wichtige Frage Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessy4711 30.09.06 - 14:02 Uhr

Hallo alle zusammen
ich hab bisher nur den Stilltee getrunken und keinen Himbeerblättertee is das schlimm?

bin jetzt 9 tage vorm Et, sollte man den Himbeerblättertee noch trinken oder muß das nich sein????????


Jessy

Beitrag von sitiset 30.09.06 - 14:10 Uhr

hi,

ob man nun Himbeerblättertee trinken muss, weiss ich nicht, ich denke aber dass es förderlich sein könnte.

Ne Freundin von mir, die sich etwas mit Kräutern und so auskennt, hat folgendes auf ihrer HP unter der Rubrik Kräuterwissen -> Schwangerschaftstee geschrieben:

"Himbeerblättertee lockert die Muskulatur des kleinen Beckens sehr stark auf. Er hat auf die glatte Darmmuskular eine entschlackende und entgiftende Wirkung.
Da der Darm direkt an der Gebärmutterwand entlangläuft, überträgt sich die Bewegung und regt so die Gebärmutter an, ebenfalls aktiv zu sein. Daher wird den Himbeerblättern eine wehenfördernde Funktion zugeschrieben."

Da Du ja nun schon ziemlich nah am ET bist, würde ich es einfach versuchen.

Kannst ja mal schauen, ob auf Ihrer Seite noch was bei ist, was Dich interessieren könnte.

http://witchtime.conceptplace.de/content/category/5/48/97/

LG, Sitiset

Beitrag von casi8171 30.09.06 - 14:18 Uhr

Hi

hmm ich weiß nicht, ob der Tee JETZT noch was bringt.. aber ich würds machen. Nicht mehr als 2 Tassen pro Tag, sonst kann es sein, das "unten herum" alles zu weich wird und du eher reißt bei der Geburt.

lg

Melli + Finn + PÜnktchen 18.SSW

Beitrag von badmouse 30.09.06 - 14:58 Uhr

wie kann man denn zu weich werden und deshalb reißen?

hab ich noch nie gehört.

es heißt immer nur, dass es nichts bringt wenn man mehr von dem tee trinkt, aber zu weich sein?

Beitrag von schutzengel 30.09.06 - 14:27 Uhr

ab welcher woche darf oder sollte man den tee trinken?!

Beitrag von tibi 30.09.06 - 15:41 Uhr

ab vollendeter 36. Woche.

LG tibi

Beitrag von brini80 30.09.06 - 20:43 Uhr

Hallo Jessy!!!!

Also meine Hebamme meinte letztens, das man ab der 34. ssw anfangen sollte Himbeerblättertee zu trinken.

Der soll sich positiv auf den Muttermund auswirken und in vielen Fällen soll damit auch der Schmerz bei der Geburt nicht so stark sein, aber sie meinte auch, wer den nicht trinkt bekommt es genau so gut hin....

Also alles Liebe für deine Geburt!!!

Gruß Sabrina 22ssw.