Puuh ächz morgen ist es endlich soweit-aber angst vor einleitung!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eriks_mama 30.09.06 - 12:47 Uhr

So langsam hab ich keine lust mehr;-)
bin heute ET+13 und morgen wird mein kleiner krümel spätestens aus seiner behausung gelockt-naja man muss wohl eher sagen vertrieben-lach......
naja es ist mein 3.Kind-die beiden ersten kamen beide 9 tage zu spät...mein 1.sohn bequemte sich kurz vor der einleitung selbst auf den weg-anscheinend wusste er was mama droht#gruebel
denn bei meinem 2.schatz wurde mit wehentropf eingeleitet und den Unterschied zwischen natürlichen und künstlichen wehen empfinde ich als sehr gross......naja wie gesagt als sie damals eingeleitet hatten war der MuMu noch ganz zu--es dauerte endlos lange bis sich was tat.....
natürlich kann man nie sagen wielang eine geburt dauert aber meine hoffnung ist:getsren im KRHS beim kontroll CTG war er 3 cm geöffnet und den ganzen tag ging sehr viel blutiger schleim ab-teilweise echt dunkelrot wie reines blut dass ich echt angst hatte-man erklärte mir aber das wär gutes zeichen dass der MuMu arbeitet und sich was tut.....also ich hoffe jetzt dass er sich nochwas geöffnet hat-muss gleich nochmal ins KRHS zum CTG und untersuchung.....lach..weh tun wirds auf jeden fall aber meint ihr nicht auch es dürfte dann nicht ganz so schlimm sein wie beim letzten mal?weil da war am anfang der einleitung der mumu verschlossen jetzt shcon ca 4 cm auf.....ach man ich bin sowas von nervös---irgendwie albern beim 3.kind oder nicht immer noch angst zu haben oder????????liebe grüsse an alle kugelbauchis und mamas

susi(27) erik(3,5) alex(22Mon.) und Tyler-Joel oder Tyler-Noel#kratz was meint ihr zum namen?????

Beitrag von lany 30.09.06 - 12:57 Uhr

Hallo!

Bei mir wollten die auch einleiten. Zwei Nächte vorher hat es aber von selber angefangen. Vielleicht gehts bei Dir ja auch so. ich bin ja kein Arzt, aber bei mir war das genau wie bei Dir. Ich hatte die ganze Nacht Schmerzen und auch so komischen blutigen Schleim.
Ich hab dann noch bis Nachmittags gewartet und bin dann zum Kreissaal gegangen. (War ja schon im Khs.. wegen der geplanten Einleitung.) Da war der Mumu dann 6 cm auf.
Abends war mein "Kleiner" dann da. Leider per KS weil er nicht durchpasste.. 4400 gr, 58 cm!!
Ich denke das wenn es bei Dir überhaupt noch nötig ist, sie deinem Kleinen nur noch einen Schubbs geben.
Ich drück Dir jedenfalls ganz fest die Daumen!

zum Namen.. Wir wollten auch erst einen Noel. Haben uns dann aber breitquatschen lassen und haben jetzt einen Lennart.
Der Name passt aber auch viel besser zu unserem Kurzen :-)
Tyler finde ich persönlich nicht so toll.

Also.. Alles Liebe

Eva und Söhnchen Lennart

Beitrag von aida17061976 30.09.06 - 13:00 Uhr

Alles GUte für Euch 2!
Ich finde Tyler-Joel besser!!
Gruss aida

Beitrag von lisawelsch 30.09.06 - 13:01 Uhr

also meine kleine kam auch mit einer, zwei bzw. 3 mal wurde die geburt mit dem wehengel eingeleitet zusätzlich hatte icxh noch einen wehentropf anhängen dessen dosis alle 20 min. erhöht worden ist!das war ziemlich anstrengend un schmerzhaft#schwitz
bei mir hatten die wehen nur nichts bewirkt weil zwischen mm und köpchen ein bisschen gefüllte fruchtblase war.1 das wirkte wie ein kissen auf den mm und deshalb hatte er sich nicht weiter geöffnet! naja aber du hattest ja bei einem kind ein wehentropf anhängen! und das wehengel wird direkt an den den gebärmutterhals "geschmiert"! also gut ich wünsch dir viel glück morgen und das dein kleiner zwerg morgen ganz schnell da ist!
Lg lisa

Beitrag von eriks_mama 30.09.06 - 13:22 Uhr

danke euch allen für die lieben antworten...möchte echt nicht weinerlich erscheinen aber die letzte geburt war der horror--mit einleitung komplett 18 std im kreissall im bett aufm rücken gelegen uns die hebammen machten mich noch verrückt ich selber wär das ja schuld#kratz

Beitrag von sitiset 30.09.06 - 13:38 Uhr

Meine erste Geburt liegt zwar noch in weiter ferne, aber ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass alles gut geht und es vielleicht noch ohne Wehenmittel klappt. Habe es ja schon öfter gelesen, dass eine Geburt mit wehenfördernden Mitteln schmerzhafter ist.

Also alles Gute von mir *daumendrück*

LG, Sitiset

P. S. Noel und Joel finde ich nicht so toll, Tyler gefällt mir aber sehr gut. Wenn unser Kater nicht schon so heißen würde, wäre dass auch ein Name, den wir ausgesucht hätten. :-D