Kleid kaufen oder leihen????

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von schiffi78 29.09.06 - 21:48 Uhr

Hallo Mädels!
Wie macht ihr das? Hätte das Kleid ja schon gerne für mich aber andererseits sind die ja sooooo teuer, dass man sich davon etwas anderes leisten könnte. Außerdem trägt man es doch nur dieses eine Mal!
Wie macht ihr das?
#danke für eure Antworten!
Yvonne

Beitrag von sternchen7778 29.09.06 - 22:00 Uhr

Hallo Yvonne,

für mich stand schon immer fest, dass ich ein Kleid kaufe und es auch nach der Hochzeit behalte. Es soll MEIN Kleid sein, in dem nur ich eine wunderschöne Hochzeit erleben durfte!

LG, Sandra, die schon wieder über zwei Jahre verheiratet ist

Beitrag von jazzanova05 29.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo Yvonne,

ich hab mein Kleid auch gekauft.

Schau doch mal bei Ebay oder in Läden die die Kollektionen vom letzten Jahr verkaufen. Da kannst du eine Menge Geld sparen.
Ansonsten kann ich dir noch empfehlen, eine der vielen großen Hochzeitsmessen im Januar zu besuchen, da gibt es immer viel Messerabatt....

LG jazza

Beitrag von lole79 29.09.06 - 22:26 Uhr

Was hälst du von Second-Hand-Kleid?? Die Kosten ca.100-400€ und es ist Deins!! Besser als leihen finde ich. Da zahlt man auch schon jede menge!

Beitrag von chris83 30.09.06 - 08:26 Uhr

Hab es mir gekauft... Liegt jetzt seit einem Jahr im Keller. Hätte es lieber leihen sollen. Die bilder erinnern mich doch an unsere hochzeit.
Eine freundin hat ihr kleid auch geliehen. wenn du wirklich eins aus dem verleih findest was passt und dir sehr gefällt dann nimm es und kauf dir von dem gesparten geld was anderes schönes oder macht eine traumreise davon. meiner meinung hast du da viel mehr von. Denn braucht man wirklich ein kleid um sich zu erinnern, wenn man wunderschöne Bilder hat und den Mann noch an seiner Seite ;-)
Alles Liebe

Beitrag von kawie2106 30.09.06 - 10:12 Uhr

Hallo Yvonne,

ich habe es leider gekauft und nun hängt es im Schrank und keiner braucht es mehr und es nimmt nur Platz weg. Ich würde es nur leihen.

lg Katrin

Beitrag von jacqi 30.09.06 - 14:22 Uhr

Also ich leihe!!!

Ich bin der Meinung das man nicht unbedingt hunderte von Euro ausgeben muss und dann das Kleid nie wieder anzieht ;-)

Aber das muss Jeder selber wissen, Einige finden es vielleicht schön und wollen es ewig behalten.

Ich leihe mir eines aus, dann kann ich das Geld was ich einspare in meine Hochzeitsreise stecken ;-) #freu

Jacqi

Beitrag von wenke77 30.09.06 - 15:47 Uhr

Hallo!

Für mich kam auch vom finanziellen kein "richtiges" Brautkleid in Frage, so habe ich ein tolles weisses Abendkleid, wonach sich auch die älteren Damen in der Änderungsschneiderung umschauten und sagten, wie toll es ausschaut!!!

Klar, es ist dann mein Kleid, aber ein richtiges würde dann auch nur Platz im Schrank wegnehmen.

Manchmal gibt es aber auch gute Angebote in Brautläden, wo sie Rabatte geben, da es aus der Vorkollektion stammt...

Hier sind auch einige, die IHR KLeid wiederverkaufen.
Ausleihen ist oft auch nicht eine günstige Alternative :-(

Also, alles Gute und viel #klee

Beitrag von birnchen76 01.10.06 - 08:42 Uhr

Ich habe eins gekauft und unmengen von Geld ausgegeben. Kleid, Schuhe, Wäsche, Schuhe, Änderung, Kleidersack- alles muß extra bezahlt werden..:-[ Nur den Reifrock konnte ich mir leihen für 30 Euro. Also da 100 Euro gespart.
Ich heirate am 28.10. und werde versuchen das Kleid danach sofort zu verkaufen...Aber ich mache mir da keine großen Hoffnungen..Denn bevor ich für das Kleid nur 100 Euro oder so bekomme bleibt es lieber bei mir hängen..

Wenn Du die Möglichkeit hast Dir eins zu leihen dann tu das!