Meine Tochter möchte kein Kind

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marlene56 30.09.06 - 14:27 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Meine Tochter (30) kann Babys/Kinder nicht ausstehen, das war schon immer so. Und sie hat auch nicht das geringste Interesse an Männern... ich kann das nicht verstehen, obwohl wir eigentlich ein wirklich gutes Verhältnis zueinander haben. Sie lebt allein und ist zufrieden so. Da sie unser einziges Kind ist, stehen die Chancen auf ein Enkelkind natürlich verdammt schlecht und das macht mich sehr traurig :-( :-( Ich hätte so gerne (irgendwann) eine/n kleine/n Enkeltochter/-sohn von meiner EIGENEN Tochter (auf keinen Fall Leih-Oma oder so, das kommt nicht in Frage). Meine Tochter merkt gar nicht, wie sehr sie mich mit ihrer Anti-Kinder-Einstellung verletzt. Es wäre das allerschönste Geschenk, wenn ich nur einmal "richtige" Oma werden würde! Wie ich bereits oben schon erwähnte, haben wir eigentlich ein enges Verhältnis zueinander und können auch über alles sprechen. Sie ist 30 und sie hat noch nie mit einem Mann geschlafen... das ist doch nicht normal, oder? #gruebel Gibt es so was? #kratz Sie sagt, dass sie keinen Freund möchte und sie mit ihrem Leben zufrieden ist, nix vermisst. Ihr gesamtes Geld wird in Klamotten, Schminkzeug & Reisen (mit ihrer besten Freundin) gesteckt. Ich hingegen würde mir wünschen, sie glücklich in den Armen eines lieben Mannes zu sehen, aber das ist offenbar das Letzte, was sie will. Ich kann sie ja schlecht auffordern, endlich mal mit einem Mann zu schlafen, oder? #kratz

Beitrag von rumpeli 30.09.06 - 14:31 Uhr

Das ist jetzt nicht dein ernst oder ???

Im fall das es doch so ist würde ich sagen das man das verstehen kann das du darüber unglücklich bist aber deine tochter mit 30 , glaub ich, machen kann was sie möchte.
Wenn sie keine kinder mag sollte sie auch keine bekommen.
Das arme kind.
Wenn sie männer nicht mag ist sie vielleicht lesbisch.

Nein, ich glaube eher du machst witze.

Beitrag von finnichen 30.09.06 - 14:33 Uhr

Hallo Marlene
Ich kann dich sehr gut verstehen.Natürlich willst du mal Oma werden.Das will meine Mutter auch(obwohl ich ihr den Wunsch bis jetzt noch nicht erfüllen konnte)#heul
Aber das kannst du natürlich nicht erzwingen.Jeder von uns ist anders als der andere.Der eine hat sehr viele Männerbekanntschaften gemacht und der andere gar nicht.Ich will damit sagen:Sei doch froh,daß ihr gesund seit und deine Tochter glücklich zu sein scheint.Ach wenn das natürlich seeeeehr schwer fällt(was auch jeder nachvollziehen kann).....

Vielleicht ist es ja auch mal so das deine Tochter einen tooootaaaaaal tollen Mann kennenlernt und sich unsterblich in ihn verliebt und dann urplötzlich ihre Meinung ändert..............

Das Leben ist bunt

Ich wünsche dir jedenfalls einen dicken Haufen Geduld

LG Finnichen#blume

Beitrag von sophie1984 30.09.06 - 14:44 Uhr

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll...

Ich meine, ich kann schon verstehen, dass du gerne Oma werden würdest, aber das Ganze klingt doch ziemlich egoistisch von dir.

Es gibt nun einmal Menschen, die wollen keine Kinder. Und das hat man zu akzeptieren.

Außerdem - du schreibst sie ist 30, hat noch nir mit einem Mann geschlafen und interessiert sich auch nicht für sie - vielleicht steht sie ja prinzipiell nicht auf Männer, sondern eher auf Frauen, und traut sich nicht, es dir zu sagen - auch wenn ihr sonst ein gutes Verhältnis habt.
Frag sie doch mal danach - aber ohne vorwurfsvollen Ton...

Beitrag von yvonnechen72 30.09.06 - 15:16 Uhr

Hallo marlene,
auch kann verstehen, dass du Oma werden möchtest, aber ich finde deine Einstellung ebenfalls sehr!!! egoistisch.Die Einstellung deiner Zochter verletzt dich????Hallo,es ist ihr Leben!!!:-[ Und sie kann es leben wie sie möchte!Als Mutter solltest du froh sein, wenn dein Kind ein glückliches Leben führt. Und was ein glückliches Leben ist, entscheidet jeder für sich selbst!
Sowas egoistisches regt mich echt total auf! Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie eher auf Frauen steht und sich einfach nur nicht traut es dir zu sagen. Wenn dich ihre Einstellung zu Kindern schon verletzt, was wäre, wenn sie dir sagte, dass sie lesbisch ist?
Denk mal über den folgenden Text nach:
Wenn Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel!

Beitrag von cona 30.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo Marlene,

wenn deine tochter glücklich mit ihrem leben ist, dann solltest du lernen es so zu akzeptieren wie es ist.

dass du vielleicht (wobei sich sowas ja auch ganz schnell umkehren kann) keine oma wirst, ist sagen wirs mal so schicksal. ein wendung die nicht in deiner hand liegt.
dich DARF dieses nicht verletzen, das wäre einfach nur egoistisch.

vielleicht lernt deine tochter irgendwann ihren traummann kennen, mit 30 ist sie doch noch jung genug und alles ist offen.
vielleicht fühlt sich sich auch eher zu frauen hingezogen...
keine ahnung.

es ist IHR leben. lass sie es auch leben
und ich kann dir nur raten euer gutes verhältnis nicht mit solchen - sorry - kindischen forderung auf enkel zu zerstören.

vielleicht überdenkst du deine einstellung zum thema leihoma nocheinmal, diese aufgabe kann auch sehr erfüllend sein.

lg cona

Beitrag von schmuschatz 30.09.06 - 15:44 Uhr

#augen#augen#augen

meine fresse nochmal kann denn keiner hier was reinschreiben ohne gleich angemacht zu werden?????


man man man,

das wird ja immer schlimmer hier im forum


boah...

aber muddi darf sich nicht aufregen..

#augenohne worte

Beitrag von yvonnechen72 30.09.06 - 15:51 Uhr

Ich fühle mich mal angesprochen, weil ich denke, meine Reaktion war am heftigsten. Weißt du, ich kann verstehen, dass sie traurig ist, weil sie vermutlich keine Enklelkinder bekommen wird.Aber zu schreiben, die Einstellung ihrer Tochter verletzt sie, ist ja wohl echt egoistisch und ein solches Verhalten regt mich total auf!Das Mädel sollte mit 30 Jahren ein selbstbestimmtes Leben führen dürfen, ohne Angst haben zu müssen, ihre Mutter zu verletzen, weil sie keine Kinder will!

Beitrag von rumpeli 30.09.06 - 16:06 Uhr

Denke ich auch.
Halte das auch eher für einen scherz weil keine meinung mehr kam.

Finde halt das man hier etwas trost bekommen sollte.
Wenn man jemanden erzählt der gerade positiv getestet hat das man eine fg hatte, ist das nicht sehr aufbauend.
Das hat was mit taktgefühl zutun.
Außerdem hab ich mich entschuldigt , sorry auch ich fühlte mich angesprochen

mfg

Beitrag von yvonnechen72 30.09.06 - 16:13 Uhr

Vielleicht bin ich im Moment etwas negativ, aber trösten kann ich bei einem solchen "Problem" nicht!
Jemand der sich Kinder wünscht und es klappt nicht, den kann man trösten, bei einer FG, ja auch da (soweit das überhaupt möglich ist).
Aber Egoismus...
Boah, ich reg mich schon wieder auf!Liegt vermutlich daran, dass meine Schwiegermutter ähnlich leicht verletzbar ist!

Beitrag von rumpeli 30.09.06 - 16:20 Uhr

Nee, so hab ich das nicht gemeint.
Als ich das hier gelesen hab dachte ich erst es ist ein scherz ( war wahrscheinlich auch so ) aber dann wurde ich sauer wegen so viel egoismus.

Das was ich eben geschrieben hatte war für ( hab den namen jetzt vergessen #gruebel ) weil ich sie voorhin gerügt hatte und jetzt wieder gemault habe.
Sie meinte das wohl eher wegen mir das man hier nur angemault wird.

LG

Beitrag von schmuschatz 30.09.06 - 16:07 Uhr

das verstehe ich ja auch die meinung von dir/euch aber kann man dieses nicht ein wneig dezenter ausdrücken

ach egalo ich sach da nichts zu ok

ich konnte mich ja auch nicht dezenter ausdrücken #hicks

Beitrag von rumpeli 30.09.06 - 16:09 Uhr

Also vergessen wir es , war ja auch nicht so gemeint.
Aber es gibt auch viele sensible menschen und die machen sich dann in die pipi hose und das muß ja nicht sein.
Trotzdem auch für dich alles gute wird schon alles klappen

Beitrag von cona 30.09.06 - 21:18 Uhr

#kratz
äh... schnuschatz, warum schreibst du nicht einen deiner meinung anch angemesseren beitrag an marlene, anstatt sich ich über die beiträge anderer aufzuregen.

foren sind dazu da, dass man andere meinungen zum thema einholt. wenn ich keine meinungen hören will die evtl von meiner abweichen, dann sollte man nicht schreiben.

die antworten waren doch nicht unfreundlich sie spiegelten lediglich eine andere meinung wieder...
was ist schlimm daran.

sind beiräge nur gut in dem man sich mit "wattebäuschchen" beschmeist. man kann doch auch etwas konstruktive kretik ausüben.

also ich siehe nichts verwerfliches an meiner antwort, echt nicht.
ich würde meiner mutter was husten, wenn sie mich mit 30 jahren in irgendein "lebens-schema" pressen will, nur weil sie es gern so hätte.
eltern müssen auch irgendwann lernen ihre kinder loszulassen und sie ihre sachen machen lassen, egal was am ende dabei rauskommt...

so, war jetzt fast "das wort zum sonntag".
aber ich habe es auch satt hier wegen jedem sch**** angegriffen zu werden. das ist nämlich auch nicht in ordnung und gerade nicht in diesem ton... sorry!!!

Beitrag von dodi69 30.09.06 - 18:32 Uhr

Hallo Marlene,

das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? #schock Wenn Du so ein gutes Verhältnis zu Deiner Tochter hast, warum sprichst Du nicht mit ihr über ihre Wünsche - schließlich geht es um ihr Leben!#kratz
Und das Du darüber Bescheid weißt - oder zu wissen glaubst - daß sie mit 30 noch keinen Sex hatte - sorry, aber vielleicht könnte das auch daran liegen, daß Du Dich zu sehr in ihr Leben einmischst?#gruebel
Wenn Du Kinder so sehr liebst, dann kümmere Dich um die, die es schon gibt, und versuche nicht, Deine Tochter zu etwas zu bringen, das sie - aus welchem Grund auch immer (der Dich übrigens auch nichts angeht) nicht will.
Wer keine Kinder will, soll auch keine bekommen, weil das weder für die Mutter noch das Kind von Vorteil ist.
Halt Dich raus aus Ihrem Leben, intime Details gehen dich seit langem einfach nichts mehr an, das solltest Du endlich respektieren.
Gruß
Dodi69