standesamt und kirche an einem tag??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von andrea_right_back 30.09.06 - 18:33 Uhr

frage an euch: habt ihr an einem tag geheiratet oder an 2?? und wie war es??

was sind vor und nachteile??

wir sind am überlegen ob wir beides an einem tag machen, der nachteil wäre das es eine sondertrauung wäre ( weil samstag) und daher zusätzlich 300-400 euro kostet, der nachteil wäre das wir fürs standesamt extra klamotten brauchen und essen kommt ja auch dazu ( selbt im kleinsten kreis)

bitte helft mir mal weiter bei der entscheidungsfindung!!

danke #blume

andrea

Beitrag von anyca 30.09.06 - 19:12 Uhr

Mir wäre das zu stressig gewesen, und es ist dann auch keinerlei Zeit mehr, in der Kirche oder in der Location etwas vorzubereiten. Hast Du denn genug Helfer, die vorher z.B. Blumenschmuck in der Kirche anbringen, Tischkarten aufstellen etc. etc., wenn Du selber das nicht machen kannst, weil Du ja im Standesamt bist?

Beitrag von s70v74 30.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo Andrea,
wir haben dienstags standesamtl. und den samstags drauf kirchlich geheiratet.
Da wir die kirchliche mit 280 Personen schon sehr groß gefeiert haben, wollten wir die standesamtl. wirklich "nur" mit Familie und engsten Freunden feiern. War mit 45 Personen auch nicht klein, aber egal.
Bei der standesamt. Trauung habe ich mir nichts neues gekauft, habe einen ganz normalen dunklen Hosenanzug angehabt.

Ich würde es an unterschiedlichen Tagen machen.

Viele Grüße
Verena

Beitrag von amy1010 01.10.06 - 11:08 Uhr

hi
also jetzte pass mal auf
wir haben án einem tag beides gehabt
und ich muss sagen ich würde es immer wieder so machen es gibt doch eecht nichts besseres
und stress hatten wir überhaupt keinen
wir hatten um 11.30 standesamtlich
um 14 uhr wurden die bilder gemacht und um 16 uhr war kirche
wir mussten nichts hinrichten weder deko in kirche noch irgendwas in der wirtschaft
wo wohnt ihr das die sondertrauung soviel geld kostet wir haben zusätzlich 50 euro dafür bezahlt
also standesamt hat mit stammbuch 111 euro gekostet
wir haben drum auch alles an einem tag gemacht weil mir das zu dumm wäre klamotten etra zu kaufen und zweimal den gleichen das essen zu zahlen ist doch echter schwachsinn
und so ist man ja auch zweil mal aufegeregt
aber jeder muss selber wissen für was er sich entscheidet

Beitrag von lucccy 01.10.06 - 11:28 Uhr

Hallo,

wir haben an einem Tag geheiratet.
Wann hat man überhaupt Hochzeitstag, wenn man es trennt?

Wir haben allerdings auch an einem Freitag geheiratet, da kostet das Standesamt dann nichts extra.
Extra Klamotten hatten wir fürs Standesamt auch, wobei es da ja die eigene Entscheidung ist, was man anzieht - von Jeans über Hosenanzug bis zum weissen Kleid ist ja alles "drin".

Und ich kann meinen Vorschreiberinnen nicht zu stimmen: Streß mit Vorbereitungen hatten wir an dem Tag nicht. Die Saaldeko wurde gestellt, die Tischkarten haben wir am Abend vorher aufgestellt, wenn das nicht gegangen wäre, hätten es aber auch die Betreiber mit gemacht. Und den Blumenschmuck, den machte die Floristin in der Kirche.

Es kommt halt immer drauf an, wie viel man selber machen will, was Familie und Freunde tun und was man eventuell auch mal jemanden gegen Bezahlung machen lässt.

Gruß Lucccy

Beitrag von irmi182 01.10.06 - 14:56 Uhr

1. Ehe: Freitag Standesamt und am Samstag kirchlich
Welcher Tag zählte nun????

2. Ehe: Sonntag !!!!!!!! Termin ist klar-kein Rätsel welcher Tag ?

Beitrag von jazzanova05 01.10.06 - 15:18 Uhr

Hallo Andrea,

wir haben Mittwoch´s standesamtlich geheiratet und Freitags kirchlich. Würde ich immer wieder so machen, mir wäre das an einem Tag zu stressig gewesen...

LG Jazza

Beitrag von anushka06 01.10.06 - 16:19 Uhr

Hallo Andrea,

also wir haben am 15.09., also freitags standesamtlich und kirchlich geheiratet. Ich muss sagen - es war einfach perfekt und absolut nicht stressig - und das, obwohl ich in der 20. Woche schwanger war.
Ich wollte nicht 2mal die ganze Aufregung haben... Um 10 Uhr war Standesamt, danach noch kleiner Sektumtrunk (bzw. O-Saft), um 12 Uhr bin ich dann zum Friseur gefahren, um 14.00 haben mich meine Freundinnen ins Kleid gepackt, dann haben wir Bilder gemacht. Um 16 Uhr war dann Kirche.... war alles einfach ein Traum!!! Der Vorteil bei uns war, dass wir in dem Lokal, in dem wir gefeiert haben und auch ein Teil der Gäste inkl. uns übernachtet haben auch die Standesamtliche Trauung gemacht haben. Nur zur Kirche mussten wir 2 Orte weiterfahren, sonst war alles vor Ort...
Dadurch, dass wir beides an einem Tag gemacht haben konnten auch viele Verwandte, die von weiter weg kamen und uns sehr am Herzen liegen am Standesamt teilnehmen.
Ich würde es jederzeit wieder so machen... Es war tatsächlich der schönste Tag in unserem Leben...

Ich wünsch dir viel Spaß beim Planen und der Vorfreude auf die Hochzeit!

anushka