17 Monate und Erkältung/Tips

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ebay2005 30.09.06 - 10:06 Uhr

Hat jemand Tips für uns wie wir das gut überstehen und was euch so geholfen hat?

Beitrag von claudi1234 30.09.06 - 10:20 Uhr

Hallo,

also unsere Erkältungsmittelchen sind folgende:

Bei den kleinsten Erkältungsanzeichen nehmen wir Umckaloabo-Tropfen, in dem Alter 3 x 3 Tropfen. Umckaloabo sind pflanzlich und bewirken, dass sich eine Schutzschicht über die Schleimhäute legt, so dass Bakterien oder Viren sich dort nicht halten können. Felix hatte letzte Woche mit etwas Schnupfen und leichtem Husten angefangen, da habe ich ihm sofort Umckaloabo gegeben und zwei Tage später war alles wieder komplett weg. Mein Großer bekommt es auch bei den leisesten Anfängen einer Erkältung und ich weiß wirklich überhaupt nicht, wann er das letzte mal krank war!

Sollte die Erkältung dann doch schon etwas heftiger sein, kann man auch alternativ Contramutan Saft geben, der ist auch pflanzlich.

Bei Schnupfen mehrmals am Tag die Nasenschleimhaut mit Meerwasser-Nasenspray befeuchten. Zur Nacht feuchte Handtücher und/oder eine Schüssel mit Wasser neben das Bett stellen, damit die Luftfeuchtigkeit erhöht wird. Bei Husten das Kopfteil des Bettes höher lagern (z.B. ein gerolltes Handtuch o.ä. drunter legen).

Als Hustensaft oder Hustenzäpfchen könnte man Prospan (Efeuextrakt) geben.

Viiiiiiiel trinken.

Und, wenn kein hohes Fieber da ist, raus an die frische Luft!!

Und natürlich.....gaaaaaaaaaaanz viele Streicheleinheiten extra.

Liebe Grüße

Claudia + Tim (13 Jahre) + Felix (15 Monate)