Kuscheltiere *sinnlos*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hope23 29.09.06 - 22:44 Uhr

Hallo!

Ich muss mal meinen Frust ablassen, auch wenns eigentlich ziemlich banal ist #hicks

Haltet mich bitte nicht für undankbar, aber ich hasse es, wenn Leute stänig Kuscheltiere anschleppen #augen Meine Kleine hat ne ganze Spielkiste voller Kuscheltiere! Und ich sage immer bitte keine mehr mitbringen....
Dann bitte lieber gar nix mitbringen :-p


Meine Süße wird nächste Woche 1 Jahr alt und heute verkündet mir die Oma dass sie einen 1,5 m großen Bären gekauft hat #schock Fürs Kinderzimmer :-[

Ich mein, wo zum T**** soll ich diesen Riesenbär hintun? Kinderzimmer ist schön eingerichtet.
Dieser Bär ist ja ein Möbelstück :-[ Dieser Staubfänger versaut die ganze Optik! Und in die Waschmaschine kann ich den auch nicht reinstecken #hicks


Also, hasst ihr auch so sehr die Kuscheltierberge??? #hicks


#schein hope

Beitrag von sternchen1503 29.09.06 - 22:53 Uhr

Hallo,

das klingt aber schon nach Undankbarkeit#kratz;-)


Da gibt es nur eine gute Lösung:

Schaffe sie doch alle in ein Kinderheim,oder KITA´s. Die freuen sich bestimmt darüber.#huepf


LG
katja+Noah Etienne *24.3.2006

Beitrag von hope23 29.09.06 - 23:02 Uhr

Ja, vielleicht ein bisschen #hicks

Aber man muss die Kleinen nicht ständig mit Geschenken zuschütten, die Kuscheltiere sind einfach ne Geldverschwendung. Meine Kleine spielt nicht damit.

Aber ich kann doch den Bären nicht weggeben - das wäre unddankbar! Ich muss den Staubfänger irgendwo hinstellen #heul


Beitrag von juliocesar 29.09.06 - 23:18 Uhr

hallo

aber wenn du ja schon im vorhinein weisst, was die oma ihrer kleinen schenken möchtest, kannst du doch sagen, dass du sowas nicht magst und ihr etwas sinnvolleres vorschlagen. als wir klein waren, bekamen wir von unserer oma immer gestrickte unterhosen. das war sowas von eklig, v.a. wenn sie dann zu besuch war und darauf bestand, dass wir die auch noch anziehen.... :-[ bis wir unserer mami mal vorgeschlagen haben, sie solle uns doch was anderes schenken. nun, seither gab's dann jedes jahr pyjama, das wussten wir dann auch im voraus, aber die waren wenigstens bequem und kuschelig...
ich finde, man kann doch mit den leuten reden und auch mal eine wunschliste schreiben, da wissen die leute, was ihr wirklich braucht. wenn's nicht angebracht ist, ist beiden nicht gedient. du regst dich auf, der prinzessin gefällts ned und die verwandschaft ist traurig, weil ihr euch nicht drüber freut. solange ihr nicht klar macht, dass ich kuscheltiere total doof findet, werdet ihr noch lange damit kämpfen müssen. klarheit heisst da die devise!!!! und das hat nichts mit undankbarkeit zu tun. im gegenteil; undankbar ist so zu tun, als hätte man freude und dabei findet's man daneben und gibt's noch weiter. mein mann nimmt manchmal auch geschenke an und gibt sie dann weg, dabei könnte er doch vor ort sagen, dass er für sowas keine verwendung findet und fertig. das finde ich undankbar und nicht, klar stellung zu nehmen, denn das schafft orientierung.

lg gabriela.

Beitrag von hasenmami 29.09.06 - 22:59 Uhr

Hey hope

naja ne ich hasse se ne aber mein kleinen kann ich keine geben denn er zieht mit den zähnen de haare raus und isst se#augen#schock drum kann ich ihn gar keine geben.

stell den bären doch einfach hin der versaut ne glei de optik besser als ein dino oder irgendwas#gruebel

liebe grüße
claudi+ben#herzlich

Beitrag von hope23 29.09.06 - 23:18 Uhr

Ja, das stimmt! Ein Dino wäre noch schlimmer, hahahaha!

Beitrag von silberknopf 29.09.06 - 22:59 Uhr

Hallo,

ich kann dich ja sooooo gut verstehen!

Bela hatte mit gerade mal 4 Monaten gut 80 Kuscheltiere, weil jeder Hans und Franz MINDESTENS 1 angeschleppt hat :-[ Ich habe die jetzt aussortiert. ca 25 Stück haben wir behalten, den Rest weggeschmissen. Leider wollte niemand (auch kein Kinderheim, Krankenhaus, Hort, Kiga, Krippe) die Dinger haben.

LG,
Leidensgenossin Silberknopf mit Bela (22 Wochen)

Beitrag von hope23 29.09.06 - 23:16 Uhr

Holla, auf so viele kommen wir noch nicht.
Aber der Riesenbär - naja wenn man das hochrechnet ;-)


Gott, was mach ich denn jetzt mit diesem blöden Bär??
Ich habe schon der Oma gesagt, dass sie den Bär doch bei ihr lassen soll - dann hat die Kleine bei ihr was zum Spielen.
Sie hat den Spieß umgedreht und gesagt, dass sie die Kleine ja soooooooo selten bei sich hat #augen


Danke und alles Liebe!

Beitrag von kleinschnappi 29.09.06 - 23:01 Uhr

Hallo,
kann Dich gut verstehen,zur Geburt kamen auch viele Leute mit Kuscheltieren an und jetzt habe ich meiner Familie verboten welche zu schenken. Braucht ein Baby nicht und ich weiss auch nicht wohin.
Janine und Jasmin die schon viele Staubfänger hat

Beitrag von hope23 29.09.06 - 23:04 Uhr

Daaaanke!

Ich weiß wirklich nicht wie man auf die Idee kommt einem Neugeborenen ein Kuscheltier zu schenken, das vermutlich größer ist - als das Kind selbst #augen

#herzlich

Beitrag von sandra7.12.75 29.09.06 - 23:05 Uhr

Hallo

Ich habe nur den mit dem Knopf behalten.Alle anderen sind mittlerweile entsorgt worden ;-).Stell Dir mal vor eines der Kinder bekommt Läuse #schock#schock.Dann darft Du die alle waschen#schock.

lg

Beitrag von missatd 29.09.06 - 23:18 Uhr

Also undankbar find ich das ganz und garnicht!
Nur weils geschenkt ist soll man alles nehmen müssen???
Ich hasse das auch!
Ich habe auch rundum Verbot erteilt, aber trotzdem noch ein paar bekommen.
Und von wegen, die Schenkenden machen das ja aus liebe und bla....
Wenn sie wirklich so lieb sein wollen, dann respektieren sie auch deine Wünsche in der Hinsicht und sprechen das mit dir ab!
Wenn allerdings die Oma mal einen Riesenteddy schenken will, dann muss man sie auch mal lassen...
Gekauft hat sie ihn eh schon.
Vielleicht findet die Kleine ihn ja auch toll.
Wenn nicht, kannste ihn immernoch nach einer Zeit irgendwie "loswerden" vielleicht.

Beitrag von nudelmaus27 30.09.06 - 08:18 Uhr

Hey,

du sprichst mir aus der Seele!!!

Meine Kleine ist erst 5 Wochen alt und hat schon unzählige Kuscheltiere bekommen #schock!

Besonders "schön" sind vor allem die billigen Dinger, denen die Haare ausfallen und die dazu noch eine richtig häßliche Farbe haben :-[!

Wir haben auch schon verkündet, dass wir keine Felltiere haben wollen und weißte was, nun kamen sie mit einem Kissen um die Ecke #schock. Es ist rosa mit einem hellblauen Hund drauf, der lange Fellmutzel um den Hals trägt *aaaaahhhh*!!! Ich habe noch ganz freundlich angefragt wofür ich das wohl nehmen könnte und das die Kleine doch noch bissel zu klein ist für so was und da wurde mir mitgeteilt, ich könnte das "schöne" Ding doch auf das Kinderbettchen als Schmuckkissen legen *aaaaaaahhhhhh*, lebe ich denn im Mittelalter und soll ich mir das Ding etwa jeden Tag auch noch ansehen #kratz?????

Wir haben jetzt beschlossen eine Kiste einzurichten, für all die nutzlosen häßliche Dinge und diese nächstes Jahr einfach mit auf den Flohmarkt zu nehmen. Da können dann andere Omis anderen Enkeln eine Freude machen :-p, wenns die liebe Verwandtschaft halt nicht kapieren will!

Gruß, Nudelmaus