Trinken Eure Kleinen auch soviel?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilacharly77 30.09.06 - 13:06 Uhr

Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage. Undzwar ist Luca jetzt 8 Monate alt und bekommt morgens nach dem Aufstehen seine Milchflasche, dann mittags sein Gläschen, nachmittags Obstgläschen und abends seinen Milchbrei. Dazu trinkt er über den Tag verteilt (Wasser/manchmal Fencheltee) ca. 300-400 ml. Ist diese Menge normal?#gruebel
Habe manchmal Angst das mit ihm etwas nicht stimmt, da aus meinem Bekanntenkreis alle Kleinen nur so wenig (ihm gegenüber) trinken. Wollte auch bei der nächsten U-Untersuchung fragen, aber die ist ja noch ein bißchen hin.

Danke schonmal für Eure Antworten!#danke

LG,
Jule.

Beitrag von 03.06.06 30.09.06 - 13:09 Uhr

hallo jule,
sei doch froh das dein luca soviel trinkt,mein luca trinkt NIX aber rein gar nix #schwitz habs schon mitm löffel probiert #augen geht auch nich #schmoll ich denke das es sogar ganz gut ist wenn er viel trinkt ;-)

glg moni und luca

Beitrag von lilacharly77 30.09.06 - 13:40 Uhr

Hallo Moni,

danke für Deine Antwort. Hab mal eben auf Deine Visitenkarte geschaut. Dein Kleiner Luca ist ja echt zum "Knuddeln". :-D

Jule.

Beitrag von 03.06.06 30.09.06 - 13:52 Uhr

dankeschön,

du hattest aber einen schönen bauch #gruebel *neidischbin*#schein

Beitrag von rosengift330 30.09.06 - 13:31 Uhr

Hallo Jule!

Mein kleiner Mann ist auch ganz gierig nach etwas zu Trinken.

Zwar schafft der nicht ganz so viel wie Dein Kleiner - aber so ca. 200ml - 300ml schafft der auch!

Wobei es nicht immer gleich ist und es schon auch echt schwanken kann. (Woran das auch immer liegen mag.)

Ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst. Viel trinken ist doch gesund. Sei` froh, dass er so ein "Schluckspecht" ist - sorgen würd`s mich eher, wenn er kaum was trinkt.

Was gibst Du ihm denn so zu trinken?
Wäre froh, wenn man Kleiner mit Wasser zufrieden wäre (wegen der Zähne) aber zumindest ein wenig Saft muss drin sein - sonst ist er auch recht zurückhaltend mit dem Trinken und ich hab`wegen seinen Zähnchen schon ein wenig schlechtes Gewissen.

Liebe Grüsse von Christine und Sebastian (09.12.05) ...der gerade noch genüsslich seinen Mittagschlaf abhält...

Beitrag von lilacharly77 30.09.06 - 13:37 Uhr

Hallo Christine,

danke für Deine Antwort. Also Luca bekommt meist nur Wasser (Leitungswasser abgekocht) oder manchmal "Fenchelpupstee" ;-).
Also er mag zb. nichts anderes. Hab ihm auch schonmal Tee von Alete angeboten. Wollte er aber nicht.

LG,
Jule.

Beitrag von schneckchen99 30.09.06 - 13:32 Uhr

Hallo,

mein Kleiner kommt am Tag auf fast 800ml Wasser. War damit auch beim Arzt (befürchtete ja schon eine Diabetis), der konnte mich aber beruhigen und sagte, dass ich froh sein und versuchen soll die Menge zu halten.

Schönes Wochenende

Schneckchen99

Beitrag von lilacharly77 30.09.06 - 13:38 Uhr

Ja supi, das hört sich gut an. Danke für Deine Antwort.

Beitrag von tascha3577 30.09.06 - 14:27 Uhr

Hallo Jule,
Nico wird am 9.10. 8 Monate alt und er wird von mir gestillt. Er ist mittags sein Gemüsegläschen nachmittags gibts obst oder GOB und abends Reisflocken oder Griesbrei mit Obst als abendbrei. Er trinkt über den Tag verteilt ca. 900ml Fencheltee oder superverdünnte Apfelsaftschorle. Er hat aber als er kleiner war auch schon viel getrunken mit 5 Monaten hat er am Tag ( als es so warm war ) bis zu 1ltr. getrunken, momentan ist es ja nicht mehr so warm da muß ich ihn ab und an "zwingen" auch wegen dem Mittagessen usw. damit er keine Verstopfung kriegt. Ich machte mir damals auch Sorgen und der Arzt sagte ich solle doch froh sein wenn er soviel trinken möchte ;-)

ciao tascha m. Nico
www.unserbaby.ch/Nico9206