Ist oder war das bei euch auch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sysee 30.09.06 - 10:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seit gut einer Woche spür ich nun unseren Krümel - war ein tolles Gefühl auf einmal dieses "plop" zu spüren ( anders kann man es irgendwie nicht beschreiben;-)
Seit diesem Tag ihab ich mmer wieder drei bis vier Knuffe vom jungen Herren am Tag bekommen - was mich nun nervös werden lässt, ist das ich ihn beispielsweise heute noch nicht gespürt habe#schmoll
Jetzt hab ich irgendwo gelesen, das im derzeitigen Stadium die Kleinen so an die 4-5 Stunden am Tag wach sind und den rest schlafen?! Diese wachphasen können also unterschiedlich sein - oder?!
Wie oft habt ihr eure kleinen am Anfang gesprürt - täglich oder war da schon mal ein Tag dazwischen wo ihr nichts gemerkt habt?! Am Anfang ist das ja alles noch recht zart - ab wann wird es zur Regelmässigkeit?!
Bin irgendwie ein wenig nervös - allerdings hab ich nicht das Gefühl das irgendwas nicht passen würde - weiss auch nicht wie ich das beschreiben soll - mir gehts gut und somit denke ich mir das es unserem Kleinen sicher auch gut geht.

Könnt ihr mir einen Rat geben - freu mich von euren Erfahrungen zu hören/lesen.

lg
Sylvia plus#baby 22.ssw

Beitrag von suri76 30.09.06 - 10:32 Uhr

ah ja, DAT kennen wir alle. ;-)

also, ich hab die maus nicht täglich und regelmäßig gespürt. und musste mich auf den rücken legen und ganz flach atmen. und mich ganz arg konzentrieren.

aber so um die 24.-25.ssw herum wurde es deutlicher und regemäßiger. jetzt spür ich sie ziemlich oft und gut. #freu

lg. suri ( 27.ssw )

Beitrag von jusudi73 30.09.06 - 10:33 Uhr

Hallo Sylvia,

also ich spüre mein #baby seit der 17. SSW, es ist aber auch mein 2. #baby. Es gab jetzt zwischenzeitlich 3 Tage, da habe ich überhaupt nichts gespürt. Das was Du schreibst stimmt, die Kleinen schlafen ca. 20 Stunden am Tag und meistens ist es dann so, dass sie aufwachen, wenn Du ruhig im Bett liegst. Vielleicht schläfst Du wenn Dein Kleiner kleine Stubser von sich gibt?!? Wenn Du in einer Tiefschlafphase bist, musst Du davon - noch - nicht aufwachen! Aber das wird sich bestimmt ändern.....

Ich glaube auch, dass es Deinem Kleinen gut geht und auch wenn er größer und kräftiger wird heisst es nicht, dass Du ihn jeden Tag spüren wirst. Manchmal brauchen sie glaube ich etwas Zeit um nach einem Wachstumsschub oder für einen neuen Wachstumsschub neue Kräfte zu sammeln und bewegen sich dann auch weniger.

LG
jusudi (19. SSW)

Beitrag von keimchen 30.09.06 - 10:33 Uhr

Hi,

mach dir mal keinen Kopf, es ist okay, wenn du in der 22.SSW deinen Zwerg nicht jeden Tag spürst. Ist ja noch nicht sooo riesig, dass er permanent mit irgendwelchen Körperteilen gegen deine Bauchdecke rumpelt ;-)
Wart mal ab bis zur 25., 26. SSW... da wirst du dann schon recht ordentlich gebeutelt werden...

Also, alles kein Grund zur Sorge

LG Susi mit #sonne Leon inside (ET-17#huepf)

Beitrag von schnuzerl 30.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin seit gestern in der 20. Woche - BERGFEST! :-)
Ich bilde mir auch ein, mein Kind schon gespürt zu haben. Und ich würde es auch als "plop" beschreiben. Oder manchmal ist es auch wie eine kleine Welle. Das allererste Mal, als ich so eine leichte WElle spürte, war am ersten Tag der 19. Woche. Ich dachte erst, das wäre der Darm - ist mein erstes Kind und da heißt es ja, dass man seine Bewegungen eher später spürt. Dann hab ich aber drauf geachtet und kann sagen, täglich was gespürt zu haben, meistens Abends. Und sooft rührt sich der Darm sicherlich nicht!? Meine Ärtzin meinte dann auch, dass es durchaus schon das Kind gewesen sein kann!! #freu Vorwehen konnte sie ausschließen.
Einfach irre, wenn es jetzt immer wieder mal "ploppt", gell!? ;-)
Und richtig spannend!

Ich wünsch euch allen eine angenehme SS! Und dass es täglich "Plop" macht!!

Herzlichst, Kerstin

Beitrag von christiane70 30.09.06 - 11:54 Uhr

Hallo Sylvia!

Seit gestern bin ich in der 30. SSW gelandet und bei mir ist's immer noch nur ein "Ploppen". Von aussen ist da absolut nichts zu sehen. Ich hab' keine Ahnung ob das an der VW liegt.

Im Gegensatz zu meiner ebenfalls schwangeren Kollegin, welche 5 ET-Tage hinter mir liegt (sie hat am 20.12. ET und ich am 15.12.). Bei ihr scheint das Ungeborene sehr stark zu treten und man würde es auch von ausen sehen.

Ich merke meine auch recht selten. Aber den den Vorsorgetermin (bei denen jetzt mittlerweile auch CTG gemacht wird) war bis jetzt alles in Ordnung und ich mache mich keinen Kopf weiter. Die Hebamme meinte dazu, dass halt manche Ungeborenen ruhiger sind.

Am 10.10.06 ist unser 3. Screening und ich freue mich schon drauf. Bin mal gespannt, ob sie dann immer noch lange Oberschenkel hat :-D

LG Christiane 30. SSW #blume