Öffnen der Eileiter, Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tani33 30.09.06 - 01:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vor 1 Jahr hatte ich eine Fehlgeburt. Danach bin ich einfach nicht mehr schwanger geworden.
Eine Bauchspiegelung hat gezeigt, dass inzwischen beide Eileiter zu waren. Durch eine komplexe OP wurden diese wieder durchgängig gemacht.

Diesen Zyklus -der erste Zyklus nach der OP- durften wir fleißig sein und warten nun auf das Ergebnis (NMT am 04. Oktober).

Hat jemand auch ähnliche OP´s mit gemacht? Wie ist es bei euch ausgegangen? ...

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Tani

Beitrag von merinos 30.09.06 - 02:38 Uhr

Hallo tani,

also ich wurde Dienstag(26.09) operiert.
Bei mir wurden auch die Eileiter überprüft,die rechte war frei
die linke wurde ausgepustet.Laut rechnung habe ich heute mein #ei sprung wir habe auch ganz vorsichtig#sex .

Der Gyn hat nichts von einer Pause erwähnt.
Hinzu kommt bei mir noch das ich Endometriose sta.1 habe.
Das wurde jetzt auch beseitigt.Bin mal gespannt.
Habe ich eigentlich ein #eisprung oder ist das durch die op in die Hose gegangen#kratz

Also Tani helfen konnte ich dir garnicht aber ich werde dir die #pro#pro#pro drücken das es bald klappt
Liebe Grüße

Beitrag von tani33 01.10.06 - 01:27 Uhr

Hallo Merinos,

ich freu mich für dich, dass bei dir wegen den Eileitern keine weiteren Eingriffe notwendig waren und dass man die Endometriose sofort mit beseitigtigen konnte.

Ja, dann drücke ich dir auch ganz doll die #pro#pro#pro.

Hoffentlich werden wir auch bald #schwanger und können uns danach über ein #schrei -Hals freuen.

Alles Gute
Tani

Beitrag von minimal2006 30.09.06 - 08:50 Uhr

Hallo Tani

#hicks ich lese immer quer durchs ganze Forum...möchte dir aber heute antworten!
Meine Cousine hatte diese OP auch.
Beide Eileiter waren komplett dicht.
Nach dem Eingriff hatte sie eine leichte Blutung. Sie haben dann ab dem 12. Tag vorsichtig geherzelt (jeden zweiten Tag) und dann war sie auch sofort schwanger:-).
Ich wünsche dir ganz viel Glück und drücke dir ganz fest die Daumen.

Liebe Grüße

Mini

PS: Sie hatten insgesamt über ein Jahr versucht ein Baby zu bekommen, erst ein Wechsel vom FA hat sie weitergebracht...

Beitrag von tani33 01.10.06 - 00:58 Uhr

Hallo Mini,

lieben Dank für deine Antwort. Hoffentlich klappt es bei mir auch.

Alles Gute
Tani