Märzmuttis - wie gehts Euch so?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kieselstein12 29.09.06 - 20:01 Uhr

Hallo Zusammen,

wir erwarten Ende März unser 2. Krümelchen und freuen und riesig darauf. Soweit gehts mir gut und unser Krümelchen ist ca. 12 cm groß und quitsch fidel.

Zugenommen hab ich bis jetzt ganze 200 g, könnte ruhig etwas mehr sein. Bauchi wird auch langsam sichtbar, bin drauf furchtbar stolz... hihi... Beschwerden hab ich bis auf ein paar Blutungen nicht, sind angeblich aber "normal" laut meinem Doc. War wegen dieser Geschichte jetzt fast 5 Wochen krank geschrieben, gehe am Montag wieder arbeiten.

Erzählt mir doch mal, wie ihr Eure Schwangerschaft so erlebt und wie groß nun Eure Krümelchen snid.

Ach ja, was es wird, wissen wir noch nicht... Wollen uns es aber sagen lassen.

Liebe Grüße

Beitrag von annagauner 29.09.06 - 20:14 Uhr

Hallo!

Wir bekommen um den 1. März unser zweites Kind. Inzwischen geht es mir recht gut, allerdings war die Frühschwangerschaft ein bissl anstrengend - ständige Übelkeit und Kreislaufbeschwerden ... :-(
Und meine Tochter nimmt eben auch noch nicht so viel Rücksicht auf eine aaarme und furchtbar müüüde Mama ;-)
Das komische ist auch, dass diese Schwangerschaft so schnell verläuft und manchmal habe ich fast ein schlechtes Gewissen, da ich gar nicht auf mein zweites Kind eingehen kann. Das läuft so "nebenbei" und das will ich gar nicht. Nur wenn ich unser Krümelchen spüre, dann wird mir schon wieder warm ums Herz :-)
Geht es dir auch so?
Warum hattest du Blutungen? Wie alt ist dein erstes Kind?
Wie groß unser Krümelchen ist, das wissen wir nicht, der Schädeldurchmesser war vor einer Woche bei 3.8cm.
Was es wird, das hat der Doc noch nicht gesehen, aber rein gefühlsmäßig würden wir auf einen Buben tippen. Bei meiner Tochter hat das Gefühl gestimmt!

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend!
Michi

Beitrag von milka2680 29.09.06 - 20:52 Uhr

Hallo Kieselstein12

Wir bekommen so um den 18 März unser 2 Kind und unsere Große (Milena7) freut sich riesig (noch).
Und leider muß ich sagen das es mir echt sch... geht und mir ist oft zum #heul zumute.
Diese ständige übelkeit (Ob ich esse oder nicht, soger wenn ich nur ans essen denke ist mir schlecht), dann diese Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, dieses üble Bauchziehen usw.
Ich hoffe nur das hört bald auf.
In meiner 1 SS hatte ich gar keine beschwerden (Ist jetzt bestimmt die rache der Natur)

Komisch ist nur das meine große am 13.03.99 geb. ist und nun hoffen wir natürlich das unser Krümel nicht am selben Tag kommt.

Wie groß es ist kann ich dir nicht sagen, da ich erst nächsten Mittwoch zum FA muß.
Ich bin auch schon voll aufgeregt, vielleicht sieht man ja schon was es wird.

Wünsche dir noch alles gute für deine #schwanger.

Milka2680

Beitrag von dragonfire13 29.09.06 - 21:01 Uhr

Wir erwarten unser zweites Knubbelchen am 25.3. 2007.
Bin heute 14+5.

Ob es ihm gut geht erfahre ich am 9.10. denn da habe ich wieder einen FA Termin.

Mir geht es endlich gut.
Die Übelkeit und das gereizt sein sind weg.

Der Bauch wächst wie verrückt(siehe VK).
Is nix mehr mit normale Hosen tragen.

Habe bis jetzt 6 kg zugenommen.
Habe vor der SS sehr sehr wenig und unregelmässig gegessen.
War eher dürr.

Damals bei Luca ging es auch so schnell mit dem Gewicht.
Hatte dann insgesamt 17 kg zugenommen die nach 6 Monaten wieder weg waren.
Ich mach mir da auch keinen Streß,denn ich ernähre mich ja nicht ungesund.

Was es wird wollte der DOc noch nicht so ganz genau sagen,aber er meinte das sieht nach nem Zipfel aus#freu
Hoffe man kann es am 9.10. genauer sehen.


Lieben Gruß

Rebecca 14+5

Beitrag von reneundsandra 29.09.06 - 21:06 Uhr

Hallo,#liebdrueck

Also in den ersten drei Monaten hatten wir es echt schwer.Musste fast drei Monate nur im Bett liegen,wegen Blutungen und dazu hatte ich noch ein Hämatom das sie im Krankenhaus gesehen haben.Ich sage dir wir hatten solche Angst das wir es verlieren,aber ende August hatten wir dann entwarnung bekommen#freu.Und am 1.09.2006 haben wir geheiratet hatte bis jetzt keine Propleme mehr auser Eisenmangel naja.Wir wissen auch das wir einen Jungen Bekommen.
Die Jungs von uns sind 9 und 4 und freuen sich tierisch.

LG Sandra+Familie