was würdet ihr machen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wiedislos 29.09.06 - 21:56 Uhr

hallo
meine tochter leonie ist 11 monate alt und total auf mich und ihren papa bezogen.wenn sie woanders hin soll und sei es auch nur für 5 minuten weint sie bitterlich! ich habe sehr liebe schweigereltern und sie lieben die kleine abgöttich!leider geht sie auch net zu ihnen.jetzt würden sie morgen gerne mal mit der kleinen alleine in den zoo gehen. sie würden sich so sehr freuen. ich habe nur so sorgen das die kleine nur weint und das ich sie weinend gehen lassen könnte. sie sagen wenn sie erst mal mit ihr alleine bei den tieen sind dann würde sie sich schon beruhigen und sich auch wohl fühlen,und wenn gar nix hilft dann würde ihr papa sie sofort abholen. der zoo ist so 10 min mit auto weg.würdet ihr sie gehen lassen oder lieber noch warten bis es mal besser wird.
ich würde es den schwiegereltern so sewhr gönnen einen tag mal nur mit der maus aber andererseits will iuch net das sie weint

lieben gruß bine mit leonie

Beitrag von 03.06.06 29.09.06 - 22:06 Uhr

hallo bine,

ich würde es versuchen,da der zoo ja nur 10min. weg ist :-) dann kann papa schnell hindüsen und die kleine abholen :-) ich war als kind noch schlimmer (nicht das das schlimm wäre,sie ist ja erst 11monate) mein vater (war ein papakind#hicks) durfte NIE alleine auf toilette gehen,was meinst wie unangenehm das den anderen männern war #hicks#gruebel#hicks aber meine eltern haben mich irgendwann mal zu oma und opa gebracht,und meinten sie gehen nur ,,kurz" in die küche,tja sie sind weggefahren und ich allein bei omi die am heulen war weil sie dachte ich mag se net #heul also ich würde es probieren #pro

glg moni und luca

Beitrag von octobergirl 29.09.06 - 22:07 Uhr

Hört sich an als wäre sie ganz dolle in der Fremdelphase. Da sollte man den Kleinen es eigentlich nicht antun, ihre rettenden Inseln (Mama und Papa) aus den Augen verlieren zu müssen.

Laurin (6 Monate) macht das gleiche bei meinen Schwiegereltern. Die sind superlieb und alles, aber die Oma darf Laurin nicht mal auf den Arm nehmen, da er dann sofort ein Schüppchen zieht und anfängt zu brüllen. Das tut mir super-leid, aber da kann man nichts machen. Und als Erwachsener sollte man dann auch nicht gekränkt sein oder so, man muss auf diese Gefühle der Kleinen wirklich Rücksicht nehmen und sie zu nichts zwingen (steht immer in der "Eltern" usw. zu dem Thema).

Erklär Deinen Schwiegereltern das doch so, nicht dass sie denken Du willst sie nicht gehen lassen. Sag dass Du sie liebend gerne gehen lassen würdest und ihnen so einen gemeinsamen Nachmittag gönnst, aber die Kleine das eben noch nicht mitmacht ohne Mama. Eigentlich sollten sie das verstehen. Also ich würde es nicht machen. Aber vielleicht geht's ja auch gut... musst Du selbst entscheiden.

Liebe Grüße
Denise & Laurin