Panik vor Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lenia 29.09.06 - 19:30 Uhr

huhu mädels #liebdrueck

ab morgen bin ich in der 40.SSW und statt ruhiger zu werden, hab ich das gefühl, ich werd immer mehr zum schisser #hicks

sicher freu ich mich auf den kleinen mann und bin neugierig und und und .... ABER ich hab so ANGST vor den schmerzen bei der geburt... oder das irgendwas schiefläuft bei der geburt oder oder oder... ach mensch #schmoll

dann les ich hier nun immer öfter, dass frauen, die ein großes oder schweres kind erwarten nen kaiserschnitt empfohlen wird... und unser wurde vor 3,5 wochen schon auf 3300gr geschätzt... wat wird er dann erst zur geburt drauf haben #schwitz

bin ich denn die einzige, die kurz vor der geburt noch panik bekommt?! #kratz

lg leni (ET-8)

Beitrag von stoepsy 29.09.06 - 19:39 Uhr

hallo leni,

mir ging es bei der ersten geburt genauso.

ich finde, eine große rolle spielt das krankenhaus, in dem du entbinden wirst. bei mir in der nähe ist ne klinik, mit einer kaiserschnitt-rate von fast 50%!!
deshalb kam die für mich gar nicht in frage.

nimm dir vor, daß du (oder dein partner) sofort fragt, WARUM ein kaiserschnitt notwendig ist und bleib kritisch (also eher dein partner, du wirst zu arg mit dir beschäftigt sein), ob nicht eine normale geburt möglich ist! das halte ich für sehr wichtig!
nicht einfach einwilligen, nur weil die das empfehlen! denn ein kaiserschnitt bringt denen mehr geld als eine normale geburt, soviel ich weiß.

zur geburt selber:
heutzutage gibt es viele möglichkeiten, der frau den schmerz zu erleichtern, wenn sie es nicht mehr aushält! gehe offen in die geburt und wenn du es nicht mehr schaffst, dann laß dir ne pda geben (diese möglichkeit ist goldwert!!!).

die ärzte und hebammen bringen jeden tag mehrere kinder auf die welt und wissen was zu tun ist, wenn irgendwas nicht mehr so läuft! vertrau denen einfach!!

und ich kann dir einfach nur sagen: versuch dich auf die geburt zu freuen! die schmerzen gehen ja auch vorüber und du machst dir kein bild davon, wie schön der augenblick ist, wenn du dein baby auf deinem bauch liegen hast!
allein wegen diesem moment (ein glücksmoment, der nicht in worte zu fassen ist -ehrlich!!) könnte ich noch 10 kinder bekommen!!

ich bin jetzt das zweite mal schwanger und überaus dankbar, daß ich das nochmal erleben darf!
es ist wirklich ein wunder, was da geschieht und eine enorme leistung, die wir frauen da vollbringen.

laß dich drauf ein und schau einfach mal wie es wird (kannst ja eh nix anderes machen). hinterher ist alles vergessen und du schwebst auf wolke 14, glaub mir!!

ich wünsch dir von herzen alles alles gute für die geburt!!
freu dich drauf - ehrlich!!

lg
stoepsy mit nils (14 monate) und baby (17.ssw)

Beitrag von froop354 30.09.06 - 13:13 Uhr

Hallo Claudia,

dein Beitrag hat mich sehr aufgemuntert und zuversichtlicher gemacht.
Denn auch ich hab richtig Schiss vor der Geburt weil wir ein Riesenbaby mit richtig mächtig Gewicht bekommen sollen(Über 4kg)(hat in 38ssw schon 3,8kg gehabt) und ich vor der ssw gerade mal 52kg und 1,63 cm bin. Jetzt sind es schon 76kg...aber macht nix-ist viel Wasser mit dabei und geschmeckt #mampf hat es immer richtig gut...#hicks#schein:-p
Dazu kommt noch das der Kleine Mann in der 38ssw schon 36cm KU hatte und ich möchte nicht wissen wie sich das jetzt noch geändert hat. Bin jetzt 39+3 und der Kopf sitzt immer noch nicht im Becken obwohl wir wenigstens schon die sl lage haben. Das sind alles Dinge die mir richtig
Angst machen. #schock#heul
Dein Beitrag war aber so toll geschrieben das ich jetzt ein bisschen anders darüber denke.
Wollte einfach DANKE sagen!!!!#danke#danke#danke#liebdrueck

Ist übrigens mein erstes #baby

Tatjana ET 11.10.2006

Beitrag von schwalbenvogel 29.09.06 - 19:54 Uhr

Hallo Leni,

glaub mir, du bist nicht die Einzige mit solchen Gedanken.
Mir geht es genauso, mache mir Sorgen, ob das Baby auch gesund ist, halte ich diese Schmerzen aus und verläuft alles ohne Komplikationen......

Ich lasse es einfach auf mich zukommen, und freue mich auf das Danach.#freu

Wünsche dir alles Gute und noch eine schöne Kugelzeit

LG Tanja ♥ ET - 10 ♥ #schwitz #freu

Beitrag von 17876 29.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo Leni,

mir gehts genauso,bin jetzt in der 38 SSW und denke auch ständig an die Geburt,ob ich das alles richtig mache,ob ich den schmerzen gewachsen bin und und und !
Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen was da auf mich zukommen wird!Aber ich glaube wir müssen versuchen das etwas locker zu sehen und alles auf uns zukommen lassen!


Liebe Grüße Antje+Krümelchen 38SSW

Beitrag von anyca 29.09.06 - 20:05 Uhr

Vergiß das mit der Gewichtsschätzung, das ist super ungenau! Meine Maus wurde 4 Wochen vor ET auf 3600g geschätzt und kam 2 Tage vor ET mit 3380g zur Welt.