medikament/stillen/brechen!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katinka2204 29.09.06 - 20:21 Uhr

hallo Ihr Lieben,

musste heute morgen ein heftiges Medikament gegen mein Asthma nehmen und durfte danach für 6 Stunden nicht stillen. Habe nach 7 Stunden dann gestillt, Madam hält morgens meist solange aus! Sie nimmt keinerlei Flasche, und Tee/Milch aus dem Becher ging ihr nicht schnell genug. Also konnte ich nicht noch länger warten, sie hat auch gut getrunken.
ALLERDINGS hat Leonie nach dem Trinken alles wieder ausgespuckt. zweimal. Ich bin dadurch total verunsichert. Ich weiß das ich heute morgen auf das Medikament angewiesen war, trotzdem habe ich ein super schlechtes Gewissen.
Leonie hatte auch nicht mehr Hunger als sonst und auch sonst gehts ihr gut.

Oh Mann, ich habe jetzt totale Angst das das so weitergeht. habe schon versucht meinen Arzt anzurufen, es ist aber nun mal Freitag. Wenn das so weiter geht bin ich aber morgen beim Doc im Krkh.
man sagte mir heute morgen das eigentlich nichts passiert, den sonst wäre es ja nicht für die stillzeit zugelassen. Oder?

Katinka :-(