Was macht man mit solch einer Katze?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von snuffelstueck 30.09.06 - 20:07 Uhr

Hallo und guten Abend!

Bin grad ziemlich ratlos was unsere bzw. die Katze meiner Schwiegis betrifft und hoffe von guten Rat zu bekommen, mein Optimismus ist dahin...

Zur Vorgeschichte:
"Muschi" ist ein halbes Jahr alt und die Tochter meiner "Butze". mit ca. 15 Wochen gaben wir sie zu meinen Schwiegereltern.
Doch bereits im Alter von 13 Wochen verlief sie sich das erste Mal. Sie ist total zutraulich, setzt sich sofort auf jedes fremde Sofa (wenn sie ran kommt) und damals lief sie mit den Schulkindern mit und landete am anderen Ende der Ortschaft.

Im Nachbarort in dem meine Schwie-E. wohnen lebte sie sich gut ein, allerdings war sie auch dort oft tagelang weg und mußte irgendwo gesucht und gefunden werden.

Jetzt sind meine Schwie-E. längere Zeit in Urlaub und Muschi kam zu uns sie lebte sich wieder sofort ein, wurde von ihrer Mutter und Bruder akzeptiert. Dennoch war sie schon wieder zweimal weg, einmal wurde sie uns hinterher gefahren -die Leute kennen uns bzw. die Katze schon #augen.
Und eben hab ich sie wieder abgeholt -seit Montag(!!!) hat sie sich im gesamten Ort herum getrieben... Flugzetteln sei Dank bekam ich oft Nachricht wo sie gesehen wurde oder in welchem Wohnzimmer sie es sich tagszuvor gemütlich gemacht hat...:-[

Was kann man tun damit sie nicht mehr mit jedem Spaziergänger, Schulkind ect. mitläuft?
Und gibt es wirklich Katzen die sich verlaufen?

Ich halt die echt nicht aus...

Danke Euch fürs Durchhalten und für evtl. Tipps!

GLG
Eva
mit Anne, "Butze", "Karlchen" und hin und wieder auch "Muschi"

Beitrag von fifi4president 30.09.06 - 20:28 Uhr

Hallo Eva,

#kratz das ist ja echt eine blöde Situation.

Also ehrlich gesagt, würde ich die kleine Fellnase nicht mehr nach draussen lassen. Ich hätte viel zu viel Angst, dass sie mal auf die falschen Leute trifft, denn die gibt es ja leider auch#heul, oder dass jemand denkt, sie ist heimatlos und sie mitnimmt.

Gibt es denn keine Möglichkeit, sie im Haus zu lassen?

Ansonsten frag´doch mal bei Deinem TA nach, was man da machen kann!

Ich wünsch Euch alles Gute, und eine gute Lösung für die kleine #katze,

liebe Grüße,
Viola + Merry #katze + Pippin#katze

Beitrag von emelie.ylva 30.09.06 - 20:33 Uhr

es kommt draf an wie groß der ort ist...also wenn du anhand der zettel sie wiedergefunden hast kannst du ja auch zettel verteilen mit bild und hinweis das die katze weder gefüttert noch irgendwo reingelassen werden darf...zur dramatik kannste ja dazuschreiben das sie nur spezialfutter brauch weil sie krank ist aber nicht ansteckend!! naja wenn die katze merkt sie bekommt nirgens was wird sie zur essenszeit nach hause kommen... lasst sie auch kastrieren... dann streunt sie auch nimmer so rum und sucht die liebe!!!#hicks

Beitrag von chikiloo 30.09.06 - 21:20 Uhr

Also ich find das eigentlich ganz suess dass sie so zutraulich ist. Ich glaub sie hat spass an Ihrem Leben und ihr geht es gut. Ist doch die hauptsache. man muss sie doch nicht einsperren weil sie etwas unabhaengig ist und gerne Leute kennenlernt, oder? alles liebe und gruss an die suesse katze chikiloo

Beitrag von snuffelstueck 30.09.06 - 23:00 Uhr

Für andere ist es ja bestimmt auch ganz süß und ich glaube wirklich auch das es ihr gut geht -überall#augen
Auf ihrem Ausflug (seit Mo) hat sie wohl auch lecker Fresschen bekommen, ist nicht dünn im Gegenteil -ihr Fell glänzt!!
Sie hat eben einfach ne rosarote Brille auf und tappt damit durch die Gegend.
Aber für mich/uns ist es eben keine schöne Situation, ich mach mir rießige Sorgen das sie nicht mehr kommt (im April erst lief unser Schmusekater weg und ich habe Wochen gebraucht um die Hoffnung aufzugeben).
Immer dieses: Kommt sie wieder? Soll ich schon wieder Zettel aushängen? Wurde sie überfahren? Tierheim anrufen, stundenlange Spaziergänge durch den Ort und Umgebung und dabei "MUSCHIIIII" rufen #hicks;-)
Außerdem sind meine Schwiegereltern wieder total froh eine Katze zu haben, sie wehrten sich lange dagegen. Und ein tolles Gefühl ist es auch nicht, wenn die beiden aus dem Urlaub kommen und ich beichten muß: Ähmm, sorry Katze weg, weiß nicht wo, konnte sie nicht halten...
Stöhn, werde am Mo gleich den TA anrufen und mal fragen was man machen kann (Und das Tierheim auch und unsere XXXte Suchmeldung stornieren #schwitz)

Schönen Abend noch
Eva

Beitrag von emelie.ylva 01.10.06 - 08:07 Uhr

hab ja nicht gesagt das sie die kleine einspeeren sollen, die fremden leute sollen nur aufhören zu füttern damit es sich für die miez nicht lohnt längere zeit wegzubleiben!! sie kann sich doch weiterhin schmusen lasen und alles was sie will nur zur fressenszeit muß sie halt nach hause!! was ist wenn wirklich einer was falsches füttert??

Beitrag von josefina 30.09.06 - 23:13 Uhr



Ich denke ihr habt sie einfach zu zeitig rausgelassen, 13 Wochen ist echt zu früh!

Ich würde sie eine Weile im Haus behalten, ca. 2-3 Monate und es dann nochmals versuchen.

Ich glaube kaum, dass Dir der TA etwas sagen kann, ihr Charakter ist nun einmal so.

Vielleicht muss sie erst eine schlechte Erfahrung machen (was ich ihr nicht Wünsche!).

Und kastrieren natürlich, ganz wichtig.


Hm, Gruss, J.

Beitrag von chikiloo 02.10.06 - 02:30 Uhr

Also ich faends so schade so ein lebensfrohes und unternehmungslustiges Ding einzusperren. Ich verstehe dass es schwer ist, die loesung dafuer waere: Tattaa: chip ins ohr! wenn sie im tierheim landen sollte, dann kann man an dem chip sehen woher sie kommt usw. das ist doch gut! vielleicht etwas im haus halten,d amit sie weiss wo sie hingehoert, aber mir tut es in der seele weh das zu schreiben...#schmoll
alles liebe und knutscher an den ausreisser! chikiloo