HILFE!! Fieber und will nix trinken!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von corre76 30.09.06 - 19:41 Uhr

Hi nochmal,
hab unten schon gepostet aber keiner antwortet...

Taija hat Fieber (inzwischen zum Glück nur noch 38,6) und will aber nix trinken. Ab wann wird`s kritisch? Ab wann ab ins KH an die Infusion#schock?

Danke für Antworten,

Corre + total fertige Taija (14.11.2005)

Beitrag von maxi77 30.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo, hatte ich auch gerade. Ende vom Lied,ne fette Angina und zwei Blaeschen am Gaumenende. War echt schlimm. Zum KH musst du erst wenn sie gaaaaaaaaaaaar nichts mehr trinkt. Meine wird morgen 10 Monate und KiA sagte 500ml mindestens am Tag. Nun muessen wir Antibiotika geben ( was auch echt schwer ist ) und nach 6 Tagen hat sie endlich wieder normal gegessen und getrunken. Wenn Fieber steigt und sie nichts trinkt ab zum Arzt.

LG

Beitrag von susannewerner 30.09.06 - 19:47 Uhr

Hallo Corre,

versuch doch bitte mal, ihr Wasser mit dem Löffel zu geben.
Achte auf die Fontanelle und wenn das Fieber wieder steigt, dann würde ich auch gleich ins KH fahren.

Lieber einmal mehr gefahren, als das nachher noch was schlimmeres bei raus kommt.

Gute Besserung.

LG Susanne

Beitrag von kuschelgirl 30.09.06 - 19:49 Uhr

Hallo,
unser Sohn hatte auch vor einiger Zeit nach der Impfung sehr hohes Fieber über mehrere Tage. Er trinkt sehr schlecht. Ich habe dann voller Verzweifelung alles mögliche ausprobiert. Und er hat ganz stark verdünnte Hipp Tee und rote Früchte getrunken. Eigentlich soll er nur Wasser trinken, aber bevor er gar nichts trinkt. Im Moment zahnt er und würde außer diesem stark verdünnten Hipp Getränk gar nichts trinken. Apfelschorle....alles verweigert er.

Haben die Babys in dem Alter noch die Fontanelle? #kratz Im Krankenhaus dort waren wir im Sommer weil er nichts getrunken hat haben sie gesagt man solle immer die Fontanelle im Auge haben. Sobald sie sehr eingedellt ist, ist das ein Zeichen für Flüssigkeitsmangel. Jedoch muß man die Fontanelle individuell von Baby zu Baby betrachten, da einige Babys immer eine leichte Eindellung haben. Wenn Du unsicher bist fahr ins Krankenhaus, die können schnell einen Bluttest machen, aus dem hervorgeht ob die Flüssigkeitsbilanz gut ist.

Hat sie denn ausreichend naße Windeln?

Alles Liebe
Claudia

Beitrag von corre76 01.10.06 - 11:04 Uhr

Hi,

wir waren gestern nochmal im KH, weil sie nochmal alles erbrochen hatte:-(, aber von der Flüssigkeit her war es wohl kein Problem (Taija ist recht kräftig, das macht auch was aus)

Es reicht, wenn sie löffelchenweise Flüssigkeit zu sich nimmt, hauptsache überhaupt.

Ihr Fontanelle war nicht eingedellt, hab extra die Ärztin gefragt.

Jetzt hat sie 150ml Wasser ml Saft getrunken, hat das Antibiotika bei sich behalten und schläft:-)

lg und Danke

Corre + hoffentlich bald wieder muntere Taija