Schnelle Hilfe bei Verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von missatd 30.09.06 - 16:15 Uhr

Meine Tochter, 6 1/2 Monate bekommt seit ca 4 Wochen Beikost, im Moment 1/2 Gläschen Karotte+Kartoffel.Dazu bekommt sie noch ne kleine Portion Birnenmus.
Sie trinkt leider wenig, aber das war schon von Anfang an so und hatte bisher noch keine Probleme gemacht.In den letzten Tagen haben wir es allerdings etwas steigern können.
Trotzdem:Seit drei Tagen hat sie nun ziemlich harten Stuhl und es kommt sehr wenig (wo sie doch sonst immer richtige Bomben legt!).
Seit gestern Vormittag kommt garnix mehr.
Sie drückt ganz arg und jammert auch bisschen dabei, aber es kommt garnichts!
Was kann ich denn jetzt so auf die schnelle tun um ihr zu helfen?

Wir haben schon probiert:
Saft-nimmt sie überhaupt nicht
Birnenmus-isst sie ja schon die ganze Zeit dazu
Bäuchlein und Fussreflexzonenmassage

Danke schonmal

Beitrag von scratmaster 30.09.06 - 16:28 Uhr

Hallo,

wenn's ganz arg ist, entweder in die Apotheke und Glyzerinzäpfchen besorgen (bitte nur ein Stückchen von dem Zäpfchen nehmen, die sind nämlich riesig). Oder aber dick Creme ans Fieberthermometer und vorsichtig den Popo damit reizen.

Liebe Grüße
Nina mit Marc

Beitrag von missatd 30.09.06 - 16:31 Uhr

Ja, das mit dem Fieberthermometer hab ich auch schon probiert, hab ich vergessen zu schreiben!Hilft aber auch nix.Grad hat sie ganz dolle gebrüllt und es kam ein richtiger STEIN!Hat man schon durch die Windel gespürt!Und nur so wenig!

Beitrag von scratmaster 30.09.06 - 17:09 Uhr

Auweia.

Also wir geben (nach Rücksprache mit der Kinderärztin) in jedes Fläschchen eine Messerspitze Milchzucker. Leider verursacht das Blähungen. #augen Ihm macht das aber scheinbar nichts aus. Der Stuhl wird dadurch schön breiig.

Vielleicht wäre das ja auch was für euch? #kratz

Beitrag von tascha3577 30.09.06 - 18:57 Uhr

Versuch mal Apfel in Birne ! Das geb ich Nico immer als Ausgleich !! Birne allein ißt er auch es gibts im Wechsel.
Er trinkt sehr viel aber wir hatten auch schon das Problem

ciao tascha m. Nico
www.unserbaby.ch/NIco9206

PS: Nico macht das Wetter momentan zu schaffen er hat vom Wind her Bauchweh deshalb geb ich ihm Fencheltee bzw. Milupa bauchwohltee zu trinken und reibe den Bauch mit Windsalbe ein ( regt auch die Verdauung an )

Beitrag von susannewerner 30.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo,

wenn die Fieberthermometer-Methode nicht hilft, dann würde ich ihr mal 1/4 Teelöffel Milchzucker mit in die Flasche geben.

Meine Apothekerin hatte mir dies auch empfohlen. Eigentlich wollte ich Lactulosesirup, aber sie meinte, Milchzucker sei besser. Und da ich eher der vorsichtige Mensch bin, habe ich auch entgegen ihren Rat, einen halbe Teelöffel zu nehmen, nur einen 1/4 Teelöffel genommen und das hat auch ausgereicht.

LG Susanne und Konstantin *25.12.2005, der auch mal wieder Probleme mit Stuhlgang hat, weil er kaum zusätzliche Flüssigkeit zu sich nimmt.