an die selbstkochmamis,....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sami.flower 30.09.06 - 12:14 Uhr

hallo muttis#freu

ich habe da mal eine frage,ich wollte eigentlich den zuccinibrei selber machen,habe es auch versucht und alles sah erst ganz toll aus#freu dann habe ich es eingefroren und heute rausgeholt.nachdem es aufgetaut war,sieht der brei nun seeeehr flüßig aus#kratz ist das normal?es ist flüßiger als der gekaufte aus dem gläschen#gruebel

oder habe ich etwas falsch gemacht?-

habe zuccini im topf weich werden lassen und anschließend püriert und dann abkühlen lassen und eingefroren.wenn ich den brei gebe wollte ich noch sonnenblumöl ran machen.

hmmm war da nun was falsch dran,
oder ist es normal?#schwitz

hoffe ihr könnt mir nen tipp geben.wollte doch sogern selbstkochmami sein#schein

lg kathi+nicky

ps:wenn ich zuccini-kartoffelbrei machen will muss ich beides im kopf weich werden lassen und anschließend zusammen pürieren,oder?wirds dann auch wieder sooo weich?#kratz






Beitrag von sunflower.1976 30.09.06 - 12:56 Uhr

Hallo!

Ich hab´ oft Zucchinibrei eingefroren. Das war erst auch oft flüssig weil Zucchinis einen hohen Wassergehalt haben. Bei Zucchinis habe ich dann das Kochwasser vorm pürreren ganz angegossen. Dann ging es gut.
Meistens hab´ ich die Kartoffeln direkt mitgekocht und alles zusammen püriert. Die Konsistenz ist dann völlig in Ordnung. Aber auch da hab´ ich das KOchwasser nabgegossen bzw. nur wenig dringelassen.
In Gläschenbrei ist ja noch Reismehl o.ä. drin damit es fest wird. Darum ist die Konsistenz vom selbstgekochten Brei immer anders.

Lass´ Dich nicht entmutigen. Dann bekommt Dein Sohn erstmal "flüssigen" Brei und beim nächsten Versuch wieder "richigen"!

LG Silvia

Beitrag von spruin 30.09.06 - 17:45 Uhr

ich habe auch neulich meinen ersten Zucchini Brei gekocht und eingefroren.
Wie ist das eigentlich dann mit den Gemüse Kartoffel Breien. Man sagt ja Kartoffeln kann man nicht einfrieren bzw. schmecken nicht mehr. Muss man die extra machen?

Sabrina

Beitrag von nadjaheinze 30.09.06 - 12:59 Uhr

Hallo!

Wenn ich das richtig verstehe, hast du Zucchini pur gekocht !?
Zucchini enthält halt sehr viel Wasser, das ist normal. Im Gläschen sieht das dicker aus, weil die immer noch Reisstärke oder Reismehl druntermischen, mußt mal genau aufs Etikett schauen.
Mit Kartoffel wird es auf alle Fälle dicker.
Wolltest du den Zucchinibrei direkt für den Anfang nehmen?
Ich hab für den Start, also die erste Woche, Fertiggläschen geholt, ob es allerdings Zucchini pur gibt, weiß ich nicht. Die Kleinen essen ja am Anfang erstmal nur ein paar Löffel und die Fertiggläschen kannst du wenigstens für den nächsten Tag noch angebrochen im Kühlschrank stehen lassen.
Ich hab klassisch mit Karotte pur angefangen, die hat allerdings dann ziemlich gestopft, jetzt geb ich selbstgekochten Kartoffel-Karotte und Kartoffel-Zucchini im Wechsel.

LG Nadja und Lukas (der heute 200 g Kartoffel-Zucchini-Brei verputzt hat #mampf)

Beitrag von gotschie 30.09.06 - 13:12 Uhr


Hallo Kathi,

wir ist es genaus gegangen. Ich habe auch mit Zucchini angefangen und die erste Ladung Brei wurde auch zu wässrig. Für den Anfang fand ich es aber gar nicht schlecht, da so der Umstieg von der Milch auf den Brei nicht so schlimm war.

Ich würde auch immer wieder mit Zucchini anfangen, da Karotten doch ziemlich stopfen tut. Keine Ahnung, warum bei uns die meisten mit Karotte anfangen.

Falls Du mal eine Probegläschen holen willst, da gibt es mittlerweile Zucchini mit Kartoffel von Hipp. Von Bevivita habe ich auch eines stehen sehen.

Liebe Grüße
Gotschie

Beitrag von 6woche 30.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo


das ist normal,Zuccinis haben einen sehr hohen Wssergehalt.Klar kannst du Kartoffeln mit zuccinis kochen da wie gesgat Zuccinis viel Wasser endthalten musst du nicht viel Wasse beifügen ,giess das Kochwasser ab niremals ab den dort sind viel Vitamine drin du kannst so alles pürieren,gielt auch dür das Fleisch;-) Bei mir haben die Breie immer wie Wackelpudding ausgesehn bis es warm war:-D


lg andrea und janic 10 monate alt die schon immer eine slebstkoch mami ist *STOLZBIN*:-p