muß mal dampf ablassen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von clara222 30.09.06 - 17:53 Uhr

...und zwar über meine schwiegermutter!
ich weiß es nicht, bin ich eventuell überempfindlich??

mein baby ist grade mal 27 tage auf der welt.
aber seitdem kommt sie so gut wie jeden dritten tag vorbei um sich "das kind" anzusehen.
-> das kind hat auch einen namen! #baby

die besuche verlaufen immer ziemlich hektisch. kaum ist sie in der wohnung: "und? wo ist das kind? schläft sicher schon wieder, was? der schläft ja nur!"
-> ja, was soll ein kanpp 4 wochen altes kind auch sonst tun, außer essen? #gruebel

dann wird das schlafende baby nur begrabbelt "nun mach doch mal die augen auf! das kann doch nicht sein, das immerzu nur schläftst!?"
die besuche dauern in der regel knapp 15 minuten...
sie besucht uns mit 4 freundinnen im schlepptau, da waren wir grade mal ne woche zu hause! nimmt ihn ungefragt aus dem bett und will ihn zu den anderen tragen... da ist mir ja fast der kragen geplatzt!!!


und heute dann der kracher #wolke
ich hatte ihn auf dem arm, er war wach (!!!) und saß auf dem sofa als sie kam.
sie setzte sich daneben und saß mir fast mit auf dem schoß, beide hände an meinem kind!
und dann kam "nun komm doch mal zur oma" und wollte ihn mir einfach aus dem arm nehmen!!!!! :-[

als ich daruaf entgegnete "nimm ihn mir doch nicht weg, ich geben ihn dir dann, wenn ich es möchte!" kam von ihr nur noch "na, du hast ihn doch immer!"

-> ja, ich bin ja auch seine mutter!!!

so, das mußte ich grade mal loswerden... #danke fürs lesen und zuhören.

clara mit nicolas #herzlich


Beitrag von nigoda 30.09.06 - 17:59 Uhr

hey :)


kenn des nur allzugut. mei kleiner is grad 16 tage alt und die mama vo mein freund kommt ständig, aber unangemeldet. wenn sie wenigstens anrufen würde. dann hat sie ihm das letzte mal das fläschchen unbedingt geben wollen und hat sich so ungeschickt angestellt bzw. ihm den sauger direkt in den mund gedrängt das er alles wieder gespuckt hat... tztzt... und sagen darf man sowieso nichts sonst wird sie sauer und mei freund gleich dazu ;P

Beitrag von twokid83 30.09.06 - 18:02 Uhr

Huhu Clara,

ich wünschte ehrlich gesagt das meine Schwiegis mal vorbei kommen würden, auch wenn dann nicht so extrem, wobei es ein wunder wäre wenn sich meine für "IHR" Enkelkind interessieren würden.
Meine erwarten das wir unseren Popo zu denen bewegen und ansonsten sehen sie "IHR" Enkelkind nicht, auf unsere Frage wenn sie denn mal zu uns kommen, meinte mein Schwiegervater "Wann denn 23.15 Uhr wenn ich von der Arbeit komme?" (aber wir sollen am We dahin oder mittags uns anrufen und nerven kann er, komisch wenn er da doch arbeiten sein will#kratz )
Als wir dann bei denen waren (:-[ wären wir bloß net hingefahren) wurde meinen Mann doch glatt noch gesagt, er solle sein Motorrad und seine restlichen Sachen (paar Säcke mit Sachen die er in seinen Zimmer, was mittlerweile seine Schwester hat, noch hatte) innerhalb 14 Tage abholen, weil sie den Platz brauchen:-[:-[ Aber ist ja egal das wir nur ne 3 Zimmer-Wohnung haben und die ein Haus.
"Ihr" Enkelkind hat sie übrigens ganze 5sek interessiert, wo dann Nicki auch noch unterstellt wurde das er nicht gewachsen ist (dabei waren wir 2 Tage vorher beim Kia und er ist ganze 4cm größer gewesen als bei der Geburt) und das war´s.

Schwiegis können echt manchmal nur zum Ko... sein, mach dir einfach nichts draus, ein Ohr rein anderes raus und lass dir deinen Zwerg net wegnehmen ist ja deiner, deine Schwiegi hatte ja Jahrelang einen eigenen;-) und wenn du weißt dass dein Zwerg schläft und deine Schwiegi kommt, einfach nicht zu dem Kind lassen, machen wir mit unseren Besuch auch, wenn eins der Kinder schläft und die die sehen wollen, gibt´s das net bei uns.


Lg Jule

Beitrag von susannewerner 30.09.06 - 19:32 Uhr

Hallo Clara,

oje, ganz so schlimm war es bei uns gott sei Dank nicht.

Ist es ihr 1. Enkelkind ?
Und was sagt denn Dein Mann dazu ?

Ich würde an Deiner Stelle auch mal ganz vernünftig mit ihr reden. Es kann ja wohl nicht angehen, dass sie Dir einfach das Kind aus dem Arm nehmen will.

Und unangemeldete Besuche bei so einem kleinen Kind sind sowieso eine Unart. Konnte ich auch nicht leiden.

Man muss sich ja auch erst mal zurecht finden und sich aneinander gewöhnen. Und Hektik braucht man dann erst recht nicht.

Ich hoffe, Du bekommst das hin und es kehrt bald wieder Ruhe bei Euch ein.

Alles Liebe

Susanne

Beitrag von ku4ka 30.09.06 - 19:37 Uhr

Bei mir wars auch so. Die Familie meines Mannes haben mir das Kind immer aus den Händen gerissen und sind mit ihm auch Spazieren gegangen, ohne mein Einverständnis, so dass ich heute noch unter Trennungsängste leide.

Beitrag von hope23 30.09.06 - 21:47 Uhr

Hallo!

Nur interessenshalber...

Wie konnten sie spazieren gehen ohne deine Einverständnis??



hihihi, ich habe meine Maus (knapp 1 Jahr) auch noch nie alleine mit meiner Schwiegermutter spazieren gehen lassen, hahaha!


#liebdrueck

Beitrag von s3f 30.09.06 - 19:56 Uhr

Lass sie doch nicht rein! Ich gehe auch manchmal nicht Tel. oder an die Tür wenn ich weiß es ist jemand der mich nervt:-p

Steffi +Tom

Beitrag von 29.09.1975 30.09.06 - 20:28 Uhr

Hallo Clara!

Mir platzt auch gleich der Kragen, wenn ich so etwas höre bzw. lese! :-[ Ich kann dich nur allzu gut verstehen! :-) MEINE Mutter ist genauso! :-[ Es ist eine ganz ganz schreckliche Art von denen! Die meinen, sich alles erlauben zu dürfen! Die haben keinen Respekt vor einen! Du hast total richtig gehandelt! Bring ihr bei, daß sie sich das nicht erlauben darf! Bevor sie an Nicolas darf, muß sie erst an dir vorbei, indem sie dich um Erlaubnis fragt! Wie Du schon sagst: DU bist die Mutter und nicht sie! Sie ist NUR die Oma! Wir Mütter sind dazu da, um unsere Kleinen vor solchen Übergriffen zu schützen! Auch ich hab`meine Mutter schon oft vor den Kopf stoßen müssen, worauf sie beleidigt und gekränkt abzog! Aber deine Schwiegermutter muß lernen, deine Grenzen zu respektieren!

Laß dich nicht unterkriegen... #cool

Liebe Grüße... Sonja

Beitrag von hope23 30.09.06 - 21:44 Uhr

Hallo!

Zuerst #liebdrueck! Ich weiß ganz genau wie das ist!

Man möchte das Kind gar nicht aus dem Arm geben, und schon gar nicht der Schwiegermutter! Und dich nervt bestimmt jede Kleinigkeit an ihr....

Bei uns hat das schon im Krankenhaus angefangen, als meine Schwiegermutter vor der Tür stand, obwohl die Kleine noch gar nicht auf der Welt war :-[#heul:-[:-[
Am nächsten Tag hat sie die Kleine 1 Std auf dem Arm gehalten und meine Aufforderungen sie mir zu geben einfach "überhört"

Du, ich könnt dir n Buch über meine Schwiegermutter schreiben vom "nicht Hände waschen", über Parfüm auftragen und den ganzen Raum verstinkern und Lippenstift im ganzen Gesicht des NEUgeborenen - ABER:

Es wird besser!!! Es dauert ein paar Monate bis sie Deine Grenzen akzeptiert und du deine Hormone im Griff hast! Später, auch wenns du dir momentan gar nicht vorstellen kannst, regt man sich nicht über jede Kleinigkeit auf... Es wird besser!!

Zumindest bleibt sie nur für 15 Minuten und nicht den halben Tag! :-p

Mach die Tür nicht auf!!!! hihi!

Beitrag von mailin78 30.09.06 - 21:51 Uhr

schrecklich,ich weiss genau,wie du dich fühlst..
ich hab leider auch so eine...und morgen sehe ich sie auch noch wieder...
die hat schon mal die augen verdreht,als ich meine maus zum stillen wiederhaben wollte..ständig reisst sie sie mir aus der hand und geht sogar weg,wenn sie anfängt zu weinen.

furchtbare frau sag ich dir...habe auch leider keinen tip parat,ausser,minimiere den kontakt und hoffe,dass es sich legt...
LG Anne

Beitrag von moehre74 01.10.06 - 01:03 Uhr

eine stolze oma würd ich sagen!! red in ruhe mit ihr, dann wird sie es sicher verstehen!!

Beitrag von sali123 01.10.06 - 05:37 Uhr

Ich sage nur: klär 'das mit deiner SM!!!
Die Situation wird sich immer mehr verfahren und verhärten.
War bei mir das gleiche.
Meine SM hat auch solche Sachen gebracht. Ich will zu ihr hin mit den Worten: ich geh`ihn mal wickeln - da springt sie auf, dreht sich weg von mir das ich ihr Marvin nicht vom Arm nehmen kann und rennt zum Wickeltisch. Nicht genug das sie mir MEIN Baby nicht gegeben hat, nein sie fängt an ihn hektisch auszuziehen und zu wickeln, ohne Heizstrahler und dann hat sie auch noch die Windel falsch rum drangemacht. Da war mein Kleiner 3 Wochen. Ich wußte gar nicht wohin mit meiner Wut.:-[:-[
Oder wir kommen zu ihnen und sind noch keine Minute dort, da wird er gleich aus der Babyschale gerissen... und dann wundert man sich warum er weint?
Endlos könnte ich die Liste fortsetzen.
Es hat sich dann so bei mir verhärtet, dass ich nicht mehr hin konnte. Ich war Tage vorher schon so nervös, weil ich nur noch im Kopf hatte: gott was wird sie wieder mit deinem Baby anstellen.
Bis zu dem Tag als mein Freund endlich was zu ihr gesagt hat. Ich hatte mich ja auch schonmal mit ihr ausgesprochen, aber das kam irgendwie nicht an. Es geht nicht das sie unseren Kleinen permanent rumzerrt, ständig in andere Sitzpositionen bringt und dauerbespaßt bis er nur noch weint.
Momentan läuft es einigermaßen, mal sehen wie lange.
DU bist die Mutter, DU bestimmst wer was mit deinem Kind macht - das mußte ich auch erst lernen. Nicht denken: sie sehen ihn so selten ich lass sie mal machen und tue ihnen den Gefallen.
Wenn du deinen Mund nicht aufmachst wirst du dich nur quälen.

mfg Franzy

Beitrag von ninimuckel 01.10.06 - 10:49 Uhr

Sag mal haben wir die gleiche Schwi mutter???? ;)
Ich streite so oft mit meinem Mann wegen dem Thema weil die mich so nervt. In der SS hat keiner angerufen und gefragt wies mir geht und seit die Kleine da ist nervt die ständig rum und will vorbei kommen.
Wenn sie da ist will sie sie ständig anfassen (wenn sie schläft oder trinkt) und sitzt so nah neben mir wenn ich die Kleine fütter dass sie gleich auf meinen Schoß springen kann:-[

Dann beschwert sie sich bei meinem Mann sie hat das Gefühl ich will ihr die Kleine nicht geben (ja wenn sie schläft lass ich sie schlafen und da sie erst 5 Wochen ist macht sie das nunmal die meiste Zeit oder isst eben!) Mir ins Gesicht sagt sie sowas nie!

Abgesehen davon scheißt sie sich sonst auch nie was um uns (meine Eltern haben Kizimmer und Kiwagen gezahlt und alles geholfen einzurichten und kümmern sich ständig) und dann braucht sie auch nicht ankommen und nur knuddeln wollen. Ich war ihr ja auch egal!

Ich könnte sie echt ....

Naja da müssen wir wohl durch;)

Beitrag von clara222 02.10.06 - 17:43 Uhr

hi ninmuckel,

na, da bin ich ja froh, das es so vielen ähnlich geht wie mir!
hört sich echt an als hätten wir die gleiche schwimu ;-)

ich drehe echt durch, bin schon stunden vorher geladen, wenn ich weiß, das sie kommt...
bis jetzt weiß ich noch nicht, ob sie sich bei meinem mann "beschwert" hat, aber das passiert, dann bekommt sie was zu hören.
ich hab den kaffee echt offen und wenn man mir unterstellen würde, ich will ihr den kleinen nicht geben :-[

meine ma hält sich erstaunlicher weise ziemlich zurück. hatte auc hgedacht wie würde öfter hier sein, aber sie sagt, sie will uns 3 erstmal die zeit lassen, die wir brauchen um eine kleine familie zu werden. das finde ich sehr rücksichtsvoll.
und sie meint auch, das man einer mutter das kind nicht einfach aus dem arm nehmen kann, das wäre ne unverschämteit.

naja..., nal sehen wie das alles so weiter geht #gruebel

dir und deine mspatz ganz liebe grüße und kopf hoch!!!

clara

Beitrag von ninimuckel 03.10.06 - 12:04 Uhr

Hallo Clara,

meine Mama hält sich auch total zurück obwohl ich dachte sie ist da viel schlimmer aber sie ist auch ganz lieb und sagt sie drängt sich nicht auf...
War gestern auf der Wiesn und mein Mann hat Baby gehütet. Da hat der Drache gleich wieder die Gelegenheit gepackt und saß von 6- 10 am Abend hier bei uns rum. WIll gar nicht wissen was die alles gemacht hat wenn ich nicht da bin. Dann hat sie bitterlichst geweint weil ich ja so unnahbar bin und sie will doch eine Freundin für mich sein (Danke Freundinnen hab ich genug!) und und und...Die macht immer so auf theatralisch und sie ist die arme...

Naja Kopf hoch wir zwei und DIr viel Glück weiterhin;)

Grüße #liebdrueck