Eisprung hundert pro gehabt, 1 Woche überfällig und negativ getestet?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kulo 30.09.06 - 13:52 Uhr

kann mir das jemand erklären ? Es heisst doch immer spätestens nach 16 Tagen setzt die Blutung ein. Woran kann das liegen ? Meinen ES habe ich gehabt, laut eindeutigem Ovutest und Mittelschmerz.

Beitrag von finnichen 30.09.06 - 14:03 Uhr

Hallo Kulo
Das ist bei jedem verschieden.Wenn du erst vor kurzem die Pille(falls du doe genommen hast) abgesetzt hast,kann das sein,daß dein Körper sich erst umstellen muß.
Im wievielten ÜZ seit ihr denn????

LG Finnichen#blume

Beitrag von kulo 30.09.06 - 14:44 Uhr

hallo finnichen, ja das kann natürlich sein, habe erst vor 3 Monaten Pille abgesetzt aber ich habe bisher immer gelesen das wenn es zur Zyklusverschiebung kommt dann meist der erste Teil des Zykluses schuld sei weil Eisprung sich weit nach hinten verschiebt. Wenn der ES dann vorbei ist soll es wohl stabil laufen. Aber vielleicht ist es ja wirklich so das es sich erst einpendeln muss. Mein erster Zyklus nach der Abbruchblutung der Pille dauerte schliesslich auch satte 56 Tage. Aber ich hatte ca. eine Woche nach ES eine ganz kurze schleimblutung die mit einem wischen weg war. hatte mir dann so bisschen eingebildet das es die einnistung gewesen sein konnte.