Erstausstattung??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von linus02 30.09.06 - 17:35 Uhr

Hallo meine Lieben...

frage...ich bin zum ersten Mal schwanger und ich weiß einfach nit wieviel ich an Klamotten für den kleinen brauche...es gibt so viele schöne Sachen...aber brauche ich wirklich so viel...

Könnt ihr mir einen Tipp geben...wieviel ich brauche??

#danke#

Gruss Jasmin & #baby
29 SSW

Beitrag von aggro 30.09.06 - 17:48 Uhr

halli hallo...


also es steht ja immer eine menge auf diesen listen.... findest du auf jeder schwangerenseite unter erstausstattung...



>>>>>>>>>>Das sollte vor der Geburt bereitstehen

vier bis sechs Bodys (Größe 56 oder 62)

vier bis sechs Oberteile (Baby-Hemdchen oder leichte Pullis in Größe 56 oder 62)

vier Strampler (Größe 56 oder 62)
zwei Paar Söckchen

drei oder vier einteilige Schlafanzüge (Größe 56 oder 62)

ein Stubenhäubchen

für draußen: Eine Jacke und Mütze, je nach Jahreszeit, und warme Socken

eine Zudecke für den Kinderwagen (Größe 62 oder 68)

eine Babydecke zum Einwickeln unterwegs oder zum Stillen

mindestens Sechs Mullwindeln als Spucktücher (auch als Kopfunterlage sehr gut)<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<






ich selbst habe in den ersten größen (also 50/56 und 62/68) (habe in beiden etwa genauso viel, da ich weiß das es ein zierliches baby wird - wenn du weißt das deins doch recht groß wird - wird es nicht lamge in 50/56 pasen)
etwa 5 strampler
10 bodys
5 pullis
söckchen
2 hosen
1 jacke
1-2 schlafanzüge
und 2 säuglingsmützchen.....

mmmhh.. glaube das wars... also nicht viuel wie du siehst... den rausgewachsen sind sie schnell und ich bind er meinung falls ich doch merke das es mit dem ein oder anderen kleidungsstück eng wird von der anzahl, kann ich immernoch eins nachkaufen.... hauptsache es ist erst mal etwas da....


gruß katrin 37ssw

Beitrag von sunnyt 30.09.06 - 21:03 Uhr

Hallo!

Ich bekomme das zweite Kind. Ich würde mich auch an den Listen zB Urbia orientieren! Aber kauf nicht so viel in 56 - 50 würde ich zB gar nicht kaufen!
Auch würde ich alles in Neutral kaufen!

Lg sunnyT

Beitrag von jokie 30.09.06 - 21:13 Uhr

Hallo Jasmin,

ich würde auch gar nicht sooo viel kaufen. So, daß du von jedem ein paar Teile hast, nachkaufen kannst du dann immer noch. Ist immer schwierig zu sagen, wieviel man so braucht. Mach´s am besten nach Gefühl. Merle hat z. B. die ersten Wochen sowieso im Strampler geschlafen, Schlafanzüge habe ich erst später gekauft. Ich hatte z. B. auch überall gelesen bloß nicht zuviel in 50/56 zu kaufen, weil sie so schnell rauswachsen - am Ende hatte ich viel zu wenig kleine Teile (Strampler etc.), weil sie in den größeren versunken ist (dabei war sie gar nicht so klein: 51cm) und wir mussten noch kleine Sachen dazu kaufen. Außerdem hat Merle z. B. 50/56 ewig lange getragen, dafür hat sie Größe 62 nur ganz, ganz kurz gehabt. Einige Sachen hat sie z. B. wieder gar nicht getragen, weil sie einfach irgendwie nicht zu ihr passten und es blöd aussah. Dann kommt es auch noch drauf an, ob du ein Kind hast, welches viel spuckt, dann brauchst du natürlich mehr Kleidung - aber das weiß man ja eben vorher sowieso nicht.

Also, ich würde sehen, daß du erstmal ein paar Teilchen hast und dann siehst du ja wenn Baby da ist, was du wirklich brauchst, häufiger wechseln musst etc.

LG u. alles Gute #blume
Britta u. Merle Antonia (14,5 Monate)

Beitrag von finegal78 30.09.06 - 21:15 Uhr

Ich würde wenigstens ein paar Sachen in 50 kaufen. Außer du weißt jetzt schon, dass dein Kind besonders groß sein wird. Mein Kleiner wog knapp über 3 kg, das ist nicht sonderlich schwer, aber auch weiß Gott nich nicht unterdurchschnittlich und versank regelrecht in Größe 56, Neugeborene sind ja selten über 50 cm groß. Aber kauf halt nicht viel in Gr. 50, also die ersten 6 Wochen hatte er Gr. 50 und ich hab mich geärgert, weil er in den 56er Klamotten einfach blöd aussah, der totale Schlabberlook. Würde halt wie gesagt keine Berge kaufen, aber ein bissl, einfach um auf der sicheren Seite zu sein (bei meinem 2. Kind mach ich nicht noch mal den Fehler, außer der Arzt sagt, es wird ein Riesenbaby, aber das ist doch eher unwahrscheinlich).

Beitrag von kleinschnappi 30.09.06 - 22:16 Uhr

Hallo,

also ich habe auch von allem 5-6 Stück gekauft ( Bodys, Pullover und Strampler).
Was ich gar nicht benutzte sind Schlafanzüge-habe einen Alvi Schlafsack mit Innensack. 1 Jacke und Mütze und sowas wie Handtücher und Lätzchen nur 2 kaufen-haben wir zur Geburt in Massen geschenkt bekommen-reicht für 10 Kinder.
Ich hatte viele Sachen in der 56 und nur wenige in 50-das Ende vom Lied war das meine Maus in den Sachen total verloren aussah und ich viele Sachen in der 50 nachgekauft habe die wir bis zur 6. Woche angezogen haben. (Geburt 48 cm und 3000g)
Jetzt fangen wir gerade mit der 56 an und die ist immer noch sehr reichlich.
Janine und Jasmin 10.08.06

Beitrag von kja1985 01.10.06 - 12:24 Uhr

hallo,

meine kleine war sehr gross mit 4100 gramm und 55 cm und ist trotzdem in grösse 56 noch versunken, hat auch 4 wochen lang gepasst.

ich würde schon ein paar sachen in 56 holen - vielleicht die eine hälfte der klamotten in 56, die andere in 62?

brauchen tut man meiner meinung nach
10 stramper oder zweiteiler (mein baby musste anfangs zweimal täglich umgezogen werden, da kommt man mit weniger schnell in engpässe)
10 schlafanzüge
10 bodys
2 mützchen
2 jäckchen für draussen
5 paar söckchen
wenns ein winterbaby wird eventuell noch schneeoverall und strumpfhosen.

kauf lieber zuviel als zu wenig, denn am anfang hat man echt besseres zu tun als ständig zu waschen...und babyklamotten gibts ja auch wirklich sehr schöne billige...