Wer kann mir einen Tip geben ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jor 29.09.06 - 19:57 Uhr

Mein Simon ist jetzt 5 Monate alt und ich stille noch voll. Er nimmt blöderweise keinen Schnuller will aber zum einschlafen immer nuckeln. Also still ich ihn und irgendwann schläft er dann ein und ich bring ihn ins Bett.
Ich hab schon probiert, ihn noch im wachen Zustand ins Bett zu bringen und wollte versuchen, dass er so einschläft aber dann schreit er sich die Kehle aus dem Leib.

Auch wacht er seit neuesten Nachts des öfteren auf. Ich hab nicht das Gefühl das es Hunger ist. Wenn ich ihn anlege, nuckelt er zwei - drei mal und schläft dann wieder ein. Wenn ich ihn einen Schnuller geben könnte, würde er sich wohl auch damit beruhigen lassen aber er göckt sich ehr bevor er den Schnuller nimmt.

Kann mir jemand einen Tip geben ?

Beitrag von n.b.82 29.09.06 - 20:07 Uhr

Kann dir leider keinen Típp geben ... wollte dir bloß kurz sagen, dass du nicht allein bist mit deinen Spatz.

Der Erste Absatz - naja das ist genau Leonard Luis 5 Monate alt. Frage mich auch, wie das sein wird, wenn ich mal keine Milch mehr gebe...

LG Nina

Beitrag von jor 29.09.06 - 20:16 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Ich fütter noch nichts zu und ich muss noch dazu sagen, dass er nicht nur beim Schnuller streikt sonder er weigert sich auch, eine Flasche zu nehmen.

Beitrag von k3b 29.09.06 - 20:10 Uhr

Hi,

bekommt er noch keinen Brei?
Also ich würde ihn zum 1. wach ins Bett legen und es vielleicht Nachts mal mit Wasser versuchen.

liebe Grüße
k3b

Beitrag von sparrow1967 29.09.06 - 20:15 Uhr

Kein Wasser kann Mamas Brust ersetzen.

Beitrag von k3b 29.09.06 - 20:20 Uhr

Hi,

na so ein ein Glück ;-)
Aber hier ging es doch um die Frage was man dagegen tun kann und nicht um den Unterschied zwischen Wasser und Milch.
Aber wenn ich mir deine VK-Karte ansehen weiss ich schon alles#augen
Das Kind scheint ja keinen Hunger zu haben, sondern sucht einen Schnullerersatz.

liebe Grüße
k3b

Beitrag von sparrow1967 29.09.06 - 20:30 Uhr

Na dann bin ich ja beruhigt, wenn du schon alles weißt, beim Ansehen meiner V-Card :-)


Bist du Flaschenmami? Na siehste- dann kannst du das wohl eher nicht nachvollziehen :-).

sparrow

Beitrag von k3b 29.09.06 - 20:54 Uhr

Ja bin ich aus voller Überzeugung und ich will das auch gar nicht nachvollziehen ;-) Könnte dir jede Menge Gründe dagegen nennen.

Aber darum ging es ja eben nicht. Sondern was man machen kann wenn der Kleine den Schnuller nicht will sondern nur die Brust/Flasche. Ich halte nichts von rum tragen und schlafend ins Bett legen. Unser Kind kann "alleine einschlafen"!!!
Ich würde mich auch nicht wohl fühlen wenn ich im Wohnzimmer einschlafe und im Schlafzimmer aufwache. Mhm #krazt da würde ich mir echt Gedanken machen. *g* Genauso geht es dem Kind wenn es wach wird. Es schreit weil nichts so ist wie voher.

liebe Grüße
k3b

Beitrag von sparrow1967 29.09.06 - 20:16 Uhr

Es ist ganz normal. Er braucht Dich Nachts um zur Ruhe zu kommen. Der Tag wird in der Nacht verarbeitet. Deine Brust gibt ihm Sicherheit. Das schafft keine Wasserflasche.

Es geht auch wieder vorbei.


sparrow

Beitrag von jor 29.09.06 - 20:26 Uhr

ich hoffe ich mache das jetzt richtig. Hab gerade meinen ersten Beitrag in Urbia geschrieben und will antworten.

Ich wollte mich gleich mal für die schnelle Antworten bedanken.

Mein Simon nimmt auch keine Flasche also kann ich ihm nachts auch kein Wasser geben. Manchmal will er auch gar nichts sondern will nur etwas rumgetragen werden und schläft dann auf meinem Arm wieder ein.

Das mit dem Brei wollte ich eigentlich noch raus zögern. Ich wollte die 6 Monate voll stillen und dann fängt man ja erstmal mittags mit zufüttern an, oder ?

Das er nachts einfach trost braucht wenn er aufwacht kann ich mir gut vorstellen. Ich wart jetzt einfach mal ab wie sich das entwickelt. Danke nochmal.

Beitrag von monechen 29.09.06 - 21:36 Uhr

Hi,

unsere Tochter ist im 5 Monat ich bin aber eine Flaschenmami.
Paula schläft meist auch nur mit Flasche ein, sie will manchmal 300 ml ehe sie einschläft. Da fühle ich mich auch nicht toll weil ich denke ich füttere sie zu aber sie nimmts und bekommt ja noch Pre.
Sie nimmt auch keinen Nucki, wenn sie so an ihren Fingern nuckelt lege ich ihr ein Schmusetuch in die Hand, an den wird dann genuckelt.
Ich kann sie auch nicht einfach reinlegen ins Bettchen, da zabbelt sie nur rum und lacht.... oh ich weiß auch nicht ob man die Kleinen so verwöhnen kann.
Ich würde das auch so weiter machen wie du es jetzt macht.
Dein Kleiner braucht noch deine Nähe.

#klee wünsch dir und deinen Kleinen alles Gute!!

Beitrag von juliocesar 29.09.06 - 22:05 Uhr

hallo jor

so wie ich herauslese, schläft er im eigenen bettchen und du musst jedesmal aufstehen, wenn er nach dir verlangt. vermutlich hat er keinen "echten" hunger, sondern sucht deine nähe. könntest du dir vorstellen, ihn im elternbett, bzw. in einem babybalkon schlafen zu lassen, so dass er dich atmen hört? das mit dem schnuller; hab mal gehört, dass wenn man ihnen den schnuller gibt und sie ein bisschen gegen die brust drückt, sie sich daran gewöhnen. aber ein schnuller ist ja nur ein ersatz, das original ist die brust und er möcht wohl ganz einfach ganz nahe bei dir sein.
vielleicht macht er ja grad nen tollen wachstumschub durch und hat viel zu verarbeiten und sucht vertrautes, geborgenheit, um mit all den neuen eindrücken fertig zu werden.
da musst du nichts extra zufüttern, dein kleiner wird satt, sonst würd er nicht nur nuckeln sondern richtig trinken.

das geht vorüber.

lg gabriela und saskia

Beitrag von charly123 29.09.06 - 22:39 Uhr

Huhu,

unser Kleiner ist nun auch 5 Monate (etwas drüber) und wird seit einigen Tagen auch öfter mal nachts wach. Ich schiebe es auf dem kommenden Schub zurück, da er auch mehrere Anzeichen dafür macht. Nach ein bischen Kuscheln schläft er aber meist weiter.

Einschlafen (ob nachts oder am Tag) tut er am besten auf meinem Arm (Kopf an meinem Herz) und bevor er ganz fest schläft, leg ich ihn dann hin. Dann kuckt er mich noch mal an und kuschelt sich dann in "seine Position".

Und wenn Dein Kleiner Deine Brust zum Einschlafen braucht, dann gib sie ihm doch einfach!?

LG,
Charly