Wie habt ihr das Fläschen abgewöhnt??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von niedliche1982 30.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo Mädels,

tja, bei uns hat es sich wohl eingeschlichen, das vanessa nur mit falsche einschläft ... nun frag ich mich wie das dann später ist wenn sie zähnchen hat, durch milch bekommt man doch auch kariers oder??? wie kann ich das denn verhindern bzw. ihr die falsche zum schlafen wieder abgewöhnen?? abends geht es glaube nicht anders, da sie da beim trinken einschläft aber mittags denke ich schon, z.B. jetzt sie hat 11.45 uhr ein ganzen glässchen gegessen u. noch 30 ml milch getrunken... sie ist hundemüde, satt u. trocken liegt im bett u. meckert furchtbar doll ... den schnulli nimmt sie schon von geburt an nicht, ihren daumen schon aber auch nicht immer.... wie bekommt ich das denn jetzt richtig hin???
seit 30 min. schreit sie, gehe hin beruhige sie, gib ihr wasser, sie trinkt ein zwei mal.. spuckt die flasche aus, mach die spieluhr an u. gehe wieder raus ... das spielchen geht von vorn los.. nehm ich sie auf dem arm, reibt sie sich die augen und ist ruhig, schmussen dann ein wenig u. ich leg sie wieder hin, streichel sie... rede beruhigend auf sie ein u. geh raus keine 30 sec. später#schrei .. jetz ist sie ruhig u. brabbelt vor sich hin #kratz ...

Hülfääää

#danke

Niedliche+Vanessa *10.05.2006 o. 20 wochen #herzlich

Beitrag von espirino 30.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo,

deine Kleine ist erst 20 Wochen?
Ich denke nicht, daß das schon etwas mit der angewöhnten Flasche zu tun haben könnte. Eher, daß sie noch etwas im Bauch drückt oder womöglich doch noch Hunger hat?
Das Gewöhnen an die Flaschen geht doch erst richtig, wenn sie sie festhalten und immer wieder selbst zum Mund führen können? Daran dann zum Beruhigen saugen.
Ich weiß das war jetzt keine große Hilfe #hicks , wir hatten zum Glück auch nie dieses Problem, daß unsere immer die Flasche ins Bett haben wollten. Wir haben sie ihnen maximal im Bett gefüttert und wenn sie eingeschlafen waren dabei wieder weggenommen.

LG Jana + Jonas & Florian 10.06.05

Beitrag von niedliche1982 30.09.06 - 13:24 Uhr

Hallo :-)

klar, ich sitze mit am bett u. warte bis sie die falsche los lässt aber sie schläft halt dann schon u. wenn sie später zähnchen hat, kann ich sie dann schlecht nochmal putzen ;-) das ist meine große angst

Beitrag von espirino 30.09.06 - 13:31 Uhr

Also das mit dem Karies und von wegen an der Flasche hängen solltest du auf keinen Fall so verbissen sehen. Dein KiA hat dir doch auch diese Fluortabletten gegeben. Es ist eigentlich nur darauf zu achten, daß du mit der Zahnpflege beginnst, wenn sich die ersten Zähne zeigen. Noch hat sie keine, so wie ich das rausgelesen habe. Also keine Panik. Hat sie dann Zähne, sollte sie nicht ständig Saugerflaschen benutzen, in denen süße Getränke sind... Saft, Tee usw. Milch würde ich nicht so dramatisch bewerten. Meine Kinder haben jetzt (Flo: 7 die ganz draußen sind + 4 weitere im Anmarsch; Jonas: 8 ganz draußen + 8 weitere unterwegs) zwar schon einige Zähne, dennoch putzen wir nicht nach jeder Mahlzeit, sondern nur abends. Gewönne deine Kleine rechtzeitig an Trinklernaufsätze (hat aber auch noch etwas Zeit) und pflege die Zähne, dann geht das schon in Ordnung.

LG Jana

Beitrag von niedliche1982 30.09.06 - 13:41 Uhr

na gut, vielleicht hast du auch recht #kratz aber die gedanken sind schon da, vorallem weil gerade eine freundin von mir mit ihrem sohn zur zahn op muss.... wegen dauern nuckeln u. süßen säften #augen

aber vanessa bekommt eh nur wasser, milch u. brei ;-) bis jetzt

#danke

Beitrag von marenni 30.09.06 - 21:30 Uhr

Hallo!

Also wir haben unsrer Tochter die Milchflasche am Abend schon ziemlich früh abgesetzt, mit ungefähr 9 Monaten, weil ich nämlich der festen Überzeugung bin, daß das super schlecht für die Zähne ist...da helfen auch keine Fluor-Tabletten, wenn Karies einmal da ist.
Außerdem sollen die Kinder ja auch lernen allein einzuschlafen. Vielleicht hilft Dir unsere Vorgehensweise:
Ich habe jede Woche einen Löffel Milchpulver weniger in die Flasche gegeben, bis nach 5 Wochen nur noch Wasser drin war (Tip von meiner Hebi). Cosima hat das ziemlich gut akzeptiert; denn meistens ist es ja so, daß die Zwerge die Milch gar nicht mehr brauchen, sondern nur noch das Gefühl des Saugens haben wollen.
Mittlerweile trinkt Cosima noch 2 o.3 Schlückchen Wasser, dann kuscheln wir noch ein bißchen, ich lege sie ins Bett und sie schläft friedlich alleine ein.

Alles Gute für Euch
Lg
Marenni