FA hat sich um 3-4 Wochen vertan....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silke05 30.09.06 - 13:32 Uhr

Hallo zusammen,

meine Bekannte hat gestern ihren Sohn bekommen, obwohl sie erst in der 33. Woche war (angeblich). Zunächst sagten die Ärzte dann im KK das alles ok ist und das sie wohl doch weiter war als ihr FA das sagte, so mußte das Kind auch nicht in die Kinderklinik, lag ganz normal bei ihr im Zimmer. Doch dann aufeinmal brachten sie das kind doch in eine Kinderklinik (das KK wo sie entbunden hat, hat keine Kinderklinik) da es doch ein Frühchen ist, der kleine kann gar nicht selbständig essen usw. Dann meinten sie, das meine Bekannte so in der 35,36 oder 37.SSW war. Könnt ihr euch das vorstellen, dass man das so ungenau sehen kann? Und vorallem dass sich ihr FA so viel vertan hat? Der muß doch beim ersten Ultraschall gesehen haben, dass das Kind größer ist als zB in der 5-6 Woche. Der FA meinte immer nur zu ihr dass sie ein sehr großes Kind bekommen wird.... Komisch alles oder? #kratz

LG Silke 10SSW

Beitrag von monster_83 30.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo,

also bei mir ist es eigentlich sehr eindeutig da ich den genauen "Entstehungstermin" unserer Tochter weiß. Aber mein FA hatte mir an Hand der letzten Mens auch was anderes ausgerechnet, hat sich wohl mein Zyklus verschoben!
Wusste deine Freundin nicht den ungefähren Zeugungstermin?? Ich meine 3-4 Tage oder so kann man sich ja mal vertuen als FA aber 3-4Wochen????

LG Claudia

Beitrag von felidae74 30.09.06 - 13:57 Uhr

Hallo Silke,

die größe hat nichts mit der reife des KIndes zutuen.
Wahrscheinlich war der Kleine schon ziemlich groß und schwer so das er sehr reif wiergte.

Bei meiner Tochter haben sie auch gesagt das sie sehr reif wäre und haben einen KS gemacht wegen BEL.
Im nachhinein war sie doch erst 36 ssw.

LG
melanie+ Fiona 31 sw

Beitrag von silke05 30.09.06 - 14:14 Uhr

Das ist doch eine nicht so schöne Vorstellung, dass sie einem das Kind holen, obwohl es noch nicht so weit ist. Also ich kann mir das garnicht vorstellen, wie sich der Arzt so vertun kann, immerhin handelt es sich dabei um einige Wochen und nicht Tage. Und bei den Babys zählt ja schon jeder TAG den sie länger im Bauch verbringen können...