Mein Mann ist ist PC Süchtig. Was kann ich machen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 311204 29.09.06 - 19:29 Uhr

Hallo,
Habe ein Problem mit meinem Mann und zwar das er fast den ganzen freien Tag, abends nach Feierabend und nachts bis 2 oder 3 Uhr auch schon mal 6 Uhr morgens am PC sitzt und spielt das Online Spiel Eudemons Online davor war es Kal Online. Er hat auch noch meistens immer noch TS ( Team Speak) an und redet mit den Leuten rum. Wir haben 2 kleine Kinder 4 und 23 Monate und ich bin abends geschafft. Haushalt, Kinder, Einkaufen... Das geht an die Kraft. Ich stille voll und er sagt er macht das weil ich stille und ich keine Zeit für ihn habe u. s. w. So ein Mist. Er sagt immer er hört damit auf aber er macht es nicht. Heute abend bevor er ins Geschäft gefahren ist sagte er zu mir: Helf mir doch vom PC wegzukommen. Er saß denn ganzen Tag wieder davor. Es gab schon oft streit deswegen. Was soll ich machen??? Bitte helft mir, es ist wirklich schlimm so was. Weiß nicht was ich machen soll.

Danke

Beitrag von dennisjessie 29.09.06 - 19:47 Uhr

Hallo,

das Problem kenne ich. Mein Freund sitzt auch in jeder freien Miuten vor seinem PC. Aber seit vorgestern ist dieser kaputt#schein und meiner funktioniert noch. Aber rate mal, wer dann vor dem sitzen darf? Bestimmt nicht er. Hab es gestern mal wie er gemacht und bin bis 1 Uhr nachts vorm PC geblieben, da hat er dann geschmollt und ist ins Bett gegangen.
Aber ansonsten sitzt er nach Feierabend (zwischen 20 und 22.30 Uhr) nur vorm PC und spielt Flug Simulator bis teilweise um 3 Uhr nachts. Morgens wenn er aufsteht ist dann Internet an der Reihe. Wenn seine Tochter dann angekrabbelt kommt, heißt es nur: geh zu Mama. Und dann beschwert er sich, dass seine Kleine Ihn ja gar nicht mag und bei ihm nur schreit. Kein Wunder, sie kennt ihn ja kaum.
Einen richtigen Rat habe ich nicht für dich, aber schlage ihn doch mal mit seinen eigenen Waffen. Manchmal wirkt es.

Corinna und Jessie

Beitrag von lena84 29.09.06 - 19:59 Uhr

hi du,

ich kenne das auch von meinem freund. er spielte "world of warcraft". ein online-rollenspiel.

es macht wirklich süchtig! bevor ich schwanger wurde hab ich es auch mal gespielt und man kommt echt nicht mehr davon weg, als aber mein urlaub rum war, hab ich aufgehört!

mein freund studiert, daher hatte er viiiiiel zeit!

jedenfalls als ich schw. wurde und wir zusammenzogen wars anfangs auch noch krass, aber als unser sohn da war und er immer noch soviel davor hang, hab ich ihn vor die wahl gestellt: PC oder wir!!!

natürlich zog das nicht gleich beim 1.mal, aber ich habs ihm immerwieder gesagt, am ende hab ich nicht mal laut gemeckert sondern ganz ruhig gesagt:"also hör zu, ich mach das jetzt wirklich nicht mehr mit...wenn du nicht aufhörst geh ich-mit kind!"

tja, was soll ich sagen... er hat es eingesehen, das spiel abgemeldet und sich ein anderes zugelegt, welches weniger zeitintensiv ist (bei dem ersten spiel spielt man in gruppen mit anderen und da kann ein spiel bis zu 4stunden dauern!).

er spielt jetzt "guildwars" auch ein rollenspiel (online) aber weniger gruppenarbeit und daher spielt er viel weniger.

wir haben auch jetzt eine art plan: unser sohn schläft morgens seine 2.runde von 9:30-12:30, in dieser zeit mach ich auch ein nickerchen und mein freund spielt! danach essen wir mittag, gehen wir spazieren, fahren irgendwo hin.
dann gegen 15:30 schläft connor wieder (ca bis 17uhr) und mein freund spielt wieder. wenn ich ihn aber in dieser zeit bei mir haben will, dann macht er das auch! aber meist bin ich froh auch zeit für mich zu haben!

abends geht connor gegen 19Uhr ins bett, ich guck dann "perfektes dinner" und mein hase darf spielen. ab 20Uhr gehört der abend uns beiden!

ich muss sagen das es so super läuft! er spielt nur dann, wenn ich nix dagegen hab! er "hört" jetzt auf mich! früher ignorierte er mich!

vielleicht könnt ihr euch auch was ausmachen, wann er spielt und wielange!

lg
lena

Beitrag von flauschiraupe 29.09.06 - 21:04 Uhr

Gebt für eine Weile Euren PC weg(z.B. zu Oma oder so)! Das hat bei meinem Bruder geholfen. Könnt ihn ja später wieder hinstellen.
Ich habe das so gemacht: mein Freund zockte und surfte auch meißt bis 4 od.6 Uhr Uhr. Mir war nach ner Weile einfach egal, wann er ins Bett ist. Wenn Leonie wach war, habe ich sie fertig gemacht und dann zu ihm ins Schlafzi. geschickt zum spielen im Bett. Er musste aufpassen, ging gar nicht anders. Sie wäre ja sonst runtergefallen. Ich habe dann für uns Frühstück gemacht und er musste mit uns essen. Nach ein paar Tagen wurde es weniger und das gemaule wg. zu wenig schlaf auch. Oder man kann ja auch solch späßle machen, wie der eckige Kasten ist dein Daddy. Ich habe ihm auch mal mitten im Spiel Leonie auf den Arm gesetzt und bin weg.
Naja und für ganz krasse Fälle gibts sicher auch Beratungsstellen.
LG Romy+Leonie*24.09.05

Beitrag von lucakruemel2006 29.09.06 - 21:33 Uhr

Das geht schon 3 Jahre so und ich hab immer geschimpft und geschipft und geschimpft und seit unser Sohn da ist kann er´s etwas einschränken. Hat sich auch von World of Warcraft abgemeldet, das ging ja auch nie ohne TS #augen