Entbindung in Berlin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mayatusia 30.09.06 - 20:33 Uhr

Hat Jemand eine Erfahrung, welches Krankenhaus in Berlin super zur Entbindung ist?

Beitrag von xxnadinexx25 30.09.06 - 20:54 Uhr

hallo maya,

charite in berlin mitte(das hochhaus friedrichstrasse) kann ich nur empfehlen.

dort habe ich am 20.07.01 meinen sohn als erstgebärende entbunden.super modern, nette hebammen und aerzte, es gibt dort eine säuglingsintensivstation und der op trakt ist gleich neben dem kreissaal!
bei meinem sohn gabs unter den wehen mit den herztönen komplikationen und die haben super schnell reagiert und sofort innerhalb von 2 min. einen not ks gemacht ! konnte am gleichen nachmittag schon aufstehen.ks war 9.26uhr!
hier mal der link zur info
http://www.frauenklinik-charite.de/CCM_html/CCMgeburtshilfe.htm
die waren da wirklich super und hochmodern!!
alles gute nadine 36ssw(die leider nicht mehr in berlin lebt)

Beitrag von emily2002 30.09.06 - 20:55 Uhr

Ich weiß ja nicht aus welcher Ecke du kommst.....

Ich kann das Klinikum Berlin Buch empfehlen. Bin dort auch zur Vorsorge. Kreißsaal und Wochenstation sind auch supi.

Das Humboldt KH in Berlin Reinickendorf ist gar nicht zu empfehlen! Ich habe dort damals meine Tochter entbunden und fand es einfach nur schrecklich!

Beitrag von abraxas8 30.09.06 - 21:44 Uhr

Hallo.
Ich würde dir Westend empfehlen, werde diesmal auch wieder da entbinden. Es liegen nur zwei Wöchnerinnen in einem ZImmer,alles ist sehr modern(Geburtssaal mit Sternehimmel) und es gibt einen Park in dem man schön spazieren kann. Die Vorwehenzimmer sind auch sehr schön(wichtig wenn die Geburt eingeleitet wird). In der CHarite bekommt man als NOrmalgebärende zu kleine Binden,,die muss man also selbst mitbringen und die Räume sind nicht so schön. Vor allem fühlt man sich in dem Hochhaus wie eine Nummer. In Westend ist die Gebärendenstation ein eigenes Haus(einstöckig) und hat auch eine Neo-Intensiv Station.
Am meisten würde ich dir von Friedrichshain und Köpenick abraten, die sollen grottig sein. Von Buchhab ich auch nur Gutes gehört.

LG
abraxas8(35 SSW)

Beitrag von mayatusia 01.10.06 - 22:04 Uhr

Lustig,

denn Westend habe ich schon öfter empfphlen bekommen. Da war ich gerade zum Informationsabend und fand es echt nett. Ich denke, da werde ich entbinden.
Im November kommt Dein Baby? Na dann viel Glück und schöne letzte SSWs ;)

Liebe Grüße,
Marta

Beitrag von nicky2308 30.09.06 - 22:40 Uhr

Leider schreibst du nicht woher du kommst.

Mein erster Sohn ist im OZK in Lichtenberg zur Welt gekommen, es war ok.

Mein zweites Kind werde ich voraussichtliches in Buch entbinden, da soll es toll sein.

Ich studier übrigens auch an der FU Berlin, vielleicht magst du dich ja nochmals bei mir melden.

Liebe Grüsse Nicole und Jannik( 24 Monate) und Murkelchen(11SSW).

Beitrag von mayatusia 01.10.06 - 22:01 Uhr

Hey,
hab mir Dein Foto angeschaut, haben wir nicht zusammen Fachdidaktik 1 bei Frau Meyfarth gahabt? Das wär ja echt witzig!!
Marta