Hardcore-Striptease

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von anjabiene25 30.09.06 - 19:17 Uhr

Hallo! In meiner Beziehung (sind 1 1/2 Jahre zusammen und wollen heiraten) ist etwas Schlimmes passiert, und ich weiß nicht, wie ich damit zurechtkommen soll:

Ich war vor kurzem für drei Wochen in Frankreich und machte dort einen Sprachkurs. Mein Freund und ich haben fast jeden Tag über Internet telefoniert. Eines Tages hat er mir erzählt, dass er gerne auf die Erotikmesse gehen würde und ob ich was dagegen hätte. Ich habe gesagt, dass er schon hingehen kann, wenn's ihn interessiert - ich hab mir gedacht, vielleicht findet er ja was Interessantes für uns ... Als ich zurückkam, hat er tatsächlich ein kleines "Überraschungspaket" für uns mitgebracht und hat behauptet, er wäre nur kurz dort gewesen, bevor er mich vom Flughafen abgeholt hat. Meine Frage, ob er sich dort eine Show angeschaut hat, beantwortete er mit "nein", weil ja keine Zeit mehr war. Dabei hätte ich ihm das gar nicht vorgeworfen, wenn er sich einen harmlosen, erotischen Striptease angeschaut hätte.

Gestern war ich auf der Suche nach einem Stück Schokolade ;-), hab eine Schublade geöffnet und dort lag ein Stapel Pornohefte drin (ich musste gar nicht wühlen, die lagen gleich obenauf!). Ich war neugierig und hab mir angeschaut, was das ist. Dabei hab ich ein Videoband gefunden, aufgenommen mit unserem Camcorder. Dazwischen war ein Gutschein von einem Sexclub geklemmt, was mich misstrauisch machte. Ich hab mir das Filmchen also angesehen und war schockiert: Das Erste was ich gesehen habe, war eine Show, bei der sich eine Frau ganz (!!!) ausgezogen hat, die Beine weit gespreizt hat (mein Freund hat da direkt reingezoomt!!) und sich einen Dildo eingeführt hat. Dann ist sie durchs Publikum gegangen und hat sich von ein paar Männern einen Dildo einführen lassen. Mein Freund hat alles gefilmt! Dann ist sie zu ihm gekommen und hat ihm den Dildo in die Hand gedrückt, und dann war das Bild verwackelt ... Ich hab dann noch ein bisschen zurückgespult und gesehen, dass da vorher auch eine ähnliche Show war (Frau mit gespreizten Beinen, die sich selbst streichelt, zu den Männern hinging und denen ihre M....i zeigte und sich gebückt hat, damit ja auch alles zu sehen war) und ganz am Anfang war ein (im Vergleich dazu) harmloser Strip zu sehen. Ich war schockiert!!! Wie kann er sich sowas nur anschauen, mir ins Gesicht lügen und das Ganze auch noch filmen????

Seine Rechtfertigung war: Er war an dem Tag dreimal dort. Beim ersten Mal hat er gesehen, dass sich dort Frauen wirklich ganz nackt ausziehen, das hat ihn geil gemacht. Er hat beschlossen, seine Kamera zu holen. Dann ist er heimgefahren, hat mit mir telefoniert, ich war nicht so gut drauf und er wollte mir natürlich nichts davon erzählen. Aus Ärger, weil er "extra wegen mir" heimgefahren ist und ich nicht gut drauf war, ist er dann samt Kamera noch einmal hingefahren und hat den (harmlosen) Strip gefilmt. Er leugnet das auch gar nicht, dass ihn das geil gemacht hat. Dann ist er wieder heimgefahren und wir haben wieder telefoniert. Wir haben ziemlich gestritten (blöder, unüberlegter Kommentar von ihm, ich habe überreagiert) und er ist dann aus Trotz nochmal hingefahren und hat sich die beiden Dildoshows angeschaut und gefilmt. Dabei schwört er, dass er 1. der Frau den Dildo nicht eingeführt hat und 2. nicht mal einen Steifen hatte (weil er es ja angeblich nur aus Zorn über mich getan hat).

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich bekomme diese Bilder nicht aus dem Kopf von den Frauen, die direkt vor der Nase meines Freundes die Beine spreizen und er sich das ganz genau ansieht. Mich regt es auf, dass er mir die Schuld zuschiebt ("weil ich böse auf dich war"). Und es macht mich stutzig, dass er gesagt hat, das wäre "die letzte Gelegenheit für ihn gewesen, Frauen nackt zu sehen". Was soll ich tun? Hat irgendjemand schon was Ähnliches erlebt?

Vielen Dank für eure Antworten!

Beitrag von heute mal dunkel 30.09.06 - 20:22 Uhr

Sei doch froh, dass es, wenn überhaupt nur der Dildo war, er könnte (ihr, oder auch anderen) etwas ganz anderes einführen.

Ich find das ganze nicht weiter wild. Schließlich wird ja zuhause gegessen. Appetit holen kann man sich ja.

Vielleicht bist du in deiner Wut gefangen, ich würde an deiner Stelle drüber schlafen und nachdenken, dann ist das ganze morgen schon nicht mehr so schlimm.

Und im Prinzip ist es doch nur ein "selbstgemachter" Porno.

Männer sind eben Männer und in manchen Situationen werden Sie eben "steif" - oder ärgerst du dich, weil er nicht nur von dir geil wird? Ich glaube das kann kein Mann....

Was du tun sollst? Vergessen, oder selber Gefallen daran finden!

Beitrag von anjabiene25 30.09.06 - 20:54 Uhr

Danke für deine Antwort. Aber ehrlich gesagt finde ich das Ganze einfach zu "Hardcore". Ich bin sexuell schon aufgeschlossen und wäre ja auch selbst zu dieser Erotikmesse mitgegangen, wenn ich da gewesen wäre! Und gegen einen "normalen" Striptease hätte ich ja auch gar nichts gesagt. Und gegen Internet-Pornos, Pornofilme etc. hab ich ja auch nichts!!

Mich stört immer dieses Sprichwort "Appetit holen kann man sich woanders, gegessen wird zuhause". Das hört sich gerade so an, als ob er sich mit mir nur "begnügen" würde, weil er die Andere nicht kriegen kann!

Beitrag von aggro 30.09.06 - 21:05 Uhr

hi...


ich sehe das genau so... pornos hin oder her (oder man guckt einfach zusammen#hicks), wie auch immer.... aber ich finde das ging auch etwas zu weit.....

apetit kann man sich ja holen, wie ist die frage....

so ein filmchen ist einfach was anderes als live und dann auch noch so...
was anderes wäre wenn ich mit meinem partner zusammen dort gewesen wäre (die hätte sich mal wagen sollen, sich dann vor ihn zu stellen und ihm, den dildo in die hand zu drücken :-[!!)

hat er eigentlich was gemacht, also mit dem dildo..???


#cool gruß

Beitrag von anjabiene25 30.09.06 - 21:52 Uhr

Also er hat's zuerst nicht geleugnet, das mit dem Dildo. Dann hat er gesagt, er habe "nicht darum gebeten" und wieder später hat er behauptet, er habe ihr den Dildo gar nicht eingeführt. Ich weiß nicht, was ich glauben soll. Auf dem Video sieht man nur seine Hand, die sich ausstreckt, den Dildo ergreift und dann wackelt das Bild und die Kamera zeigt in eine ganz andere Richtung.

Beitrag von floh79 30.09.06 - 21:59 Uhr

Der arme Mann hat nicht drum gebeten...??

Warscheinlich hat ihn jemand dazu gezwungen ;-)

Beitrag von aggro 30.09.06 - 22:26 Uhr

naja wenn er schon danach gegriffen hat...

finde das ging etwas zu weit - da stimmt mir sogar mein männe zu ...

und nein es ist kein unterdrückter mann der sich nicht traut die wahrheit zu sagen - bevpor jetzt alle klugscheißer-emanzen losgackern...

Beitrag von floh79 30.09.06 - 22:04 Uhr

"Mich stört immer dieses Sprichwort "Appetit holen kann man sich woanders, gegessen wird zuhause". Das hört sich gerade so an, als ob er sich mit mir nur "begnügen" würde, weil er die Andere nicht kriegen kann!"

Das sehe ich genauso.

Also gegen nen normalen Strip, Filmchen usw...hätte ich auch nichts einzuwenden, aber dort einer fremden Frau nen Dildo reinzuschieben ist schon wirklich übel.

Beitrag von taifunny 01.10.06 - 21:23 Uhr

Warum sie darüber FROH sein soll, verstehe ich jetzt aber auch nicht...

Beitrag von stemirie 30.09.06 - 20:30 Uhr

Hallo Du.
Ich kann Dich gut verstehen. Mein Mann schaut sich auch hin und wieder mal gerne nackte Frauen und auch schon mal kurze Filmchen am PC an. Ich habe ihn gebeten, wenn er es tut, dann auch Alles zu löschen damit ich es nicht merke, denn es verletzt mich total. Ich bewundere Frauen, die hier schreiben vonwegen ist doch Alles nicht so schlimm, das machen Alle Männer. ICH habe damit ein großes Problem!!
Ich hätte auch ein sehr großes Problem damit, wenn ich mir vorstelle dass mein Mann auf die Erotikmesse geht und fremden Frauen in die M......i schaut, während die sich dann auch noch einen Dildo einführen. ABER, wenn er das Ganze auch noch filmen würde, hätten wir wohl zuhause unsere 1. richtig große Ehekrise. Darf man das denn, die Frauen filmen???
Also, ich kann Dir wahrscheinlich auch nicht wirklich helfen, denn es ginge mir in solch einer Situation genauso beschissen wie Dir. Ich würde auf alle Fälle nochmal mit ihm reden und ihm auch ganz deutlich sagen wie Du Dich dabei/damit fühlst. Männer sind sich oft nicht bewußt was sie mit diesem Handeln anrichten, sonst würden sie es mit Sicherheit nicht tun!!

Gaaanz liebe Grüße #liebdrueck Michaela.

Beitrag von ricasa21 30.09.06 - 21:32 Uhr

da hörts ja wohl auf.

ja... sagt mal ich neige zur Überreaktion, aber da gäbe es einen übern Latz.

Beitrag von ich auch 30.09.06 - 21:48 Uhr

Hallo,

also ich muss ehrlich sagen, dass ich das auch sehr heftig finde. Wäre auch sehr sehr enttäuscht und traurig!

Hmm...klar, dass Männer sowas geil finden...aber trotzdem. Kann dir leider keinen Rat geben. Ich wüßte auch nicht wie ich reagieren würde.

LG

Beitrag von Koalabär 01.10.06 - 09:22 Uhr

Wenn Frauen einen Männerstipp (Chippendale)sehen, läuft ihnen der Geifer aus den Mundwinklen.#schock Frauen sind wirklich ein Unbekanntes Wesen. Manche würden da gerne mehr mit den Jungs tun.

Beitrag von anjabiene25 01.10.06 - 12:02 Uhr

Das kann sein, dass das manche Frauen gerne tun würden. Auf mich trifft das jedenfalls nicht zu. Sowas interessiert mich nicht. Und wenn ich mir so eine Show anschauen würde, würde ich meinem Freund wenigstens nicht anlügen.

Beitrag von :-O 01.10.06 - 15:39 Uhr

Na klar, ich wollte schon immer einem Chippendale nen Dildo in den Arsch stecken.... Schauen ist das eine, aber aktiv mitmachen das andere. Außerdem ist in einer "normalen" Stripshow ganz klar: "anfassen verboten"!

LG

"Ein unbekanntes Wesen"

Beitrag von madamekwe1 01.10.06 - 18:48 Uhr

#freu#heul#freu#freu#heul#freu



#danke#danke#danke

Beitrag von poohbär 30.09.06 - 22:28 Uhr

#liebdrueck


Ich kann Dir auch nur sagen: das sind eben Männer. Die ticken etwas anders als wir und sehen diese Dinge nicht so schlimm.

Weißt Du, ich denke, sowas oder ähnliches machen alle Männer, ob verheiratet oder nicht. Die meisten Frauen wissen es nur nicht und sind dann schockiert, wenn sie es rauskriegen. Ich denke, wir Frauen müssen uns damit anfreunden.

Dreh doch den Spieß mal um und laß Dich selber von ihm filmen, das gefällt ihm sicher und er läßt in Zukunft vielleicht die Kamera zu hause, wo sie diesbezüglich hingehört ;-)

Mehr kann ich leider auch nicht sagen, sorry.

Liebe Grüße
poohbär

Beitrag von anjabiene25 30.09.06 - 22:31 Uhr

Ich hab mich sogar schon zweimal von ihm filmen lassen. Und einen erotischen Striptease lerne ich auch gerade (es gibt da eine DVD von Carmen Electra, wo man das lernen kann!). Aber jetzt in dieser Situation kommt mir das einfach entwürdigend vor. Vielleicht muss einfach noch ein bisschen Zeit vergehen ...

Beitrag von poohbär 30.09.06 - 23:07 Uhr

genau, dann sieht die Sache etwas anders aus.
Ich leb damit, daß meiner mal fremdgegangen ist, als ich schwanger war. Ist auch nicht leicht manchmal.

Aber vieles verblasst mit der Zeit, auch sowas #liebdrueck

lg

poohbär

Beitrag von josefina 30.09.06 - 22:43 Uhr

Schon für die Lüge, nur kurz da gewesen zu sein bevor er Dich abholte, hätte ich einen gepflegten Ausraster bekommen.

Schliesslich war er 3x (!) da. Aber war ja alles nur Trotz weil Du böse warst ...*grrmpf*.

Ich bin wahrlich nicht verklemmt und habe auch nichts dagegen, wenn mein Mann sich den ein oder anderen Porno anguckt, aber primär würden mich derartige Lügen zur Weissglut treiben.

Dann soll er doch wenigestens Manns genug sein zu sagen: Ja, das hat mich angemacht!

Statt dessen versucht er Dir auch noch die "Schuld" zuzuweisen...

Alles in Allem sehr unfein von ihm, und das würde ich ihm auch klar machen.

Das ihm das nicht peinlich ist...



Gruss, J.



Beitrag von anne_li 01.10.06 - 16:40 Uhr

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sowas abgegangen sein soll auf einer normalen Erotik-Messe. Ich habe schon zwei mal eine besucht aber SOWAS habe ich da noch nie erlebt/gesehen.

LG
anne

Beitrag von bienchensg 01.10.06 - 18:06 Uhr

Hmmmm mag sein das ich jetzt mit meiner Meinung hier auf Granit stosse....aber.....

Ich finde es nicht sooooo schlimm was dein Freund gemacht hat. Es war eine Erotikmesse. Auf solchen geht es auch entsprechend zu (leider gibts viel zu wenig für die Damen der Schöpfung zu sehen *nurmalsoanmerk*). Diese Ladies schieben sich nunmal vor Augen anderer diverse Gegenstände und Geschlechtsteile ihrer Arbeitskollegen in ihre Pussy. Denn das ist schliesslich ihr Job.

Dein Freund ist ein Kunde und der wird nicht in den Genuss kommen *gg* Die Pornobranche mag heftig sein, aber er ist dir nicht fremdgegangen, er fands geil was sie vor seinen Augen gemacht hat.

Mal ganz ehrlich, es gibt doch sicher auch Kerle die du mal gern nackt in Action sehen willst, trotzdem bleibt dein Freund deine nUmmer eins. So ist es sicher auch bei ihm.

Ansosten Cam auf Stativ stellen, heisse Nummer vor der Cam hinlegen und die Kassette einfach austauschen.....mal sehen wie er dann schaut wenn er sich seinen EDrotikmessen Report nochmal ansehen will.

Gruss

Dani

Beitrag von nee danke 02.10.06 - 10:45 Uhr

Lügen und sexuelle Handlungen mit einer andren Frau?

Dann wäre diese Beziehung für mich zu ende. Ganz einfach.