Denke mal wieder PMS ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bluemchen1603 30.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hab ne kurze Frage an Euch: Was habt ihr für PMS Anzeichen? Und was tut ihr dagegen?

Hab ca. heute NMT (+/-2), fühle mich seit zwei Tagen so richtig schlapp, bin stehts und ständig müde, mir ist flau im Magen und ich bin in einem absoluten Stimmungstief (könnte auf der Stelle losheulen). #schmoll
Kein Wunder wenn man Monat für Monat auf die verhasste Mens wartet und enttäuscht ist, wenn sie dann eintrudelt. Zwar ist bei mir die Mens noch nicht in Sicht, aber wieso sollte es diesen Monat anders sein (trotz guter Voraussetzungen). Ich denke mal, es sind wiedermal die verrückten, immer stehts und ständig wechselnden Mens-Anzeichen. #schmoll

LG Euer #blume

Beitrag von jazzanova05 30.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo,

ich hatte immer

- Übelkeit
- Kopfschmerzen
- mega schlechte Laune
- Reizbarkeit
- schmerzende Brüste ab ES

Seit ich mal ein paar Monate lang Mömpf genommen hab, sind die Beschwerden um 75 % zurück gegangen.

Frag mal deinen FA oder in der Apo nach und laß dich beraten...

LG Jazza

Beitrag von petronella 30.09.06 - 17:24 Uhr

Hi!

Ich habe auch immer PMS#augen
Brustspannen ab ca eine Woche vor NMT
Migräne kurz vor der Mens mit Übelkeit(erst seit 2 Monaten)
Rumpeln im Unterleib ein paar Tage vorher plus ganz leichte SB
außerdem starke Stimmungsschwankungen mein armer Mann muß immer darunter leiden.
Habe von meinem FA Ovaria Comp und Oenoethera Argento Culta D3 verschrieben bekommen letzteres soll auch bei Pms helfen (nehme ich noch nicht so lange mal abwarten wie es hilft)#pro

Liebe Grüße Melanie

Beitrag von seeigel 30.09.06 - 17:29 Uhr

Hallo Michaela,

also ich will Dir sicher nicht unnötig Hoffnung machen,
aber ein wenig Zuspruch tut Dir sicher gut.
Ich hatte auch PMS...und war jedes mal total frustriert als ich die PMS wieder bemerkte.

...na, und was soll ich sagen: Ich weiss noch genau wie ich zu meinem Mann damals sagte: "War schon wieder nix, ich merk schon wieder die Vorzeichen". Tja....jedenfalls 10 Tage später war mein Test positiv...und es hat sich alles so angefühlt, wie PMS. Also wie Du siehst, noch ist nix verloren.

Viel Glück weiterhin.

Grüsse
Ursula + Lilli