Schwanger werden kurz vor Ausbildungsende?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fatinitza 30.09.06 - 16:49 Uhr

Hallo!

Poste hier zum ersten mal, aber es liegt mir sehr auf der Seele. Bin jetzt im letzten Jahr meiner Ausbildung zur Lehrerin. Mein Mann und ich möchten wahnsinnig gerne ein Kind haben.#baby
Nun würden wir es jetzt gern probieren, da es ja eh nicht sicher ist, ob es gleich klappt. Meine EINZIGEN Bedenken sind, dass die Schwangerschaft vielleicht nicht ganz reibungslos verläuft und ich dann meinen Abschluss nicht machen kann, weil ich z.B. liegen muss. Klar könnte ich das nachholen in einem Jahr, aber ich hätte die Ausbildung halt auch gern beendet. #kratz
Klar ist das eine blöde Frage, weil keiner den Verlauf der Schwangerschaft voraus sehen kann-aber: würdet oder habt ihr es riskiert/würdet ihr es probieren? Wir wollen eben gern mehrere Kinder und ich bin nun "schon" Ende 20... Naja, das ist heute kein Alter für das erste Kind, aber ich wollte nie gerne eine "alte" Mama sein. ;-)
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft problemlos verläuft oder nicht? #gruebel

Danke für Eure Meinungen
Fati

Beitrag von yvonnechen72 30.09.06 - 16:54 Uhr

ZUm Verlauf deiner Schwangerschaft kann ich dir natürlichnichts sagen. Aber ich an deiner Stelle würde meine Ausbildung zu Ende machen, mir einen Job suchen und dann an ein Kind denken.Schwanger wird dich wohl niemand einstellen.

Beitrag von tabehaki 30.09.06 - 17:02 Uhr

bei einem Job zur Lehrerin???
ich denke, da ist auch mit Kind in diesem Staate viel möglich! Und wer sagt, dass man mit 30 einen Job bekommt, wenn man noch kein Kind hat?
Also ich denke, dass man vielleicht auch mal an sich denken sollte... , denn die Garantie ist nie da, einen Job zu bekommen. Ob mit oder ohne Kind!

LG

Beitrag von yvonnechen72 30.09.06 - 17:28 Uhr

Natürlich gibt es dafür keine Garantie, aber eine Schwangere wird erst recht nicht eingestellt, eine Frau mit Kind dagegen schon eher!

Beitrag von tabehaki 30.09.06 - 16:56 Uhr

Hallo Fati,

wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich bin mitten im Studium und auch schon Ende 20 ;)
Naja, besser jetzt, als nie :)) und das nichts passiert, kann ja nie jemand voraussagen.

LG Chris

Beitrag von sweetheart83 30.09.06 - 17:02 Uhr

Ich würde an deiner Stelle erst die Ausbildung beenden oder zumindest erst ein Vierteljahr vor Ende der Ausbildung mit dem Babymachen beginnen, es kann schneller passieren als man denkt. Ich hätte nie gedacht, dass ich gleich im ersten ÜZ schwanger werde, hatten beide mit mehreren Monaten gerechnet, die wir auch noch gebraucht hätten, um ein Häuschen für uns zu finden und alles zu regeln und jetzt haben wir den Stress, weil ich nun schon im dritten Monat bin. Alles nach und nach zu machen ist viel einfacher und setzt euch nicht unter Druck. Stell dir nur mal vor, du könntest deine Ausbildung nicht beenden, weil du im Krankenhaus bist oder liegen musst etc., dann wäre alles umsonst und du hast überhaupt keine Grundlage um nach der Elternzeit wieder beruflich durchzustarten!

#herzlich

Nadine + #baby 8+2

Beitrag von finnichen 30.09.06 - 17:04 Uhr

Hi Fati
Ich würd zumindestens bis zur Prüfung warten und dann sofort danach loslegen.Das Risiko wäre mir zu hoch das ich meine Ausbildung um ein Jahr verschieben müßte.Das würde ich nicht tun.
Kann auch sein das du zu den Frauen gehörst,die ruck zuck #schwanger sind.
Überleg es dir nochmal

LG Finnichen#blume

Beitrag von silberlocke 30.09.06 - 18:41 Uhr

Hi Fati

Erst die Ausbildung beenden und dann, wenn die Prüfungen bestanden sind, fürs Baby üben! Du weist nie, wie es Dir auch in den ersten Monaten (ÜBELKEIT, Erbrechen, Kreislaufprobleme, ....) ergeht. Dann klar - vielleicht musst Du liegen, ggf. bekommst Du Berufsverbot,....

Das Risiko wäre mir zu hoch, daß Du dann Deinen Abschluss nicht machen kannst und mit Kind ist es dann nochmal schwieriger. Mach entspannt Deine Ausbildung zu Ende, sucht Euch ggf. noch vor der SS eine größere Wohnung, wenn nötig, renoviere ohne SS in Ruhe und dann kannst Du völlig entspannt Deine Schwangerschaft geniesen, kannst Berufserfahrung sammeln und hast es nach der Babypause einfacher.

Natürlich kannst Du auch eine Bilderbuchschwangerschaft haben und keinerlei Probleme haben, wovon ich mal ausgehe...frau soll ja immer positiv denken.

LG Nita

Beitrag von deanutrix 30.09.06 - 20:30 Uhr

Hallo Fati!

hör nur auf dein Herz! ich bin GENAU in der selben situation wie du!!! September 2007 beende ich mein Studium, und ich möchte ab Dez. dieses Jahr anfangen zu "üben", so dass das Kind kurz danach schon kommen kann :-D
wir hatten geplant noch vor meinem studium ein kind zu bekommen, aber ich hatte leider eine FG und deshalb habe ich das schwanger werden bisschen verschoben... jetzt hoffe dass ich zumindest am Ende meinem Bachelor ein großer Bauch habe! #schwitz
wie läuft es bei dir sonst? stressig? am meisten angst habe ich vorm stress am Ende, falls im studium etwas schief läuft und das kind alles mitkriegt... das müsste nicht sein... aber sonst weiß nicht was dagegen sprechen würde jetzt ein kind zu bekommen!

LG und viel Glück!
Jessy