Ist das noch Kopfschmerz oder schon Migräne?Starke Schmerzen!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nisivogel2604 30.09.06 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich hoffe einer von euch kennt sich damit aus.
Ich hatte am 26.02.06 einen Kaiserschnitt in Vollnarkose. Ca. 14 Tage später bekam ich alle 1-2 Tage einen plötzlichen, stechenden Kopfschmerz aif der Rechten Seite im Schläfen-/Augenbereich. Irgendwann hatte ich diesen Schmerz mehrmals täglich. Er verschwand aber immer nach wenigen Sekunden, war aber sehr sehr stark.
Irgendwann kamen dann zu diesem Schmerz Sehstörungen, Schwindel und manchmal auch Übelkeit. ich begann auf laute Geräusche, grelles Licht, große Anstrennung mit Kopfschmerzen zu reagieren. Zu wenig Schlaf habe ich definitiv nicht. Nun habe ich schon seit ungefähr einer Woche so starke Schmerzen, das ich bei den warmen Temperaturen draussen kaum raus gehen kann. Bei uns ist den ganzen Tag runter gerollt, da das Wohnzimmer zur Südseite liegt und ich bei dem hellen Licht vor Schmerz völlig gelähmt bin. Da ich eine erneute Schwangerschaft zur Zeit nicht 100% ausschließen kann, möchte ich keine starken Schmerzmittel nehmen. Ich nehme stündlich Belladonna D6.Das lindert den Schmerz etwas. Nimmt ihn aber nicht ganz.
Ich glaube nicht, das dieses eingekapsele für Charlotte besonders toll ist. Darum möchte ich gerne ein geeignetes Mittel finden, um diese Schmerzen zu bekämpfen. Mit Ärzten habe ich leider häufig sehr schlechte Erfahrungen gemacht und der Arzt meines vertrauens praktiziert nicht mehr. Vielleicht könnt ihr mir sagen, ob das schon Migräne ist, oder noch zum "normalen" Kopfschmerz gehört.

LG denise

Beitrag von arienne41 30.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo!
Für mich hört es sich nach Migräne an.
Du solltest dir dringend einen Arzt suchen der dir hilft.
Geh doch mal in die Apotheke die können dich auch beraten.
Du solltest sagen das du eine SS nicht ausschließen kannst vielleicht gibt es ein Mittel was du trotzdem nehmen kannst.
Gute Besserung Ellen

Beitrag von cocoskatze 30.09.06 - 15:07 Uhr

Nein, eher keine Migräne.Aaaaaber: Es kann von den Narkosemitteln kommen.

Du solltest in der Klinik mal nachfragen, welche Mittel eingesetzt wurden, und das dann mit deinem Hausarzt durchgehen.

Ich kenne einige Menschen, bei denen diese Kopfschmerzen durch Narkosemittel hervorgerufen wurden.