Utrogest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aida79 29.09.06 - 22:31 Uhr

Hallo!
Habe mal eine Frage bezüglich Utrogest.
Ich nehme es den 2. Zyklus wegen Zwischenblutungen.
Im ersten Zyklus war noch alles OK. Die Zwischenblutungen waren zwar noch da, aber ich dachte, das braucht halt seine Zeit.
Jetzt im 2. Zyklus habe ich wahnsinnige Blutungen dadurch bekommen. Ungefähr so wie die Periode. Ich hab dann meinen Arzt angerufen, er sagte von 2 Kps. auf 3x2 erhöhen. Es hat nichts geholfen. Jetzt ist es zwar wieder fast weg, allerdings nehme ich seit Montag auch keine mehr. Muß die Dinger nur in der 2. Zyklushälfte nehmen. Allerdings hätte ich jetzt meine Tage bekommen sollen. Nichts da-schwanger kann auch nicht sein! Ärger mich so, das ich überhaupt mit Utro angefangen hab, denn es hat ja nichts gegen die Zwischenblutungen geholfen....im Gegenteil!
Habt Ihr evtl. Erfahrung damit? Jetzt bin ich mit meinem Zyklus ganz durcheinander!
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!!!
Danke schonmal!
Grüße Sarah

Beitrag von venus06 29.09.06 - 23:14 Uhr

hi sarah! soviel ich weiss,hebt utrogest den progesteronspiegel an und somit solltest du keine blutungen haben.#kratz
geh bitte noch mal zu einem persönlichen gespräch zu deinem fa! auge in auge sozusagen oder hol dir gleich mal ne 2te meinung ein bei nem anderen fa.
haben sie bei dir die hormone per blutbild schon mal gecheckt?
lg sandra