Elterngeld für Nicht-Berufstätige?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von noori 30.09.06 - 13:31 Uhr

Hallöchen an alle:

folgende Situation - ich bin seit November 2005 arbeitslos und beziehe noch bis Oktober 2006 ALG I. Danach werde ich das ALG II, also Hartz IV, NICHT beantragen, bin also dann sozusagen nur Hausfrau und Mutter. Wenn mein Baby erst im Januar auf die Welt kommt, was ja auch sein kann, habe ich dann überhaupt Anspruch auf das Elterngeld angesichts meines bisherigen "Werdeganges" - weiß das jemand??

Sollte Krümelchen noch in 2006 auf die Welt kommen, habe ich dann Anspruch auf Erziehungsgeld?

Bin übrigens verheiratet, mein Mann verdient ca. 1300 EUR netto im Monat, und wir haben noch eine Tochter (10 Jahre).

LG

M. mit #babyboy inside
27. SSW (26+6)

Beitrag von jacqi 30.09.06 - 13:39 Uhr

Für Kinder die im Jahr 2006 auf die Welt kommen gibt nach wievor das alte Erziehungsgeld.
Kommt Dein Kind 2007 bekommst Du als Geringverdiener 300€.

http://www.elterngeld.net/

schau mal hier.

lg jacqi

Beitrag von sesa1106 30.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo, auf ERZIEHUNGSgeld müsstest du eigentlich Anspruch haben... (Grenze der ersten 6 Monate 30.000 Euro Nettoverdienst jährlich, ab 7. Lebensmonat bis 19.034 Euro geringeres Erziehungsgeld, bis 16500 Nettoverdienst volles Erziehungsgeld. Hatte das gestern in einem Buch gelesen..

Beim Elterngeld meine ich das selbe wie meine Vorschreiberin, als Geringverdienerin bekommst du 300 Euro... Wäre bei mir auch so gewesen und ich bin Studentin, mein Freund selbstständig...

LG und alles Gute weiterhin
Sarah mit #babyboy inside (29+1)

Beitrag von flo24 30.09.06 - 13:53 Uhr

Hallo Hallo!

Warum beantragst du kein Hartz 4???

Hab eich damals auch gemacht als mein sohn geboren wurde wir haben immerhin noch 300 euro vom amt und 300 euro erziehungsgeld bekommen, Mein mann war auch arbeiten und hatte ein bisschen weniger als deiner.

Liebe grüße

Beitrag von jacqi 30.09.06 - 14:16 Uhr

da wird ihr mann zuviel verdienen ;-)

gruss jacqi

Beitrag von noori 02.10.06 - 12:08 Uhr

hallo jacqi,

da hast Du nicht ganz Unrecht. Mein Mann verdient, wie schon erwähnt, 1300 EUR netto und dann besitzen wir auch noch ein Eigenheim (so gut wie abbezahlt) - ein gefundenes Fressen für die Damen und Herren des betreffenden Amtes ...