Hilfe!! Bitte dringend um Antwort!!! Baby hat Insekt gegessen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dennisjessie 29.09.06 - 20:59 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht was ich machen soll. Meine Kleine (fast 9 Monate) hat eben irgendein Insekt gegessen. Keine Ahnung was genau. Sie ist immer vom Schlafzimmer zum Zimmer ihres großen Bruder hin und her gekrabbelt, und plötzlich war es verdächtig still. Ich habe nachgesehen und da saß sie und hat vergnügt vor sich hin gemampft. Ich habe mich noch gewundert was das sein kann, da bei uns nichts Essbares im Flur liegt. Am Mundwinkel war jedenfalls ein Spinnenbein oder so zu sehen. Ich habe es dann abgezupft und gesehen dass es ein Flügel ( ca. 1,5 cm lang) ist mit Kopf dran. Auf dem Rest hat sie noch gekaut. Ich habe ihr dann einen Finger in den Mund gesteckt und versucht den Rest rauszubekommen aber ich war wohl zu langsam. Auch zum Erbrechen konnte ich sie nicht bringen. Ist das jetzt sehr schlimm? Soll ich zum Arzt, aber hier mitten in der Pampa hat keiner mehr offen und die Klinik ist 60 km entfernt.
Scheiße, ich weiß ja nicht mal was das war, könnte eine Motte gewesen sein oder eine Biene oder ähnliches.
Mir fällt gerade ein, dass ich vor ein paar Tagen im Flur ein neues Bücherregel montiert habe und meine Bücher, die im Keller verstaut waren da einsortiert habe. Bestimmt hat sie das Vieh aus einem der Bücher.
Komisches Kind, Brei und Gläschen verweigert sie heute, aber Insekten werden gemampft. Super.

Hat das von euch auch schon mal jemand erlebt?


Corinna + Jessie

Beitrag von mami030705 29.09.06 - 21:06 Uhr

Wenn es wirklich keine Biene oder Wespe war, würde ich mir keine Sorgen machen. Was soll denn schon passieren!? Hätte höchsten Angst das sie gestochen wird im Mund. Warte mal ab wie es ihr in den nächsten Stunden geht. Falls es Dir keine Ruhe lässt, ruf doch mal in der Kinderklinik an. Unser Kleiner hat auch in dem Alter eine kugelrunde, blutvollgesaugte Zecke in den Mund genommen und darauf rum gekaut. Konnte das Vieh aber komplett wieder aus dem Mund holen. Passiert ist nichts, war nur super ekelhaft!

Beitrag von doreen_25 29.09.06 - 21:06 Uhr

puhhh, mich schüttelt es grad und doch find ich es irgendwie süß... ich denke mal nicht, dass du dir gedanken machen musst... zur not ruf einfach mal in der kliniki an und frag nach, aber da wird schon nichts sein #liebdrueck

Beitrag von fusselchenxx 29.09.06 - 21:06 Uhr

Hallo Corinna...

Keine Panik... Deine Maus wird daran nicht sterben... Warte mal ab bis sie älter ist.. Da wird sie noch viel mehr futtern, was man nicht sollte.... Solange es ihr gut geht, ist alles ok... Und so wird es wohl auch sein...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05

Beitrag von tasha_26 29.09.06 - 21:06 Uhr

Ich würde beim Notdienst telefonisch anfragen bzw. im Krankehaus anrufen und anfragen!

Tasha

Beitrag von mdo 29.09.06 - 21:08 Uhr

Hallo Corinna,

konnte mir grad ein lachen nicht verkneifen #hicks. Habs mir grad bildlich vorgestellt #cool.

Ne, Dreck macht Speck, solangs nichts war, was sticht (hättest du ja mittlerweile gemerkt). Würde ihr jetzt halt mal bissle Tee aufzwängen, damits schnell wieder rauskommt. Aber sonst, wer weiss was in diesen Fertiggläschen alles fein prürriert wird.

Mach dir keine Sorgen, im Dschungel die fressen ja auch nur so Zeug, und wenn sie keinen Brei mag ?!

gruß Jen

Beitrag von ricasa21 29.09.06 - 21:12 Uhr

hört sich nach ner Schnacke an oder onkel lanbein genannt ;-)
schau hier:

http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/digitalephotothek/00005194.JPG


kein Problem... in anderen Ländern gehören Skorpione, Heuschrecken, Würmer, Algen, Maden auf eine Gourmetspeisekarte.

Deine kleine hat halt Geschmack #cool

Beitrag von jindabyne 29.09.06 - 21:19 Uhr

Keine Sorge, schaden tuts ihr nicht. Da Du den Kopf ja rausgefischt hast, kann das Viech auch nichts mehr anrichten. Solange es keine Wespe etc. war, die sie in Mund oder Rachen stechen könnte, ist das zwar eklig, aber in keinster Weise gefährlich. Insekten sind eigentlich gar nicht so ungesund...

LG Steffi

Beitrag von octobergirl 29.09.06 - 21:37 Uhr

Hmm, elcker! Wenn Du ihr das später mal erzählst, wird sie sich wahrscheinlich schütteln vor Ekel! Brrr!!!! #hicks
Aber schlimm ist's doch nicht, in anderen Ländern essen die Kleinen sowas jeden Tag. Also keine Panik.

Bah, wenn ich mir das vorstelle.... ;-)

Liebe Grüße
Denise & Laurin (6 Monate)

Beitrag von dennisjessie 29.09.06 - 21:38 Uhr

Hallo,

ich habe bei der Klinik angerufen und die meinten, wenn es keine Biene war, ist es nicht schlimm.

@ ricasa21
das auf dem Bild könnte es sogar sein, von der Farbe her auf jeden Fall

Das das ausgerechnet mir passiert, bin doch Vegetarier und meine Tochter isst solches Zeug#kratz#schwitz

Jedenfalls hat sich Töchterlein schön über mich und den großen Bruder amüsiert und macht schon wieder fleißig: nananana (was heißen soll, ich habe Kohldampf) und lacht sich kaputt. Na ja, das Vieh hielt wohl nicht lange vor, war einfach zu wenig dran, selbst für ein Baby.

Auch der Papa ist jetzt beruhigt (der immer noch beim Arbeiten ist)

Corinna + Dennis der gar nicht müde ist + Jessie die noch weniger müde ist und vielleicht noch ein bisschen auf Insektenjagd geht, da sie ja ihre Leibspeise gefunden hat#schein

Beitrag von bine3002 29.09.06 - 21:47 Uhr

Falls Sie nun eine Vorliebe für Insekten entwicklt haben sollte, empfehle ich dir folgendes Kochbuch:
http://www.amazon.de/Das-Insektenkochbuch-Ingo-Fritzsche/dp/393158769X/ref=sr_11_1/303-3446418-8150624?ie=UTF8

;-) Habs meinem Onkel geschenkt. Der ist Hobbykoch und fand es super.

Beitrag von juliocesar 29.09.06 - 21:49 Uhr

hallo corinna

ich denke, wenn sie gestochen geworden wäre, wüsstest du das und egal, was für ein insekt es war, solange sie nicht gestochen wurde, denke ich nicht, dass das gefährlich ist. nicht gerade sehr apetitlich vielleicht. #schwitz
"Komisches Kind, Brei und Gläschen verweigert sie heute, aber Insekten werden gemampft. Super"
tja, über geschmäcker lässt sich streiten. wir hatten früher einen obstgarten und mein kleiner bruder hat erdbeeren gepflückt, auf einmal war's auch ganz still und als meine mutter nachschaute, lief ihm der speichel nur so runter. tja, statt einer erdbeere, war er an einer schnecke am kauen.... passiert war nichts, nur super eklig....
ich würd mir da keine sorgen machen.
lg gabriela.