das ist ja mal echt cool-Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 20:58 Uhr

Also heute muß ich doch mal loben #freu

Das Elterngeld ist nun auch durch den Budesrat (wird ja auch Zeit ne? #augen) und es gibt eine Geringverdienerklausel..unter 1000€ nett kann man mit bis zu 100% des Nettogehalts rechnen #huepf
Also..auch 300€ wären ok gewesen aber ich nehm auch gern mein jetziges Nettogehalt #cool..wenns soweit ist, werde kein neues Pillenrezept mehr holen #schwitz

LG Miriam, die mal angenehm überrascht ist, daß sich die Schufterei wenigstens DA mal auszahlt:-p

Beitrag von relda 29.09.06 - 21:17 Uhr



Ja, ganz super!#heul

Kommt für uns leider 16 Monate zu spät!:-[

Gruß
Mandy+ Max Linus *20.05.2005

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 21:32 Uhr

Wenn Du es so siehst, kommt es für uns auch 21 Mon zu spät #gruebel

LG Miriam, die auch beim ersten gerne das max Elterngeld genommen hätte :-p

Beitrag von mina18 29.09.06 - 22:04 Uhr

Du Mandy, mal so am Rande...

Ich war grad mal auf eurer HP und tja, wie soll ich´s sagen??? Euer Max ist einfach nur meega süss. Echt #herzlich


Schwärm #hicks


Beitrag von relda 30.09.06 - 10:11 Uhr



#danke #hicks

Ist auch ein ganz lieber!!

LG

Beitrag von diamant78 29.09.06 - 21:24 Uhr

Hallo Miriam,

ja, also ich muss auch sagen, endlich bekommen mal alle etwas davon ab.

Für uns leider auch etwas zu spät, aber vielleicht ja dann beim 2. - haben bisher kein Erziehungsgeld bekommen, da die Einkommensgrenzen ja wirklich sehr niedrig angesetzt sind. Es soll wohl aber erst bis Ende 2007 eingeführt sein - ist doch richtig oder?

Na, dann mal los und viel Glück beim #schwanger werden.

LG
Julia + Coco 10.05.05

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 21:30 Uhr

Also bisher heißt es, das neue Elterngeld gibts ab 01/07 #kratz also für Kinder die ab da geboren sind. Ehrlich, mir wärs egal ob das nun rückwirkend gezahlt wird oder gleich. Wenn es für mich aktuell wäre natürlich.
Wir hatten Glück, wir waren grad noch drin aber haben nur 4 Monate "volles" Geld bekommen, davon wurden 2 Monate gekürzt wg Mutterschaftsgeld :-[ und danach wg dem Einkommen.
Ich muß sagen daß es sicher auch mit 300€ Mindestgeld gehen würde, sonst würden wir nicht nochmal eines bekommen aber wenns mehr ist, ist es immer schön ;-)

Hab noch 4 Wochen Schonfrist und genieße somit noch ein schönes Glas Rotwein #cool

LG Miriam

Beitrag von diamant78 29.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo Miriam,

ich habe es halt nur im Radio so am Rande mitbekommen, daß es bis Ende 07 eingeführt werden soll, aber nun bin auch ein bisschen unsicher.

Na, dann Prost und ein schönes WE mit hoffentlich nochmal viel Sonne

LG
Julia + Coco 16 Monate (der schön schläft trotz Zahnen)

Beitrag von feuermelder1983. 29.09.06 - 21:46 Uhr

Hallo,
kleiner Tipp: in der neuen Leben und Erziehen zeitschrift ist ein bericht mit all möglichen fragen und antworten zum Elterngeld - vielleicht hilf heut das weiter....

http://www.leben-und-erziehen.de/

http://www.leben-und-erziehen.de/forum.threads.php?forum=14

Ich persöhnlich finde das neue Elterngeld echt bes...... :-[
Wenn wir nach der neuen Regelung a zweites Kind bekommen würden wir den mindestsatz bekommen da mein Mann studiert und nur Meistbafög bekommt. Ich finde es auch doof das es nur noch höchstens 14 monate gibt und keine 24 Monate mehr.

Einer wo ALG II bekommt der kann sich nicht eine Kindergrippe oder Tagesmutter leisten zumal ich nieeeee mein Kind unter 2, 5 jahr weg geben würde ( Kindergarten )
Bin der Meinung das sie echt viel verlangen... Sie hätten wenigstens 24 monate machen können.
Das mit die 67 % finde ich allerdings in Ordnung so haben die Leute wo immer schufften auch was davon.

lg. Melly mit #baby Kevin *05.09.05 (der brav heia macht)

Ps. In der Letzten ausgabe von EELTERN war ein bericht drin das wenn man innerhalb von 24 monate noch ein weiter Kind bekommt bekommt man zusätzlich ein Jahr mehr Kindergeld
http://www.eltern.de/

Beitrag von steta 29.09.06 - 21:35 Uhr

Man muss allerdings dazu sagen, dass Frauen die unter 1000,- € netto habe oder gar kein Einkommen haben ggü. dem bisherigen Erziehungsgeld den Kürzeren ziehen.
Finde zwar gut, dass berufstätige Frauen für ihre Leistung belohnt werden - allerdings finde ich es sehr schlecht, dass geringverdienende Mütter oder auch welche ohne Einkommen letztendlich weniger Geld bekommen als beim Erz.geld.
Gerade für diese Familien war das Erz.geld sehr wichtig!

Gruß
steta

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 22:28 Uhr

Hi!
Hm so weit bin ich nun nicht drin im Thema(da nicht brandaktuell)
Bisher habe ich immer "nur" mit dem Midestsatz gerechnet. Daß ich für meine Teilzeit (die wir brauchen) auch noch belohnt werde, wenn ich denn mal nicht mehr arbeite, freut mich schon. Ich habe unter 1000 netto und ich hab es so verstanden, daß ich mehr als 300 ,- Elterngeld bekommen KÖNNTE.
Selbst wenn nicht, hätten wir mit Kindergeld nicht weniger als vorher und das reicht schon aus.

Meine Quelle:
GERINGVERDIENERZUSCHLAG: Für Geringverdiener gibt es ein erhöhtes Elterngeld. Wer im Monat unter 1000 Euro netto verdient hat, kann mit Elterngeld von maximal bis zu 100 Prozent seines Nettoeinkommens rechnen.von bild.de

Natürlich ist immer einer schlechter dran, es ist auch richtig daß bei diesem System die Verdiener bevorzugt werden, wie war das beim Erziehungsgeld? WUrde das auf andere Leistungen angerechnet? (ALG, Wohngeld, etc?)

Beitrag von jungemama23 30.09.06 - 13:02 Uhr

hi,

finde es super das alle mal dasselbe kriegen. Wir gehörten nämlich auch zu denen die nur ein halbes Jahr Erziehungsgeld gekriegt haben.

lg Yvonne

Beitrag von stephie1907 29.09.06 - 22:31 Uhr

Hallo,
ja schön ist das auf jeden Fall... Wäre auch mehr als schön für uns gewesen..
Bei unserer kleinen haben wir 0,00 Euro bekommen.. Nicht mal einen kleinen Cent..#schock
Und unser nächstes kommt ende November.. Also einen Monat zu früh...#schmoll
Und... auch diesmal werden wir wohl wieder dumm da stehen.. Und genau das finde ich weniger fair...
Aber na ja.. Den anderen sei es aber von ganzen#herzlich gegönnt.
Hauptsache das kleine neue Ströppchen kommt gesund und munter auf die Welt.. Was will man mehr??!!
LG Stephie

Beitrag von sunny0804 29.09.06 - 23:33 Uhr

Ähm.... ich will ja nicht diejenige sein, die deine Freude trüben will aber ich glaube, du hast da etwas ausschlaggebendes vergessen!

Das gibt es im HÖCHSTFALLE 14 Monate ! Danach kannste wieder schön arbeiten gehen, wenn ihr mit einem Gehalt nicht auskommt, dein Kind in eine Krippe oder einer Tagesmutti abgeben und das mit 14 Monaten.... na ja, wem´s gefällt..... ich bin ganz froh, dass ich unsere Kurze dieses Jahr bekommen habe und nicht in das Elterngeld reinfalle! Ich find das ne große Verarsche!!! Is nich sehr viel tolles dran, außer vielleicht, dass es nicht nach vorher verdientem Lohn geht, sprich, haste zu viel verdient, bekommste nix. Das ist aber auch das einzig Gute daran.

LG
Sunny

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 23:43 Uhr

Hi!
Falls das auf mich "gemünzt" war:
Ich freue mich nicht daß es im Höchstfall 14 Monate Geld vom Staat gibt (gabs vorher auch nicht) sondern daß ich! belohnt werde, daß ich Teilzeit arbeite. Davon hab ich vorher nie was gelesen, es hieß immer 67% vom alten Gehalt oder mind 300 Euro. Da hätte ich mit arbeiten den Mindestebetrag bekommen.
Nicht mehr undnicht weniger hat meine " Freude" verursacht.
14 Monate gibts ja eh nur wenn der Mann daheim bleibt... den Arbeitgeber möcht ich mal sehen ;-)

Beitrag von havecat 30.09.06 - 08:57 Uhr

Ich find´s gar nicht toll, Leute die wenig oder kein Einkommen haben ist das ein Einschnitt von 50%, da das Elterngeld nur 1 Jahr gezahlt wird und früher beim Erziehungsgeld 2(!)Jahre. Für diese Leute bedeutet das ein viel zu großer Einschnitt!!! :-[

Ich muss gleich sagen, da mein Mann gut verdient haben wir damals nur 3 Montae Erziehungsgeld erhalten.

Ohne Worte.