kennt sich jemand mit dem "verhütungspflaster" aus??

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tamra 30.09.06 - 14:23 Uhr

hallo zusammen!

meine 1. frage steht ja schon oben.

wie sicher ist denn dieses? und habt ihr gute erfahrungen gemacht damit??

würde mich über viele antworten und meinungen freuen.

liebe grüsse

tamara

Beitrag von felicat 30.09.06 - 18:47 Uhr

Hallo Tamara,

ich hatte es eine Zeit lang - nur hab ichs leider nicht vertragen. Lag nicht primär am Verhütungspflaster sondern daran, dass ich den Klebstoff aller Pflaster eigentlich nicht vertrag - nur fiel mir das eben nie auf weil wie lang lässt man ein normales Pflaster denn oben...

Wichtig ist, dass du nicht über 80kg wiegen darfst soweit ich mich erinnere.

Ich war aber nicht davon begeistert - ich geh jeden Tag in der Früh baden, und am 4. Tag ists dann schon immer neben mir hergeschwommen!
Auch sieht es im Sommer nicht sehr schön aus, wenn die Haut dünkler wird.
Und Kleidung, die bissl fusselt wie Pullis oder so, ist nicht so toll da die Fusseln dann am Rand des Pflaster kleben bleiben - sieht toll aus wenn du was Schwarzes anhattest.

Bei mir hat es auch die Pigmente in der Haut irritiert - auf der Stelle wo das Pflaster war hab ich im Sommer kaum Farbe bekommen...

Aber probiers einfach mal 3 Monate aus - und wechseln kannst du dann noch immer problemlos!

LG Astrid

Beitrag von katzeleonie 30.09.06 - 19:39 Uhr

Hi Tamara,

ich benutze es seit 2 Jahren und bin zufrieden. Suchte nach einer Alternative zur Pille weil ich so oft Durchfall hatte und das war mir zu gefährlich. Beim Pflaster das über die Haut absorbiert wird ist das besser.

Es steht zwar in der GA daß man nicht über 90 kg wiegen darf, ich wiege wesentlich mehr, mein FA sagt, das sei kein Problem. Hat bis jetzt geklappt.;-)

Sicher ist es bei richtiger Anwendung genau so wie die Pille.
Ich hatte im Sommer keine Probleme, auch nicht nach Stunden in der Nordsee, oder jeden Tag im Bad. Dann mußte man es kurz festdrücken und es saß wieder. Die Ränder haben mich persönlich nicht gestört. Ich finde klasse daß man nicht jeden Tag dran denken muß sondern nur 1x die Woche.
Den Preis finde ich teuer. Für 9 Pflaster fast 40 Euro.#heul

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich ruhig.

lg
leonie

Beitrag von jappy 30.09.06 - 20:56 Uhr

Ich habe es auch ein Jahr lang genommen, habe dann was anderes versucht (DMS) das war nicht so toll und bin jetzt wieder auf das Pflaster gewechselt, weil ich weiß, dass ich damit keine probleme habe.

es kommt halt auch drauf an wo du es hinklebst, man kann es ja auf schulter bauch po arm... kleben und je nachdem hebt es dann auch. Ich habe es am po kleben, also habe ich kein problem mit fusseln am kleberand^^
Sicher ist es manchmal nervig. Mir ist es auch schon mal nach 3 Tagen abgegangen, da habe ich es aber an die falsche stelle geklebt, da muss man halt aufpassen.
Ja... ich finds sonst prima^^ und man kann es auch mal länger wie drei wochen drauf lassen und so die mens verschieben^^

Wie oben gesagt, probiers einfach ma 3 monate, vllt gibt dir der arzt so ne probepackung, hab ich bekommen, und wenn du merkst es is nix für dich, dann musst du halt nach was anderes schauen =)

Liebe Grüße :-)