An zahnärzte oder die ahnung haben.habe jetzt angst um mein kind!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mareike30 30.09.06 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich habe heute morgen furchtbare zahnschmerzen bekommen.
Ich dachte ich setreb.Ich hätte nur noch schreihen können
Ich allso eben zum Zahnarzt und nach 1 stunde behandlung,hat er mir dann in ruhe erklärt was er gemacht hat.
Alles war voller bakterien und karies und der nerv hat er auch gezogen #schwitz
Er hat aber in meinem zahn medikamente rein getan,was ich nicht gemerkt habe,er hat es mir erst am ende gesagt.
Er wußte das ich schwanger bin,deshalb konnte er auch nicht röntgen.
Aber ich habe jetzt richtig angst das was mit dem krümel passiert ist.
Habt ihr da erfahrung??

Lg die jetzt schmerzlose sandra

Beitrag von dianaleuchte 30.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo Sandra!
Ich bin Zahnarzthelferin.
Mach dir keine Sorgen, die Medikamente die bei einer Wurzelbehandlung - danach hört es sich an- benutzt werden sind in der Regel nicht schädlich für dein Baby. Und da er ja weiß das du schwanger bist, wird er darauf auch geachtet haben.

LG Diana

Beitrag von mareike30 30.09.06 - 14:53 Uhr

Hallo,

danke für deine antwort.
Keine ahnung ob es eine wurzelbehandlung war.Er meinte nur er hätte den nerv ziehen müssen.
Und halt mit medikamete spülen müssen.
der zahn ist auch offen.Am montag wird er erst zugemacht.Da er meinte es würde noch bluten,und es könnten sich gase bilden.
Ich verstehe davon ja nichts.

lg sandra

Beitrag von dianaleuchte 30.09.06 - 14:59 Uhr

Das der Zahn offen ist, ist auch normal. Bei Dir hat sich wohl eine Entzündung an der Wurzelspitze gebildet. Der Nerv wird dann "gezogen" um den Zahn abzutöten und ihn zu erhalten. Er bleibt offen weil die Entzündung wohl ziemlich stark bei dir ist. Durch sie bilden sich Gase und wenn der Zahn zu wäre würde es wieder so schlimm schmerzen.

Ich weiß was das für Schmerzen sind, hab das auch schon mal am eigenen Leib erfahren. Aber kopf hoch! Da muß man dann durch, leider ist die einzige Alternative bei sowas den Zahn zu ziehen und das will man ja auch nicht.

LG Diana

Beitrag von mareike30 30.09.06 - 15:02 Uhr

hallo Diana,

Vielen Dank für deine erklährungen.Bin schon wieder etwas beruhigter. :-)

Lg sandra

Beitrag von kati_n22 30.09.06 - 14:56 Uhr

Das werden Antibiotika gewesen sein, die sind in der SS erlaubt.

LG
Kati

Beitrag von elami 30.09.06 - 16:13 Uhr

aaalso erstmal hat er dir wohl deine schmerzen mal genommen
sei froh, daß es nur ne wurzelbehandlung wird, hätte schlimmer kommen können. so kann man wohl den zahn erhalten.
das medikament wirkt entzündungshemmend weil ja immer noch bakterien in den wurzelkanälen sind.
und ganz ehrlich, die schmerzen kommen nicht von heute auf morgen und mit sicherheit hast du schon früher mal ein pieken an dem zahn gehabt denn absterben tut kein nerv von heut auf morgen. so märchen hab ich in der praxis schon oft genug gehört.
und angst braucht man nicht zu haben vor dem zahnarzt ich find den frauenarzt schlimmer :) liegt wohl daran, daß ich selber dort arbeite...
aber weiter mit deinem zahn... dem krümel passiert nichts. er wird wohl soweit weiterbehandelt, daß man nach der schwangerschaft die behandlung zu ende bringen kann.
bis dahin hast du halt einen provisorischen verschluß und wenn der rausgeht solltest du ihn erneuern lassen damit keine essensreste reinkommen.
also keine angst, passiert nix
#pro

Beitrag von mareike30 01.10.06 - 10:48 Uhr

Hallo,

nein.ich hatte vor ca 3 Wochen einen termin beim meiner zahnärztin gehabt,weil ich ein leichtes ziehen in dem zahn hatte.
Sie wollte röntgen,da ich aber zu dem zeitpunkt nicht genau wußte ob ich schwanger bin,meinte sie ich solle erstmal schauen ob ich schwanger bin und dann wieder kommen.
1 woche später habe ich dann per test erfahren das ich schwanger bin.Termin konnte ich aber nicht machen weil sie in urlaub ist.
Und gestern beim einkaufen ist es dann so schlimm geworden das ich nur noch gejammert habe,und bin dann zum notdienst.
Allso proviesorich? wird der zahn nicht zugemacht.ER meinte das ich am montag (allso morgen)kommen soll und dann wird dort eine kunststoff blombe reingemacht.Und das wars dann.Und noch mal gespült.
Allso essen kann ich auf der seite immer noch nicht.Tut zwar so nicht mehr weh,aber wenn ich darauf essen möchte tuts noch sehr weh.
Naja mal schauen was er morgen sagt.

lg sandra

Beitrag von jasmin2909 30.09.06 - 18:26 Uhr

Hallo Mareike!

Ich bin auch Zahnarzthelferin und kann Dir nur sagen, Du brauchst Dir keine Sorgen machen.
Die Medikamente, die benutzt werden, für eine Wurzelbehandlung, sind nicht schädlich für Dein Kind.
Absolut nicht.
Also, Du brauchst Dir absolut keine Sorgen machen.

LG Jasmin!