Startzeichen für BEIKOST???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zitroenchen26 30.09.06 - 20:48 Uhr

Hallöchen,

Timmi trinkt z. Zt. echt seltsam. Er läßt oft noch 100 ml (von 240 ml) übrig und hat einfach keine Lust mehr zu trinken. Er spielt sich dann mit den Fingern im Mund rum und spielt an dem Sauger rum oder stößt ihn raus. Er hält aber sein 4-5 Std. bis zur nächsten Mahlzeit aus. Manchmal wiederrum trinkt er seine 240 ml aus. Dieses Verhalten hat er seit ca. 1 Woche. Nun scheint er aber auch im 19 Wochen-Schub zu stecken. Hat sein Trinkverhalten damit was zu tun oder würdet Ihr sagen, er "signalisiert" daß es mit Beikost losgehen kann weil die Flasche ihn langweilt #kratz Bin da grad ein bißchen unschlüssig, deshalb würde ich mich über Eure Meinungen dazu freuen.

#danke

LG Zitroenchen + Timmi (18.05.06)

Beitrag von stefmex 30.09.06 - 20:52 Uhr

hi!

also ich würde das nicht als anzeichen für interesse am essen deuten. die sind 'eindeutiger'. wenn sie die 'großen' beim essen sehen und mit diese 'kaubewegungen' nachmachen, wenn sie total hypnotisiert von löffeln / gabeln sind (also alles was zum mund geht) und so was.

ich finde knapp 5 monaten noch zu jung, aber letztendlich bleibt es jeder mutter überlassen, wann sie mit beikost beginnt. ich finde je später desto besser, weil das verdauungssystem einfach ne ganze weile braucht, bis es wirklich festere nahrung verarbeiten kann.

lg, stefanie

Beitrag von finegal78 30.09.06 - 22:34 Uhr

jo, genau meine Meinung, werde frühestens gegen Ende des 5. Monats langsam anfangen, und wenn ich merke, dass er nicht will, es jeweils um 2 Wochen verschieben. Man kann es sicher auch auf Teufel komm raus, aber das ist sicher nicht so gut für das Kind. Hab eine Bekannte, die schon mit 4 Monaten angefangen hat, find ich echt zu früh. Sie meinte, sie spart dann Geld für Milch (sie stillt nicht). #augen Aber jedem das seine. #gruebel Ist jetzt nicht direkt auf das Erstposting bezogen aber fällt mir dazu halt grad so ein.

Beitrag von finegal78 30.09.06 - 22:36 Uhr

Ach ja, ich erinnere mich grad, dass ich dich noch irgendwie aus dem Schwangerschaftsforum kenne, du bist doch die, die sich immer diese coolen Shakes gemixt hat, oder?

Beitrag von stefmex 01.10.06 - 09:07 Uhr

kann durchaus sein ;-) hatte verschiedene experimentierphasen, was essen betrifft, in der schwangerschaft!

glückwunsch zu deinem hübschen kerlchen!

schönen tag!
stefanie ;-)