Warum meldet sich meine Hebi nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tascha27 30.09.06 - 16:35 Uhr

Hallo!
Am Donnerstag bin ich zusammen geklappt.... in der Apotheke...
Als ich zu Hause war, habe ich meine Hebi angerufen und ihr auf den AB gesprochen (gegen 11.00Uhr). Bis jetzt hat sie noch nicht zurück gerufen.
Ich bin ja jetzt kein Notfall, aber nach zwei Tagen, finde ich kann man sich ja schon mal melden. Ich mag ihr auch nicht den AB vollsabbern.
Bin mir jetzt gar nicht so sicher, ob ich mit der ins Krankenhaus gehen will, dabei hatte ich beim ersten Besuch ein gutes Gefühl, aber jetzt sind da so viele Kleinigkeiten...
Hatte sie schonmal was am Telefon gefragt, da war sie super abweisend,
dann wollte sie mir die Anmeldung zum GVK zuschicken, da kam aber auch nichts....

Meint Ihr ich sollte mich nach einer anderen Hebi umschauen?
Oder bin ich jetzt hormonell zu abgehoben und sehe das alles zu eng?
Grüße
Natascha, Florian (im Nov. 2) und Flitzi 18.SSW

Beitrag von kugelchennummer3 30.09.06 - 16:46 Uhr

Hallo Natascha,

was für eine Hebi hattest du bei der ersten Geburt......die selbe wie jetzt?


lg

Beitrag von tascha27 30.09.06 - 16:50 Uhr

Hallo,
habe jetzt eine andere Hebi, die auch mit ins Krankenhaus geht...
LG zurück

Beitrag von kugelchennummer3 30.09.06 - 16:55 Uhr

wenn ich das so lese würde ich mir eine andere Hebi suchen....wenn sie jetzt nicht auf deine Belangen eingeht wird sie das später bestimmt auch nicht.......oder du sprichst sie direkt drauf an.......

lg
Petra 40+1

Beitrag von thiui 30.09.06 - 17:08 Uhr

also, ich wuerde mir eine neue hebi suchen, weil das vertrauensverhaeltnis ja offensichtich schon nicht mehr intakt ist....

lg.

Beitrag von tascha27 01.10.06 - 19:56 Uhr

Danke!
Mal schauen, ob sie sich am Montag noch meldet, ansonsten werde ich mir wohl doch eine neue suchen... Ich denke, wenn man eine Hebammenpraxis hat, muß das doch auch alles rund laufen und sie macht das seit über 20 Jahren....
Vielen Dank!
Natascha

Beitrag von koenigskerze 30.09.06 - 17:25 Uhr

Wirkt nicht gerade sehr vertrauenserweckend die Dame. Ich würd mir auf jeden Fall ne neue suchen. Vielleicht hat sie´s nicht nötig.

LG Christina ET+8

Beitrag von tascha27 01.10.06 - 19:56 Uhr

Danke Dir und Dir eine schöne Geburt, Du hast ja nicht mehr wirklich lange!
LG
Natascha

Beitrag von hebigabi 30.09.06 - 18:35 Uhr

Vielleicht ist sie im Urlaub, liegt selbst im Krankenhaus oder hat gerade 1 Woche anstrengenden Nachtdienst????

Viele Gründe, warum Hebamme sich nicht sofort zurückmeldet.

Ab morgen Mittag tue ich es auch nicht mehr- bin eine Woche auf Fortbildung und daher zu nichts zu gebrauchen :-p#schein.

LG

Gabi

Beitrag von tascha27 01.10.06 - 19:58 Uhr

Hallo Gabi!

Danke für Deine Nachricht... jetzt haben wir Sonntagabend und sie hat sich immer noch nicht gemeldet.
Wenn man eine Hebammenpraxis führt und man doch mal krank wird, sollte man aber doch für Ersatz sorgen...
Mal schauen, ob sie sich morgen meldet.
Oder ich versuche es morgen früh in der Zeit wo sie Hebammensprechstunde hat....
Mal schauen.
Viel Spaß bei der Fortbildung!
LG
Natascha