unterschied blähungen - choliken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nigoda 30.09.06 - 08:28 Uhr

hey :)


wo liegt der unterschied zwischen richtigen choliken und "nur" blähungen. mei kleiner hat immer mal wieder bauchweh, schreit aber relativ wenig, grad wenns ihm fest bläht weint er aba is bald zu beruhigen, er trinkt dann auch immer gleich. doch auch während des trinkens schreit er dann manchmal auf. aber wären choliken nicht viel öfter, also den ganzen tag über und würde er da nicht viel mehr weinen? mach mir irgendwie sorgen, dass er was hat.


lg nina + luca 16 tage alt #baby

Beitrag von sternchen1503 30.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo,

Bei "richtigen" Koliken treffen die Symptome meist immer um die gleiche Zeit auf.

LG
Katja+Noah Etienne *24.3.2006

Beitrag von maxi77 30.09.06 - 10:38 Uhr

Hallo, also erstmal das haben alle Muetter in den ersten Monaten. Tausend Fragen, hat meine das , kann es sowas sein;-) Du musst dir immer vor ugen halten, das ist ein Neugeborenes. Es muss alles lernen und der Verdauungsapparat auch. Es kann sein, das einem Kind alles zu viel, zu laut, zu langweilig ist. Lach, ist leider so. Das musst du leider rausfinden. DreiMonatsKoliken sagt man, weil es wirklich in den ersten drei Monaten zu Wein/Schrei/Kreischstunden stossweise kommt. Voellig unerwartet, ohne auesserliche Ursache. Google mal dann wirst du das auch lesen, das ist so ein Sammelbegriff und hat nicht mit Koliken zu tun, wie du als Erwachsener haben koenntest.

Viel Ruhe, viel tragen, Naehe, nicht verreuckt machen lassen, Wala Kuemmelzaepchen besorgen, Viburcol Zaepchen( wenn sie sich in Rage schreien und sie stundenlang nicht in den Schlaf finden )besorgen und einfach die Zeit geniessen, sie geht so schnell vorbei ;-) und in der 13. Woche ist alles viel besser versprochen!!!;-)