" einfach über.

Marc hat nachts nie gespuckt. Höchstens mal, wenn man ihn aus dem Bettchen hebt oder er auf dem Bauch rumrobbt.

Ich denke nicht, dass du die Sorgen machen musst. Die Natur wird das schon richtig machen.

Liebe Grüße und eine ruhige Nacht.

Sylvia + Marc (der seit 15 min schlummert)

Beitrag von urmelinchen 29.09.06 - 19:22 Uhr

Hallo,

ich kann deine Bedenken gut verstehen. Habe mir am Anfang auch solche Sorgen gemacht und meine KiÄ gefragt. Sie meint, dass ein Kind nicht erstickt, sondern sofort der Hustenreflex einsetzt, egal in welcher Position es liegt. Das wirst du dann hören und ihn ja sofort hoch nehmen können. Anatomisch ist es so, dass die Luftröhre bei der Rückenlage ÜBER der Speiseröhre verläuft, und ein Verschlucken bzw. ein Ersticken nicht möglich ist, wenn ein Kind bei Bewusstsein ist und das ist es auch im tiefsten Tiefschlaf. Mach dir keine Sorgen, es kann nichts passieren.
Hoffe, dass es nur einmalig mit dem Speien heut mittag war. Mein Kleiner Schatz hatte das auch nur ein einziges Mal und deswegen hab ich mich auch besorgt an meine KiÄ gewandt, die mir oben genanntes erklärt hat.

Ganz LG
Urmelinchen mit Klein Lorenz#sonne