stillen und blähungen, 3 wochen alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bix78 30.09.06 - 18:03 Uhr

hallo zusammen!

mein kleiner hosenscheisser wird morgen 3 wochen und hat seit ca. einer woche ziemliche blähungen. oft furzt er sich nach dem einschlafen regelrecht wieder wach!
ist aber nicht jeden tag gleich, aber anscheinend unabhängig davon, was ich wann esse und ob es mich bläht oder nicht. trau mich schon kein schwarzbrot mehr zu essen, von meinem geliebten vollkornbrot ganz zu schweigen. gleiches gilt für frisches obst und beispielsweise röstgemüse, man weiss ja nie...

dachte immer, das kind bekommt bekommt blähungen von dingen, die die mutter auch nicht verträgt - oder hat nico einfach einen empfindlichen verdauungstrakt?

habe gestern abend zum ersten mal sab simplex versucht, bilde mir ein, es hätte geholfen. aber das kann ich ja nicht ständig geben, oder?

ausserdem versuchen wir das bäuchleinöl von weleda, von dem ich mir nicht sicher bin, ob es irgendwelche wirkung zeigt, aber zumindest mag er die massage! wie lange und wie oft kann/soll man das verwenden? hat leider keine brauchbare bedienungsanleitung.

#danke und schönen abend noch!

glg, birgit + nicolas (13 tage alt)

Beitrag von kaeptnblaubaer 30.09.06 - 18:43 Uhr

HI!

So kleine Babys haben alle einen noch sehr unreifen Verdauungstrakt und reagieren deshalb fast alle mit Blähungen und Bauchweh. Du schreibst nicht, ob deinem Kleinen die Blähungen weh tun. Dann wären sie nämlich nicht schlimm.

Sab Simplex kannst du ruhig zu jeder Mahlzeit geben. Der Wirkstoff ist pflanzlich und wirkt nur im Magen und Dünndarm. Er geht nicht in die Blutbahn und ist daher für deinen Schatz ganz verträglich und harmlos!

Dein Baby können auch Lebensmittel blähen, die deinen Mann blähen, denn es ist ja eine "Mischung" aus euch beiden!

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Claudia & #baby Luis (3 Monate)

Beitrag von schlumpfine2304 30.09.06 - 18:59 Uhr

mit der bauchmassage würd ich bissel vorsichtig sein. wenn du das ständig machst, gewöhnt sich der darm dran und arbeitet nicht mehr selbständig. aber von zeit zu zeit ist die bauchmassage natürlich total angenehm für euch beide.
lg a.