Hinterhältige Chefin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinedeeva 30.09.06 - 14:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss mich mal wieder wegen meiner Arbeit auskotzen. :-[

Also, nachdem meine Beförderung rückgängig gemacht wurde, weil ich jetzt erstmal 2 Wochen krank geschrieben bin, wegen einem Bluterguß in der Plazenta und weil diese auch zu tief liegt, ich nur Bettruhe habe und es deswegen unklar ist ob ich wieder arbeiten gehen darf, hat meine Chefin sich heute den totalen Hammer erlaubt. Ich bin so wütend, am liebsten würde ich sie direkt anrufen und Ihr meine Meinung sagen, aber ich halte mich zurück und schone mich...#schmoll

Ich arbeite in einem großen Unternehmen mit rund 1000 MA, und habe 5 Vorgesetzte, eine direkte und das ist die über die ich mich aufrege.

Meine beste Freundin rief mich grade an und erzählte mir das sie ein Gespräch von meiner Chefin mit einem anderen Vorgesetzten mitbekommen hat,in dem sie sich über mich und meinen Krankenschein aufregt, sie behauptete O - TON: So etwas kann es doch gar nicht geben, ich würde mich doch nur anstellen, sei nur sauer weil sie meine Beförderung zurück genommen hat und noch mehr solch nette Sachen. #schock

Über meinen Mann - der zufällig auch einer Ihrer Kollegen ist wurde dann auch nich schön hergezogen, von wegen der sei mit dem Kopf mehr zu Hause als in der Firma, würde sich viel zu viele Sorgen machen, wenn er mich nicht im Griff hat sollte er sich das mal genau überlegen etc...

Ich könnte platzen!#wolke

Diese Frau hat noch auf unsere Hochzeit getanzt, als sie neu in unserem Unternehmen war hat sie sich an meinen Mann und mich geheftet um zu sehen wie es läuft und einen Einblick zu bekommen. Mein Mann hat sie eingearbeitet, weil er die gleiche Position hat wie sie, sich um sie gkümmert, die war sogar zum Abendessen bei uns.

Am Telefon erzählt sie mir wie schlecht sie das findest wie es mir geht, das sie sich auch Sorgen macht und ganz fest hofft, und ich soll gucken das es mir gut geht, das sei das wichtigste etc. Und jetzt so? Ich soll mich nicht so anstellen, so schlimm kann es nicht sein? Das ist für mich wie ein Schlag uns Gesicht und ich bin so enttäuscht!

Sorry, ist sehr lang, aber ich musste mir mal wieder Luft machen. Ich verstehe das alles nicht mehr. Meine Freundin war auch total geschockt...Das es so falsche Menschen gibt, ich bin ja nicht naiv, aber ich dachte ich hätte eine gute Menschenkenntnis.

So, jetzt ist schon bissl besser...

Dina + Zwerg ( 12+4 )

Beitrag von tami79 30.09.06 - 14:38 Uhr

Dass man sich immer solche Gedanken um solche Arschstrullen machen muss. Warscheinlich hat sie garkeine Kinder und deshalb kann sie sich nicht in deine Lage versetzten, oder sie ist eifersüchtig...du kannst aber ruhigen Gewissens sein, dass das kleine Lästermaul bestimmt nicht weit kommt, denn normalerweise wenden sich "normale Menschen" von sowas ab. Du kannst froh sein, nicht auf ihr kleines, beschränktes, voller Eifersucht geplagrtes Niveau hinunter zu müssen.
Solche Menschen haben Probleme mit sich selber und müssen über andere Leute herziehen, um die eigenen Probleme zu überspielen.

Geht´s dir jetzt wieder etwas besser?
Reg dich nicht auf, das kostet dich unnötig Nerven und die willst du doch nicht an niedere Objekte verschwenden;-)

Ich drück dich ganz feste, wünsch dir gute Besserung und halt die Ohren steif, und wenn du dich auskotzen willst,...du hast ja jetzt meine Ad;-)

Alles Liebe
Tami

Beitrag von kleinedeeva 30.09.06 - 15:10 Uhr

Liebe Tami,

danke, für Deine Antwort. Ja, Du hast recht und dank Deiner Mail geht es mir jetzt noch besser.

Weißt Du was, sie hat keine Kinder und will auch keine, weil Karriere ja mehr Wert ist als nur noch zu Hause zu sein. Das hat sie mich von anfang an spüren lassen, nachdem sie wußte das ich schwanger bin!

Da fehlen einem wirklich die Worte....

Ich drück Dich zurück!

Und nochmal DANKE DANKE DANKE #herzlich

Dina

Beitrag von tami79 30.09.06 - 18:57 Uhr

Typisch, die eigene Meinung vertreten aber keine anderen zulassen. Vielleicht kann sie ja auch keine Kinder bekommen oder ihr Lover poder Mann/Freund (was auch immer) möchte keine Kinder und dann redet sie sich selber ein, dass sie auch keine will. Voll arm, aber solche Leute gibt es immer.
Ich hatte auf der Arbeit ne Kollegin, die total eifersüchtig auf mich war und mir Tag für tag das Leben zur Hölle machte. Irgendwann hat sie so stark abgenommen, dass jeder ihre magersucht bemerkte, also ganz typisch: die eigenen Probleme vom Tisch kehren.
Ich würd es mir nicht nehmen lassen, sie darauf anzusprechen, musst ja nicht sagen, dass du es von deiner Freundin weißt, sie kann sich ja dann mal Gedanken machen, wem sie das alles erzählt hat.
Du musst nicht böse werden, sag ihr nur, was du weißt und beende den Satz mit: Du kannst hier nichts verheimlichen, ich bin länger hier und erfahre sowieso alles (oder so ähnlich) dass sie gleich mal merkt wo der Hammer hängt und dass die meißten auf deiner Seite sind.
Drück dir für alles die Daumen.
#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck
Alles Liebe Tami

Beitrag von piensje20 30.09.06 - 14:41 Uhr

Du Arme! #liebdrueck

Woher weiß die Frau denn bitte, das es soetws nicht geben kann? Hat sie nebenher noch ihren Doktor gemacht? #freu
Am besten selbst noch keine Kinder aber dann perfekt über Schwangerschaften bescheid wissen! #augen

Aber mittlerweile ist das wohl schon normal, was man so von Vorgesetzten und Arbeitgebern liest und was ich auch selbst erlebt habe! :-(

Hoffe du kannst dich ein bisschen Ablenken und regst dich dann nicht mehr so arg auf! Und gute Besserung wegen dem Bluterguß!!

Liebe Grüße Piensje 27.ssw