Clomifen, Dexamethason und Estradiol

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anne.81 30.09.06 - 20:15 Uhr

Hallo liebe Mitstreiterinnen!

Ich melde mich nach über 2 Monaten Forum-Abstinenz mal wieder mit einem Beitrag zu Wort.

Nachdem meine FÄ meine 99-Tage-Zyklus (#schock) mit Medikamenten beendet hat und sich durch 'nen Bluttest herausstellte, dass ich zu viele männliche Hormone bilde, hat sie mir Dexamethason und Estradiol verschrieben. Aber so richtig geholfen haben die nicht.
Ich bin ich jetzt wieder bei ZT 32 ohne ES angekommen. #heul
Im nächsten Zyklus soll ich Clomifen nehmen. Hat eine von Euch damit Erfahrungen? #kratz

Grüße, Anne

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=113793&user_id=638390

Beitrag von finnichen 30.09.06 - 21:57 Uhr

Hi
Hab auch zu viele männliche Hormone.Nehme dagegen Prednisolon.Danach waren die Werte im Normalbereich.Bin im Moment im zweiten Zyklus mit Clomifen.Habe soweit gute Erfahrungen damit gemacht außer das ich in der Zeit unheimlich gereizt war wenn ich die Tabletten genommen habe(2 Stück am Tag).Aber das ist wohl normal.War am Montag zum US und da waren 2 süße Follikel.Ovutest hat heute und gestern POSITIV angeschlagen.Hoffe es hat geklappt.

Drücke dir die Daumen das es klappt mit dem #baby bei euch

LG Finnichen#blume