Hilfe 39,3° was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knutschkulla 29.09.06 - 21:09 Uhr

Hallo Mamas,

Yannick (16 Monate) hat Fieber 39,3°.

Habe mich vorhin gewundert, warum die Stirn so heiß ist, aber die Wangen lau warm. Habe dann Fieber gemessen und bin beinah vom Stuhl gefallen #schock

Habe im Krankenhaus angerufen und nachgefragt, sie meinten, wenn es nicht mehr steigt, soll ich ihm in ca 5 Stunden noch ein Zäpfchen geben, ansonsten antanzen.

Wir haben beide eine Erkältung, Yannick seit Freitag letzter Woche und ich seit Montag. #heul

Beitrag von liebmaus 29.09.06 - 21:12 Uhr

Hast Du schon zusätzlich Wadenwickel probiert???
Viel Trinken , Viel Ruhe
Mach Dir nicht zuuuuviele Sorgen, bei den Kleinen steigt und sinkt das Fieber ja doch extrem schnell

Beitrag von bebe20 29.09.06 - 21:14 Uhr

Erik hat das gerade hinter sich- 39,5° Fieber wegen der Pneumokokkenimpfung letzte Woche. Und das seit Sonntag #schwitz Heute war der erste Tag unter 39°

Zieh Yannick nicht zu warm an, Erik hat im Body gepennt, weil selbst seine Füße kochend heiß waren. Du kannst noch Wadenwickel versuchen, wenns trotz Zäpfchen nicht sinkt- die Handtücher dürfen nur minimal kälter sein als Yannicks Körpertemperatur...

Alles Gute und ne relativ ruhige Nacht
Bea + Erik 12M + Anna inside 27.Ssw

Beitrag von knutschkulla 29.09.06 - 21:18 Uhr

Ich blödi siehst du die Impfung hatten wir auch letzten Mittwoch also genau 10 Tage wie sie sagte die Kinderärztin.

Beitrag von bebe20 29.09.06 - 23:54 Uhr

#liebdrueck Das Fieber kann ne Weile so anhalten, bei Erik gings auch nicht runter. Also wir hatten es seit Sonntag, heute war wie gesagt der erste Abend unter 39°. Aber Erik zahnt zur Zeit wie ein Wilder. Heute kam der 4. Zahn innerhalb einer Woche durch #schwitz und er hat noch nen Infekt, das wird noch so einiges zu beigetragen haben... Mach dir also keine Sorgen. Zur Not geh am Montag zur KiÄ und lass ihn nochmal durchchecken!!!

Liebe Grüße

Beitrag von jessy02 29.09.06 - 21:19 Uhr

Hallo!

Nur die Ruhe, kein Grund zur Panik....!

Kleine Kinder fiebern schnell und oft auch erschreckend hoch.
Das mit dem Fieberzäpfchen ist schon mal eine gute Idee.

Du könntest auch Wadenwickel oder Bauchwickel probieren.
Lauwarmes Wasser, kein kaltes. Tücher darin tränken, auswringen und um Waden oder Bauch wickeln, trockenes Tuch darüber und Kind dünn zudecken.
Damit nicht das Bett so feucht wird, kannst du noch ein großes Handtuch oder Badetuch drunter legen.

Halbstündlich die Temperatur kontrollieren.
Wadenwickel darf man aber nur machen, wenn die Beine warm sind, sonst kanns Probleme mit dem Kreislauf geben.

Gute Besserung!

jessy

Beitrag von knutschkulla 29.09.06 - 22:09 Uhr

Es liegt bestimmt an der Impfung vor 10 Tagen, Ärztin sagte ab 10 Tage dann kommen Symptome #schmoll

Bis jetzt schläft er ruhig, habe gerade mal leise an seine Stirn gefasst, finde es ist etwas weniger geworden.

Werde in einer Stunde ihn mal wecken und nochmals Fieber messen.

Danke für eure Hilfe.

Wadenwickel werde ich tun, wenn das Fieber nicht runtergegangen ist.

Beitrag von mimi08152004 29.09.06 - 22:13 Uhr

Auwei icxh kenn diese Sorgen.
Ich hab Paul dann mit in unser Bett genommen, Schlafsack aus, wenn Du einen hast am besten einen 2 teiligen Schlafanzug anziehen, dann mußt Du ihn nicht so auspacken beim messen.
Wenn Du Sorgen hast, am besten Wecker auf alle 30 min stellen (hab ich gemacht, aber Paul hatte über 40 Fieber #schock)

Leider hab ich Wadenwickel gemacht obwohl er kalte Füße hatte, ich wußte das mit dem Kreislauf nicht. #schein
Wenn das Fieber DAUERHAFT über 40 ist oder gar nicht sinken will trotz Zäpfchen oder sogar noch steigt, dann würd ich ins KH fahren, ansonsten abwarten und messen, mal sehen..manchmal ist nach 1 Nacht auch das schlimmste rum.

alle gute und gute Besserung #liebdrueck
Miriam

Beitrag von jacqi 30.09.06 - 09:15 Uhr

Mach Dir mal noch keinen Kopf, im Krankenhaus BTF machen die da garnichts, ausser Zäpfchen geben.
Ich war vor Kurzem mit Hendrik dort er hatte 40,2 Fieber und er hat nur Zäpfchen bekommen.
Normalerweise müsste das Fieber durchs Zäpfchen runter gehen.

Wenn es weiter steigt würde ich sicherheitshalber immer zum Doc gehen.

LG Jacqi

Beitrag von knutschkulla 30.09.06 - 10:50 Uhr

Ja ich weiß BTF-Kh ist sorry für den Ausdruck das letzte.

Yannick lag Ende Juni wegen Rotaviren da drin, ich sollte immer frühtens 14.30Uhr hinkommen, 14.30Uhr !!!!!

Er hatte kurz vor dem Kh-Aufnethalt angefangen mit sprechen, nachdem er dann wieder raus kam nach ner Woche nix mehr kein Mama mehr, kein Papa nix. #augen

Irgendwas machen die doch da verkehrt, das schlimmste am dem Aufenthalt war, ich musste 17Uhr wieder gehen, Hallo das ist mein Kind?! :-[

Beitrag von jacqi 30.09.06 - 13:09 Uhr

Oje...der Arme und du durftest nicht drin bleiben??#kratz
Meine Freundin war erst vor kurzem und sie durfte mit dort übernachten.

Gruss Jacqi

Beitrag von knutschkulla 30.09.06 - 14:44 Uhr

Nee durfte nicht, was denkst du wie ich da abgedreht bin.

Habe schon mit meiner Krankenkasse drüber gesprochen, das nächste mal wenn Yannick ins Krankenhaus muss, fahren wir nach Lripzig, meine Kasse zahlt meinen Aufenthalt dort und ich darf zur Not auch bei meiner Freundin schlafen.

Sehe das nicht ein, mit dem Kh in Bitterfeld echt.
ich bin seine Mutter und habe das Recht und die Pflicht bei meinem Kind 24 Stunden zu sein ;-)