Was macht ihr mit euren kleinen, wenn ihr zum Arzt müsst?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eisbaer.baby 30.09.06 - 20:46 Uhr

Schönen Abend zusammen!

Meine Frage steht ja schon oben - wohin mit den Kleinen, wenn Ihr mal selber zum Arzt müsst? Bisher hab ich die Termine immer so gelegt, dass mein Mann zu Hause ist, jetzt will ich mir aber die Spirale einsetzen lassen und das geht ja nur während der Periode und da hat mein Mann leider grade nicht frei und kann auch an seinem Dienst nix drehen!
Leider hab ich hier auch sonst niemanden, bei dem ich sie mal lassen könnte, zumal ich mit Fahrzeit auch locker zwei Stunden weg wäre und mitfahren kann auch niemand!

Meint ihr, ich kann die Arzthelferin fragen, ob sie mir währenddessen auf die Maus aufpasst - andererseits ist sie ja keine Betreuerin, wenn das am Tag 10 Frauen machen, kommt sie auch nicht mehr zu ihrer Arbeit!

Angelina ist ja auch noch zu klein, als dass ich ihr erklären könnte, dass sie grad im Nebenraum oder Wartezimmer sitzen bleiben soll und sich ein Buch angucken!

Mensch, das ist ein Mist! Wie macht ihr das?

LG bianca

Beitrag von mausi3600 30.09.06 - 20:51 Uhr



hallo bianca

also wenn es bei uns nicht anders geht nehm ich die kleinste mit. die andern beiden sind dann in der kita und schule. skady ist 16 monate. wenn ich beim fa drin bin,passen die 2 lieben sprechstundenhilfen auf. das machen viele mamas so und die und die kinder haben immer viel spaß. dauert ja auch nicht solange mit der spirale. oder hast du keine freundin oder eltern. gruß sylvi

Beitrag von eisbaer.baby 30.09.06 - 20:54 Uhr

hm, mir fällt auch die sprechstundenhilfe als letzte rettung ein -
die einzige freundin, die zu hause ist und auf die maus aufpassen würde, hat selber erst entbunden, der kann ich das nicht zumuten, zumal angelina wirklich sehr aufgedreht ist - die ganze verwandtschaft ist über 400 km weg - lohnt sich also für einen arztbesuch nicht wirklich! ;-)

Beitrag von anro 30.09.06 - 20:53 Uhr

Hi,

das denke ich mir z.Z. auch. Ich müsste auch mal wieder zum FA, einfach so zur Kontrolle.

Schon allein die ewige Warterei dort!

Ich denke ich würde dort die Sprechstundehilfe fragen. Aber wer weiß, am Ende schreit dann Tobias wenn ich ins andere Zimmer gehe.

Andere Alternative: ihn in den Buggy setzen und was zu essen in die Hand drücken und ihn mit ins Behandlungszimmer nehmen.

Wie lang dauert es denn die Spirale reinzusetzen?

Lg Anro

Beitrag von picco_brujita 30.09.06 - 20:54 Uhr

hallo bianca,

ich nehm meine kleine eigentlich immer mit! bin zudem auch noch alleinerziehend und kann ansonsten nur auf oma und opa ausweichen. aber ehrlich gesagt, sehe ich da kein problem meine maus mit zu nehmen, ist halt einfach so, wenn man ein kind hat ;-)

nehm sie doch einfach mit, versuchen kannst du es immer mal ob es klappt. und die sprechstundenhilfen helfen sicher gern, wenn es sein muss.

lg
brujita

Beitrag von mina18 30.09.06 - 20:55 Uhr

Ich nehm sie mit. Sogar bei der gynäkologischen Untersuchung :-)

Beitrag von bibabutzefrau 30.09.06 - 21:23 Uhr

ich nehm Ida mit....was bleibt mir übrig?Sie daheim vor den Fernseher setzen und sagen:warte hier schön,Mama kommt in 1-2 Stunden wieder?;-)

Ist nie ein Problem,sie schäkert mit dem Frauenarzt und schraubt am Gynstuhl rum.
Oder sie sitzt im Buggy.
Den kann man auch dezent hinter den Gynstuhl stellen.

LG Tina

Beitrag von tapsie78 30.09.06 - 21:49 Uhr

Hallo!
Ich nehme Felix auch zum Gyn mit. Im Juni wurde meine Spirale gezogen da war er auch dabei. Mein Gyn hat so einen tollen kleinen Hocker und stellt ihn dann immer so das Felix hinter dem Ultraschallgeräüt sitzt und nichts sehen kann, danach bekommt er immer Gummibärchen vom Dr. weil ich gepisckt wurde*grrr*
Lg Kerstin

Beitrag von befree78 01.10.06 - 13:06 Uhr

Hallo Bianca,

wenns nicht anders geht nehme ich Denis (12 Mon) auch mit! Er kommt mit in den Behandlungsraum und sitzt dann im Buggy oder früher in der Autoschale. Nimm ein spannendes Bilderbuch oder was zum Knabbern mit, damit sie beschäftigt ist. Bis jetzt hat das immer ganz gut geklappt. Selbst wenn sie etwas meckern sollte .... da muss sie dann halt 5 min durch, geht ja schnell. "Meine" Arzthelferinnen passen allerdings nicht auf die Kinder auf. Sie sind immer sehr beschäftigt.

Grüße
Helena