Kondom stecken geblieben? Aber wann?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heute-mal-schwarz 30.09.06 - 15:26 Uhr

Hallo,

mir ist heute etwas ganz komisches passiert. Also mein Freund und ich verhüten nur mit Kondomen. Als ich heute morgen auf der Toilette war hatte ich eine leichte Schmierblutung und kurze Zeit später kam ein braunes Klümpchen aus meiner Scheide. Beim näheren betrachten dieses Klümpchens bemerkte ich das es nicht Blut war sondern ein Kondomstück, also nur der vordere Teil eines Kondoms. Nun ist uns aber nie ein Kondom steckengeblieben und ich bin echt völlig ratlos. Ist jemandem hier sowas auch schon mal passiert?. Hab schon überlegt ob das vll mal beim Ultraschall beim Frauenarzt passiert sein könnte weil die doch auch so Kondome über das Teil zum ultraschallen machen #kratz Ich bin echt völlig ratlos. Hab Montag jetzt sowieso nen Frauenarzttermin, aber merkwürdig ist das doch oder?
Liebe Grüße

Beitrag von jazzanova05 30.09.06 - 15:43 Uhr

Vielleicht ist das wirklich beim FA passiert, ich meine dein Schatz hätte das doch wohl anschließend gemerkt, wenn das Köpfchen nen kalten Luftzug bekommen hätte...

Laß mal hören was der FA am Montag sagt...

LG Jazza

Beitrag von sacci 30.09.06 - 16:31 Uhr

Bist Du Dir sicher zu 100& das es eine Kondomspitze ist?
Denn die Schleimhäute die sich bei Schmierblutungen lösen könne auch sehr fest und Gummiartig sein.
Also ich meine wenn Ihr nie ein kaputtes Kondom hattet und dem Gyn fällt das normal auch auf.Diese Hautstückchen haben manchmal die merkwürdigsten Formen.

Beitrag von heute-mal-schwarz 30.09.06 - 16:54 Uhr

Hallo,

100%ig nicht, aber es sieht schon sehr danach aus. Also es hat im Prinzip die Form eines Kondoms vorne mit dieser Spitze dran. Und es fühlt sich an wie Latex und läßt sich ziehen. Weiß nicht ob Schleimhäute die Konsistenz von Kondomen haben können? "kratz. Also mir ist das echt unheimlich.

Beitrag von sacci 30.09.06 - 17:00 Uhr

ja sie sind meist sehr ledergummiartig und können die unterschiedlichsten Formen haben.
Wenn Dir unwohl dabei ist geh am Mo zum Doc und wenn Du es noch hast nimm Ihm das Stück mit#augen#gruebel;-)#hicksdenn nur so kann er erkennen was es wirklich ist

Beitrag von heute-mal-schwarz 30.09.06 - 17:07 Uhr

Ja, vielleicht nehm ichs wirklich mit #schwitz . Aber ich hab eben nochmal geguckt, ich bin echt ziemlich sicher dass es ein Kondom ist, von Form, Konsistenz und Anfassgefühl, also es fühlt sich auch an wie eins. Wenn ich bloß wüßte wie das passiert sein soll, denn eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass man so was merken müsste. Schon wegen Schwangerschaft passen wir da ziemlich auf das nix daneben geht. Und das wäre ja dann die nächste Frage, dann könnte ich ja evtl schwanger sein. Meinen Eisprung müsste ich vor ein paar tagen gehabt haben. Oder wie lange kann so ein Kondomstück wohl im Körper bleiben bis es wieder rauskommt? #schock Gesund ist das bestimmt nicht.#gruebel

Beitrag von katzeleonie 30.09.06 - 19:31 Uhr

Würde das Stückchen in jedem Fall auch mit zum FA nehmen. Schleimhaut kann sich echt sehr komisch anfühlen.

lg
leonie

Beitrag von tw.angel 30.09.06 - 22:35 Uhr

Also uns ist mal das Kondom dringeblieben, aber ganz #schwitz
Haben es erst nach dem "Akt" bemerkt #augen

hatte einen Heidenschreck und bin da mit der Hand reingefahren, aber ich konnte es beim besten Willen nicht finden #schock, haben dann das ganze Bett durchsucht, ob es irgendwo abhanden gekommen war. #kratz Nix.

Da es ja spät abends war und die Sache auch etwas peinlich, wollte ich erst nächsten Morgen beim FA anrufen. Aber mit dem Morgenpipi hab ich es dann rausbekommen. #hicks

Kann also schonmal passieren.

Liebe Grüße
angel

Beitrag von heute-mal-schwarz 01.10.06 - 18:04 Uhr


Meint ihr ein Kondom kann theoretisch wenn es steckenbleibt durch den Muttermund in die Gebärmutter rutschen? Ist es möglich das sich der MuMu so weit öffnet?

Danke für eure Antworten

Beitrag von enti1976 02.10.06 - 11:15 Uhr

ja bei der Geburt... aber dann ist Gegenverkehr!!! #augen

nee, kann nicht sein, aber es geht auch so ganz schön weit hinter ;-)

Beitrag von heute-mal-schwarz 02.10.06 - 12:55 Uhr

Danke für eure Antworten. War heute beim FA. Sie kann sich das auch nicht so richtig erklären, aber vom US kanns nicht kommen, da die keine herkömmlichen Kondome dafür verwenden, die haben auch keine Spitze vorne dran. Sie meinte es könnte höchstens nen Produktionsfehler beim Kondom gewesen sein, also doppelte Spitze vorne dran oder so. Naja, sonst alles in Ordnung, aber ne Blasenentzündung hab ich. :-(