Pilz!!! Kann ich Canifug Zäpfchen bedenkenlos nehmen? Bitte dringend!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tuningrulezzz 30.09.06 - 14:18 Uhr

Hallo

Ich glaube ich habe einen Pilz, habe untenrum überall kleine Pickelcchen, alles ist geschwollen und alles juckt!
Mein FA sagte ich solle canifug nehmen.
Da ich leider nicht so viel von Zäpfchen halte, wollte ich euch fragen, ob diese Canifug Zäpfchen unbedenklich in der schwangerschaft sind, weil ich mal gehört habe, dass Zäpfchen den muttermund öffnen können!!
Kann ich sie trotzdem nehmen? Ich werde bald verrückt, das tut sio schrecklich weh!!!

LG denise 33.woche

Beitrag von tami79 30.09.06 - 14:22 Uhr

Nimm Biofanal, das hatte ich währernd der Schwangerschaft.
Gute Besserung

Beitrag von tuningrulezzz 30.09.06 - 14:24 Uhr

Habe aber die ganze zeit schon das canifug und nehme nur die salbe, ich glaube das ist aber so schlimm, dass ich die zäpfchen brauche #heul
jetzt weis ich nur nicht ob ich diese nehmen kann und die apotheken haben zu...

Beitrag von tami79 30.09.06 - 14:28 Uhr

Also auf meiner Biofanal-Packung ist der Wirkstoff Nystatin. Die hab ich extra bekommen, als ich einen Kaddelpilz hatte und da waren auch Zäpfchen dabei. Ich würde kein Risiko eingehen. Gibt doch bestimmt in eurer Umgebung eine Notapotheke die auch am Wochenende aufhat, oder?

Beitrag von lupinah 30.09.06 - 14:31 Uhr

Nimm die Zäpfchen, wenn dein FA es dir empfiehlt. Ich habe während meiner Schwangerschaft auch öfter mit Pilzen zu kämpfen gehabt und immer welche genommen. Es ist viel gefährlicher, wenn sich gegen Ende der Schwangerschaft der Muttermund öffnet und dann noch Pilze da sind, weil die können dann in die Gebärmutter aufsteigen und deinem Baby schaden. Also tu was dagegen, so lange du noch Zeit hast! Die Salbe hilft nur äußerlich, sie beseitigt den Pilz nicht.

Liebe Grüße, Anne

Beitrag von sacci 30.09.06 - 14:32 Uhr

ist gar kein Thema kannst du bedenkenlos nehmen!!!
Ich slebst bin am Di erst aus dem KH wegen vorzeitiger wehen ;mumu auf etc entlassen worden und habe mir von der Antibiose für Streptokokken einen Pilz geholt.
Es war das einzige was sie mir geben konnten und ich glaub nicht das es schadet!!!
Was für ein unverantwortliches Risiko würde sie eingehen.
Es steht zwar dirin nach Rat des Arztes,ja bitte hat er Dir geraten.
Also tu ganz schnell was dagegen:-psonst iste sviel schädlicher.
Ach ja Du sollst nur in der SS nicht den Applikator verwenden.Also mit den Fingern einführen!!
Gute Besserung!!
LG sacci+Fuzzi 29SSW

Beitrag von tuningrulezzz 30.09.06 - 14:36 Uhr

Genau das gleiche problem habe ich auch, von der ambiose!!!
Jetzt ist alles so dick und geschwollen, überall Pickelchen und total rot und alles JUCKT!!!!

Beitrag von sacci 30.09.06 - 14:41 Uhr

Antibiose?!
Du kannst sie wie gesagt ohne Bedenken nehmen.
Ich nehm sie schon 3Tage.Abends Zäpfchen und 2mal am tag Salbe.Wirst schnell Linderung verspüren.
Wichtig ist auch Slips aus 100% Baumwolle und ansonsten versuchen den Bereich (ist ja durch Ausfluss schwierig) möglichs trocken zu halten.
Hab am Anfang Toilettenpapaier eingelegt#hicks
Wie gesagt hau rein.